Honig im Glas am Rand weiß

  • Hallo Imker,


    wie kommt das hier zustande? Liegt das am Honig, oder habe ich etwas falsch gemacht?


    Gruß Ralf


  • Hallo Ralf,
    Google mal nach Blütenbildung im Honig. Die weiße Verfärbung sind soweit ich es richtig in Erinnerung habe Lufteinschlüsse, die beim Auskristallisieren entstehen. Eigentlich ein Qualitätsmerkmal, oder?


    Liebe Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Hallo,
    Danke für die Infos.
    Der Begriff Blütenbildung war mir nicht bekannt. Habe jetzt mal etwas im Netz gesucht und entsprechende Infos dazu gefunden.
    Letztendlich natürlich auch hier im Forum.

  • Ein Qualitätsmerkmal wohl aber ein schlechtes Verkaufsmerkmal. Von mir wollte man keinen so trockenen Honig, weil das die Kunden reklamieren.:roll: Der Kunde hat recht! Er bekommt weniger, ich mehr. 1% mehr bei 500g = 5g. Bei 100 Gläsern sind es 500g, bei 1000 Gläsern 5kg, bei 10 000 Gläsern mal schon 50kg. Das sind bei einem Honigpreis von 5€ fünfhundert Euro. Jetzt komme mir keiner mir dem Preis für die Gläser. Ich nehme nicht die billigen Neutralgläser, sondern in diesem Falle die Rückläufer.


    Guten Morgen
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Herbert, du musst für den Honig mehr verlangen. Genau wie man für Melezitose mehr verlangen muss. Dann wird der Honig auch gekauft (Mit der richtigen Begründung) :wink:


    Liebe Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)