Oxalsäure lagern

  • Liebes Forum,


    Ich wende diese Jahr zum ersten Mal Oxuvar an und habe gelesen, dass die Aufbewahrung ins neue Jahr nicht empfohlen wird, weil sich signifikante Mengen HMF bilden. Was ich in dieser Form aber nicht gefunden habe, war die Antwort auf die Frage, ob ich nicht Zucker und Oxalsäure getrennt voneinander aufbewahren kann. Beides in luftdichten/säurefesten Behältern müsste doch gut gehen, oder?


    Da ich nur 2 Völker habe, würde ich damit mit einer Packung womöglich sogar jahrelang auskommen, statt jedes Jahr eine neue Packung zu kaufen...


    Habt Ihr hier Erfahrungen?


    Danke, viele Grüße,


    Pisolo

  • Hallo Philipp,


    ich habe letzten Winter eine gebrauchsfertige aber angebrochene Lösung in der Gefriertruhe bei -20 Grad tiefgefroren. Chemisch dürfte da eigentlich nichts passieren.


    HMF ist nicht das Problem, sondern der Übergang in Gärung bei angesetzten Lösungen, die bei Normaltemperaturen bald einsetzt.


    Gruß
    KME

  • Zitat

    HMF ist nicht das Problem, sondern der Übergang in Gärung bei angesetzten Lösungen, die bei Normaltemperaturen bald einsetzt.

    Ob die bei 3,5% Oxalsäure einsetzt? Cola musst du auf jeden Fall verdünnen um es zu vergären. Hier, bei zwei Völkern, hilft eine Feinwaage. Oder ein gutes Augenmaß. Oxalsäure und Zucker halbieren oder dritteln und nur diesen teil verflüssigen.
    Remstalimker, aus dem geizigen Schwabenland, welcher da etwas großzügiger ist und nicht gebrauchte Lösungen, die eigentlich nur Pfennige kosten, weg wirft.

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • ....Oxalsäure und Zucker halbieren oder dritteln und nur diesen teil verflüssigen.
    ....
    Remstalimker, aus dem geizigen Schwabenland, welcher ... nicht gebrauchte Lösungen, die eigentlich nur Pfennige kosten, weg wirft.


    heheeh, der zweite Satz war gut! :daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:


    Zum ersten Satz: oki, d. h. generell die Lösung selber herstellen aus kristaliner OS, Wasser und Zucker? Finde ich interessant und tatsächlich günstig.


    Welche Art von Zucker nimmst Du hier?
    Gruß
    KME

  • Hallo Pisolo,


    wenn man die Bestandteile des Oxuvar selbst abmisst und aufteilt, kann man sie getrennt gut lagern. Kann, wie gesagt. Irgendwie ist es nach dem Arzeneimittelgesetz nicht zulässig, dass selbst zu machen, wenn man kein Apotheker ist (so sagte unser Kursleiter).


    Also erst abmessen und aufteilen und nur das Viertel (Beispiel) anmischen, dass sofort verbraucht wird. Haltbarkeitsdatum für die nicht angemischten Anteile beachten.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:


  • wenn man die Bestandteile des Oxuvar selbst abmisst und aufteilt, kann man sie getrennt gut lagern. Kann, wie gesagt. Irgendwie ist es nach dem Arzeneimittelgesetz nicht zulässig, dass selbst zu machen, wenn man kein Apotheker ist (so sagte unser Kursleiter).


    Klar darfste das machen - du darfst es halt nur nicht zur Varroabekämpfung in die Bienen kippen.
    Man könnte aber mit so einer Lösung die Bienen pflegen genau so wie man mit Wallnussblättern Bienen pflegt.

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von honig () aus folgendem Grund: Meine Rechtschreibung lässt echt zu wünschen übrig

  • Hallo,


    Im Blatt "Anwendung der Oxalsäure" des LAVES ist auch die offizielle Mitteilung (Dr. Eva Rademacher, Berlin) zitiert:


    Zitat

    "Der Sachverständigenausschuss hat der Standardzulassung der Oxalsäure als Lösung zum Träufeln ([...] Rezeptur) zugestimmt. [...] Das Arzneimittel ist als wässerige Oxalsäuredihydratlösung, der direkt vor der Anwendung Zucker zugesetzt wird, in Zulassung.


