Absperrgitter bei Hohenheimer Beute von Bergwinkel

  • Hallo,


    als Neueinsteiger stehe ich vor dem Kauf einer Zander-Beute. Nun stellt sich mir eine Frage:


    Ich möchte gerne eine Beute des Bergwinkel Imkereibedarfs kaufen. Es soll eine Beute nach Dr. Liebig sein, der auch im örtlichen Imkerverein organisiert ist.


    Nur: Entspricht das Beutenmaß 1:1 der Hohenheimer Beute? Ich spiele hier speziell auch auf das Absperrgitter an. Bei Weber wird eine Liebig-Beute angeboten, bei dem das Absperrgitter einen kleinen Abstand zu den Rähmchen hat damit die Bienen besser hochsteigen können. (http://www.bienenweber.de/Zanderbeute.html)
     
    Ist das bei der Hohenheimer Beute von Bergwinkel auch so?


    Ich hoffe ihr könnt mir da einen Tipp geben :)


    Viele Grüße
    André

  • Hallo André,
    auch bei Bergwinkel gibt es zum Absperrgitter zur Hohenheimer Beute einen Holzrahmen der den von Dir nachgefragten Abstand zu den Rähmchen des Brutraumes herstellt.
    Nicht zu vergessen: Herzlich willkommen im Forum.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo !




    Herzlich Wilkommen !


    Mit einer BWMK Beute machst Du nicht viel verkehrt, die haben schon eine recht gute Verarbeitung.


    Dort bietet man für die Hohenheimer Einfachbeute (der "richtige" Name für die Liebigbeute), an:


    Holzrahmen Bestell-Nr. 100 106
    Metallabsperrgitter Bestell-Nr. 102 120


    also das was Du suchst.


    Look:
    http://bwmk.de/fileadmin/user_…inkelWarenkatalog2013.pdf


    Gruß
    der Bienen
    Knecht

  • Klasse, danke für die Begrüßung und die Infos :wink:


    Sehe nur grade noch ein Problem :roll: Es werden dort nur hohe Wanderböden angeboten, leider keine flachen Böden ... :-(
    Was für einen Unterschied macht das aus? Was ist vorteilhafter? Ein flacher Boden, oder ein hoher Boden mit Bausperre?