Zwei Königinnen im Volk - seit ungefähr 6 Wochen

  • Hallo zusammen


    Ungefähr mitte August hat in einem meiner Völker eine stille Umweiselung stattgefunden. Ca. eine Woche nach dem Schlüpfen der neu aufgezogenen Königin, waren beide Königinnen im Volk unterwegs. Dort hab ich zwar mal komisch geguckt, aber mir noch nichts dabei gedacht. Jetzt, ca 6 Wochen später sind immernoch beide Königinnen im Volk :confused::-D Theoretisch ist es mir egal, da alle 3 Stadien der Brut vorhanden sind, aber was könnte da passiert sein ? Wird die alte Königin jetzt als normale Arbeiterin angesehen ? Ist es normalerweise nicht so, dass die neue Königin sofort die alte nach dem Schlüpfen absticht ?


    Grüße Marvin

  • Hallo Marvin,


    die alte wird nicht von der jungen kö abgestochen. Sie wird eher von den Bienen vernachlässigt, bis sie irgendwann stirbt. Es ist gut, dass du dich da nicht einmischst. die Bienen wissen was sie tun. Ich habe dieses Jahr zwei stille Umweiselung beobachten können. Das Brutnest, oder die Brutnester, sind schon groß und die Völker entsprechend auch, dann gibt's hoffentlich starke Völker für den Winter.


    lG Salsero

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant

  • Hallo zusammen
    Wird die alte Königin jetzt als normale Arbeiterin angesehen ? Ist es normalerweise nicht so, dass die neue Königin sofort die alte nach dem Schlüpfen absticht ?


    Grüße Marvin


    Hallo Marvin.
    Bei stiller Umweiselung ist es üblich das die Alte und Neue KÖ eine Zeitlang im Volk geduldet wird. Das Volk testet die Neue und erst wenn die Neue für gut befunden ist, wird die Alte entsorgt.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Moin ,


    die Situation , mit 2 Königinnen in einem Volk ist nicht neu. Eine Laune der Natur - lassen wir der Natur ihren Lauf , sie ist ohnehin der Meister.
    Die Bienen entscheiden immer richtig.


    Gruß hannes

  • Hab auch so einen ähnlichen Fall


    Volk war ohne Kö, ich hab gewartet und nichts tat sich, und vor 3 Wochen hab ich eine neue eigene zugesetzt, und bei der Nachkontrolle nach einigen Tagen, hab ich offene Brut gefunden die nicht von der neuen sein kann, und jetzt nach 3 Wochen hab ich endlich beide gesehen, eine junge NSK und die neu Zugsetzte, und beide haben ein separates Brutnest:daumen: weil ich genug Kö habe, lass ich es so, mal schauen was weiter passiert

    Nur wir Imker können funktionierende Varroa Abwehr schaffen, sicher nicht die Chemie

  • :lol: Lies den Jay Smith - es ist absolut NICHT selten, daß Völker eine zweite legende Königin haben.
    Und die zweite (und auch nicht eine dritte) wird nicht unbedingt aussehen, wie eine "perfekte" Königin.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • :lol: Lies den Jay Smith - es ist absolut NICHT selten, daß Völker eine zweite legende Königin haben.
    Und die zweite (und auch nicht eine dritte) wird nicht unbedingt aussehen, wie eine "perfekte" Königin.


    Mist, du warst schneller :wink:


    Gerade wollte ich schreiben: Frag mal Sabi(e)ne, die erzählt dir noch ganz andere "irre" Sachen über Königinnen im Volk :-D


    Liebe Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • simon : frag mal toyotafan oder Honigbärmann - die haben dasselbe alles bei sich gesehen.
    Nur, weil es kein Wissenschaftler gesehen hat, heißt es noch lange nicht, daß es nicht existiert, oder "nicht sein kann" (Drohnen als Heizer zu ganz bestimmten Bedingungen und Terminen - wie soll man da 100% wetterabhängig einen ordentlichen wissenschaftlichen Versuch machen?).
    Ist schlicht nicht nachweisbar...:-(

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Allein hier im IF wimmelt es von Einträgen mit Beobachtungen von zwei Damen.
    The czar hatte doch auch mal ein schönes Foto eingestellt von beiden auf einer Wabe.
    Das finde ich grad nicht.


    Grüße


    Marion


    (bei mienem Umweiselern wurde es wohl höchste Eisenbahn; bereits kurz nach dem Hochzeitsflug der Neuen war die Alte weg)

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Frag mal Honigbärmann. Der weiss es


    simon : frag mal toyotafan oder Honigbärmann


    Okay, ich trage einmal alles zusammen und frag ihn dann alles gebündelt, wenn er denn mit mir spricht :wink:



    Nur, weil es kein Wissenschaftler gesehen hat, heißt es noch lange nicht, daß es nicht existiert, oder "nicht sein kann" (Drohnen als Heizer zu ganz bestimmten Bedingungen und Terminen - wie soll man da 100% wetterabhängig einen ordentlichen wissenschaftlichen Versuch machen?).
    Ist schlicht nicht nachweisbar...:-(


    Das große Problem bei sogenannten wissenschaftlichen Untersuchungen ist, dass man versucht alle Bedingungen gleich zu halten um gleiche Gegebenheiten zu schaffen. Der Haken, wir kennen so viele Faktoren nicht, die wir nicht berücksichtigen können. Besonders bei so komplexen Themen gelangen sogenannte "Versuche" schnell an ihre Grenzen...


    Liebe Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)