    Es ist richtig, dass es sich hierbei um eine Standardzulassung handelt, damit darf (nur) ein Apotheker (soweit ich weis, gegen eine Verwaltungsgebühr) jederzeit ein entsprechendes Medikament herstellen. Wenn sich aber die wässrige Oxalsäuredihydratlösung in Zulassung befindet (und nicht die Oxalsäuredihydratlösung in Zuckerwasser) und der Zusatz von Zucker sowieso erst vom Anwender vor der Anwendung durchgeführt wird, sehe ich keinen Grund, warum wir keine Portionierung durchführen dürfen. Das wir die wässrige Oxalsäuredihydratlösung nicht selber ansetzen dürfen (ohne Apotheker zu sein) ist damit ebenfalls eindeutig.


    Ist jemand Rechtskundiges unter uns, der sich die entsprechenden Texte vornimmt und weis, wie diese genau zu interpretieren sind?


    Gruß
    Ludger

  • Hallo Ludger,


    Dein Zitat bzw die verlinkte PDF bezieht sich auf einen Zustand kurz vor der Zulassung des Fertigarzneimittels OXUVAR, was 2006 war.
    Jetzt ist es zugelassen, Zucker ist drin.
    Die fertige Lösung = Tierarzneimittel hat die Zulassung und mehr nicht.


    Gruß


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Andere Frage:


    Warum investiere ich nicht einmal im Jahr die paar Euro für ein neues Oxuvar und habe dadurch...


    - keinen unnötigen Arbeitsaufwand durch Teile abmessen und andere Teile wiederum ordentlich bis nächstes Jahr zu lagern.


    - keine Bedenken, ob meine gelagerte, und wieder neu zusammengemischte Oxalsäurelösung die gleiche Wirkung hat wie vor einem Jahr.



    Die Restentmilbung im Winter ist wahrscheinlich die wichtigste Behandlung im ganzen Imkerjahr. Da nehme ich doch gerne die wenigen Euronen in die Hand und kaufe mir neue, orginalverpackte, noch nicht abgelaufene Behandlungsmittel und kann mir dafür sicher sein, dass diese Behandlung optimal verläuft.


    Liebe Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)


  • Da ich nur 2 Völker habe, würde ich damit mit einer Packung womöglich sogar jahrelang auskommen, statt jedes Jahr eine neue Packung zu kaufen...


    1. Frage: Bleibt es bei 2 zu behandelnden Völkern?


    2. Frage: Hast du schon einmal auf das MHD geschaut?

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • 1. Frage: Bleibt es bei 2 zu behandelnden Völkern?


    2. Frage: Hast du schon einmal auf das MHD geschaut?


    Hallo Simon, Hallo Pisolo,


    die fertig an gemischte OS ist nur rund 14 Tage haltbar. Danach wird sie schlecht bzw. zieht Wasser (hab ich noch nicht ausprobiert.). Mir wurde auf diversen Kursen (bzw. wie es auch schon KME gesagt hat) empfohlen, die restlichen Mengen in passenden Mengen einzufrieren. Ein abwiegen der Rohstoffe würde ich mir nicht antun. Hierzu müsstest du ja eine Feinwaage haben.


    Gruß
    Frank

  • - keinen unnötigen Arbeitsaufwand durch Teile abmessen und andere Teile wiederum ordentlich bis nächstes Jahr zu lagern.


    Ganz ehrlich - welchen Aufwand stellt das denn dar? Da macht sich mancher mehr Aufwand mit Wabensitz richten, Bienenbeute bemalen, Bienenbeute streichen, Waben ausfressen lassen und weiß der Geier.

    Zitat


    - keine Bedenken, ob meine gelagerte, und wieder neu zusammengemischte Oxalsäurelösung die gleiche Wirkung hat wie vor einem Jahr.


    Wenn da schon Bedenken auftauchen ... ja dann ists wirklich besser man kauft sich das Medikament. :)

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • 1. Frage: Bleibt es bei 2 zu behandelnden Völkern?


    2. Frage: Hast du schon einmal auf das MHD geschaut?


    Ad 1: lass es mal 3 werden, aber nicht 10. dann muss ich immer 90 Prozent verwerfen, das wäre so, als wenn sich jemand mit 10 Völkern 10 Packungen kauft und neun wegwirft.


    Die 20 Euro bringen mich sicherlich nicht um, aber es widerstrebt mir immer wahnsinnig, unsinnige Dinge zu tun, nur weil es irgendwo steht. Dass ich Zucker lagern kann, sagt mir mein Verstand, bei Oxalsäure ohne Zucker weiß ich einfach nicht Bescheid, könnte ja instabil sein, oder so.


    Ad 2: Nein, hab's gerade erst bestellt...