Wo kann ich mich über Dadant informieren?

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich hier einiges über Dadant gelesen habe
    würde ich mich gerne eingehender damit befassen.
    Zunächst mal, um herauszufinden ob das etwas für mich wäre
    und ob ich damit zurecht kommen könnte.


    Suchfunktion ergibt 1 800 Beiträge, die aber nicht unbedingt
    etwas über das Grundprinzip oder die Betriebsweise aussagen.


    Videos habe ich mir auch schon angeschaut,
    meistens sind das Teilaspekte, die ich schwer einordnen kann.


    Im Moment haben wir Kuntzsch-Rähmchen im Magazin,
    das würde ich gerne ändern.
    Der ungeteilte Brutraum und die flache Honigzarge bei Dadant
    würden meinem Rücken bestimmt besser gefallen.


    Falls jemand einen link hat oder auch einen Buchtipp
    wäre ich dankbar.


    Dazu möchte ich noch sagen, ich bin Anfänger im 2. Bienenjahr.
    Ich suche deswegen etwas, das sogar ich verstehen kann:wink:


    Danke schon mal im voraus


    Gruß Doro


    ...und hier stöbere ich natürlich weiter....:p_flower01:

  • Ja, und die Broschüre von ihm ebenso (mitnehm- und blätterbar).


    Und Melanies Buch insgesamt nicht nur zum speziellen Thema der Betriebsweise auf großen Waben in einem Brutraum. "Natürlich imkern in Großraumbeuten" von Melanie von Orlow :daumen:


    und zur Hintergrundinfo auch immer nicht schlecht: Bruder Adam: Meine Betriebsweise

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Doro,


    vielleicht findest Du ja einen Imker in der Umgebung bei dem Du die bisher angelesene Theorie über Dadant einfach mal praktisch überprüfen kannst.
    Anfassen, angucken, anheben, Betriebsweise kennenlernen, Tipps, Tricks, positives, negatives usw.. Dann gingen Theorie und Praxis Hand-in-Hand...
    Und Du findest evtl. schneller und umfassender zu einer tragfähigen Entscheidung.


    Gruß Marius

    "Wenn du merkst, daß du zur Mehrheit gehörst, wird es Zeit, deine Einstellung zu revidieren." Mark Twain"

  • ich danke euch, ganz tolle Antworten!


    Da habe ich etwas zum sofort lesen
    und die Bücher werde ich mir besorgen.


    Praktisch ist das schon schwieriger.
    Fast unmöglich überhaupt einen Imker zu finden,
    der sich über die Schulter gucken lässt.


    Danke Euch!


    Gruß Doro

  • Hallo Doro,


    es werden doch allerorten Kurse und Lernurlaube zum angepaßten Brutraum angeboten.


    Viele Grüße


    Bernhard

  • Hallo Bernhard,
    dir auch Danke für die Antwort.


    allerorten, schön wäre es.


    Das nächste, was ich gefunden habe
    ist 250 km entfernt, 1 mal die Woche
    ab Januar bis 22 Uhr.


    Bis etwas günstigeres gefunden habe
    halte ich mich lieber an Netz und Bücher.


    Gruß
    Doro

  • Bei uns hier auf dem Härtsfeld gibt´s eine "Imkerschule".
    http://www.haertsfelder-imkerschule.de/
    Dort habe ich mich super mit Hans Beer unterhalten. Gerhard Moll ist auch mit in der Schule dabei.
    Der Tag der offenen Tür am Lehrbienenstand Neresheim war Super! Hans Beer machte die Völker auf und erklärte seine Betriebsweise die er auch in seinem Buch dar gibt.
    Leider ziemlich weit weg von Dir, was mich aber nicht davon abhalten würde das Buch von ihm zu kaufen http://angepasster-brutraum.de/ und wie von Reiner Schwarz lernen und mitnehmen, was du an Info aufnehmen kannst.
    Robert

  • Danke Robert,
    das hatte ich auch gefunden,
    auch das in Ulm u.a.


    Hab traurig geguckt, weil das in meiner alten Heimat ist -
    ich bin ganz in der Nähe aufgewachsen, aber schon ewig weg.


    Aber das Buch schaue ich mir mal an.


    Gruß Doro

  • Aber das Buch schaue ich mir mal an.


    Ich hab's mir angeschaut.


    Habe lange nicht mehr so ein unausgegorenes, lieblos zusammengeschustertes, stilistisch mangelhaftes, strukturloses Buch gesehen.


    Unheimlich viele Fehler. Forderungen, Behauptungen und Dogmen ohne jegliche Erläuterung oder Begründung.
    Heiligsprechung Br. Adams. Mehrfache Wiederholungen. Erinnert mich in dem Punkt irgendwie an Stephan Braun und Dee Lusby. ;)


    Die weitschweifigen Passagen mit Details über Kehrle, Armbruster und die Entstehung der Buckfast-Biene kann man so - oder so ähnlich - auch im Internet nachlesen.


    usw. usf.


    Das Buch ist übrigens nicht vom Hans Beer selbst.

    Der wahre Meister tut nichts, doch er lässt nichts ungetan. (Laotse)