• Hallo


    Ich weis nicht wie bei euch die Lage ist aber so Warme Oktober ist eine Extreme Gefahr für die Bienen,macht die Junge Bienen Müde und Kaput und Varoa zahl bleibt noch immer in gefahr Grenze,daher habe ich heute alle Schwärme behandelt,das ist meine Zweite behandlung


    Nach den 6 Stunden habe ich kontrolle gemacht es sind über 200 Milben runter gefallen .
    Es sind die Zeiten gekommen wie bei mir in Kroatien,bei Uns werden die Bienen am Ende Oktober behandelt ,und meistens gehen Alle Völker welche nicht am Ende Juli und Ende Oktober behandelt sind kaput ,Semptember behandlung ist bei uns nicht zu anwenden weil die Zeitspanne bis zum Winter dann länger ist,und durch die Warme Tage bleibt reichlich Brut in den Volk ,daher habe Ich meine Zweite Behandlung zuerst heute gemacht,sogar die Schwärme welche kaum Varoa am Windel beim Kontrolle gehabt haben ,haben beim Behandlung auch sehr viel Milben von sich gegeben,und danach ist schluss in Winter lasse Ich Bienen in ruhe .
    einer oder andere wird sich warscheinlich fragen warum jetzt wenn die Bienen ruhe brauchen ,Ich sehe das ein bischen anderes weil die Klima verhältnisse sich auch hier geändert haben,daher finde ich das wärendes Winter bzw.wenn draussen Frost ist ,gerade dann soll man Sie in Ruhe lassen .es kann sein das letzte Jahr so viele Schwärme kaput gegangen sind ,weil Herbst schönn war genau so wie diesess Jahr.und der Varoazahl trotz behandlung in Semptember sich in Oktober noch immer erhöhen könnte ,und dann ist volgendes passiert am 01.november haben wir ersten Schnne in Bayern gehabt und dann passiert genau das was der Varoamilbe passt und das ist volgendes : der Zahl der gelegte Eier wird drastisch reduziert weil kalt ist aber wir haben noch immer Offenes und geschlossenes Brut daher hat sich der Varoazahl wieder zum Teil erholt und sind die Bienen mit höheren Zahl von Varoamilben in Winter reingegangen ,und natürlich haben es trotz den Winterbehandlung nicht geschaft .


    Zweite Sache ist Varoa befall kontrolle,Ich glaube das der Varoa befall in Sommer viel höher ist als in Herbst da meine Ich auf den Befall durch die Tage
    Warum :nach meine schätzung es handelt sich genau um das gleiche wie beim Bienen,die Varoa legt schneller Eier und viel mehr Eier währendes Sommer als in Herbst dadurch kurzt sich die lebensdauer von Milbe wie bei Bienen wie die mehr Arbeiten gehen die auch schneller kaput,die Varoa passt sich den Bienenschwarm an wie die Entwicklung von den Schwarm schneller ist legt Sie auch schneller die Eier ,dadurch ist befahll in Sommer immer höher als in Herbst weil die schneller sterben .
    Wie Ich das Festgestellt habe : beim Behandlung :Ich habe alle schwärme heute behandlet egal ob der Befall über die grenze liegt oder nicht in Oktober haben alle über 250 Milben nach 6 Stunden


    schaut Ihr euch noch mal die Varoabefall meine Empfellung


    Es kann sein das Ich in unrecht liege das wird sich nexte Jahr Feststellen .


    Mfg



    Brgr

  • Zweite Sache ist Varoa befall kontrolle,Ich glaube das der Varoa befall in Sommer viel höher ist als in Herbst da meine Ich auf den Befall durch die Tage ... die Varoa legt schneller Eier und viel mehr Eier währendes Sommer als in Herbst dadurch kurzt sich die lebensdauer von Milbe ... die Varoa passt sich den Bienenschwarm an wie die Entwicklung von den Schwarm schneller ist legt Sie auch schneller die Eier ,


    Da geht aber wieder einiges durcheinander!


    Die Milbe bekommt weder Panik, noch legt sie schneller Eier.
    Und sie arbeitet sich auch nicht ab durch Brutpflege.


    Das einzige, was zählt, ist die Verdeckelungsdauer der Bienenbrut.
    Also die Zeit, in der sich die Milbe ungestört vermehren kann.

    Der wahre Meister tut nichts, doch er lässt nichts ungetan. (Laotse)

  • Hallo


    in 6 Stunden mal sehen wie es Morgen aussieht insgesamt wenn 24 std vorbei sind .


    das ist meine Meinung was Ich geschrieben habe es muss nicht akzeptiert werden ,Ich habe damit Erfahrung weil bei uns unten sehr selten in Oktober kalt wird daher habe Ich das geschrieben .
    Was den Befall betrift bin Ich die andere Meinung weil Ich meine das in Herbst Varoa nicht so schnell kaput geht und fehlt nicht so schnell auf dem Boden,ausserdem sind die Winterbienen nicht so auf die Milbe interessiert wie Sommerbienen welche dagegen sich viele besser verteidigen
    und diese Schlüsse habe Ich aus eine einfache Sache herausgezogen und das ist Auschwärmen beim starken befall von Varoa,Ich habe zumbeispiel am Anfang in kroatien meine Bienen nie behandelt oder sehr selten die haben geschwärmt und das war einzige Behandlung,davon geht man aus das der befall von Varoa sehr stark ist schon am Ende Mai ,und zum Teil waren alle schwärme stark befallen aber zum verlassen des Nest kommt zuerst in Herbst,wo die Winterbienen geschlüpft sind ,und wird es nie in juni Passieren meisten in Semptember oder Oktober natürlich muss das auch nicht stimmen mal sehen


    Mfg


    Brgr

  • Hallo brgr,


    die Varoa zahl erhöht sich im jahr vom letzten Winter Behandlung bis zum ersten behandlung nächsten Jahres immer mehr.

  • Hallo,


    400 gestorbene Milben sind mMn in dieser Zeit okay, aber das einzige was zählt, ist was noch drin ist, Also wie wirksam die Behandlung war. Das kannst du ermitteln, wenn du vor der Behandlung und danach den Milbenbefall kontrollierst!


    LG Salsa

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant