Schimmel in der Holzbeute

  • Servus Leute. Ich musste gerstern mit erschrecken fest stellen das ich Schimmel in beiden Holzbeuten bei beiden Ablegern habe. Gott sei dank nur in der Leerzage welche ich zum Füttern benötigt habe. Ich vermute das mir das Wasser entlang der Folie (denn diese habe ich einen kleinen Teil umgeschlagen , so dass die Bienen in die Leerzage nach oben können) in die Beute gelaufen ist. Habt ihr ähnliche probleme?
    Wie habt ihr eure Folie? Passend mit der Aussenseite der Beute abgeschnitten. Bei mir steht diese ein paar Zentimeter über nach außen.


    Ich habe nun jedenfalls den Schimmel abgewaschen. Stockflecken liessen sich aber nicht vermeiden. Ist dieses nun arg schlimm. SInd die Zargen nicht mehr zu gebrauchen?
    Bin für eure Antworten was Beute und Folie angeht sehr dankbar

  • Folie steht bei mir vorne und hinten ca. 5 cm über. An der Seite 1-2 cm.
    Schimmel hatte ich jetzt noch nicht in der Leerzarge.
    Wie sieht denn dein Deckel aus. Steht er ein wenig ab oder gerade an der Beute runter ?


    Schimmel hatte ich noch nicht, aber ich hätte das wahrscheinlich auch so gemacht. Die Zargen werden bei "richtiger" Benutzung durch die Bienen nach mit Propolis ausgekleidet.
    Deshalb einfach weiter verwenden, aber schau zu daß du in der Beute keinen Wasserfall hast.


    CU
    Thomas

  • Hallo,


    Ja, ich habe ähnliche Probleme.
    Ich habe auch Holzbeuten, einige sind sogar urig alt und haben noch einen geschlossenen Boden, die neigen arg zum schimmeln. Das macht den Bienen aber nichts. Im herbst reduziere ich sie auf 9 statt 10 waben pro Zarge, dann ist am Rand genügend Luft am zirkulieren und es schimmelt nix. Wenn du die Zarge wieder runternimmst einfach mal abflammen und gut ist.
    Eine Folie habe ich nicht.
    Grüße

  • Hallo,


    Ich habe einen Gitterboden und die Folie ist bündig mit der Zarge, steht nicht über und ist 0,5 mm Dick. Da kann von außen nix rein laufen weil die Folie nicht durchhängt, nicht knittert und der gleichen. Der nach unten offene Boden gibt den Bienen eine Gute Möglichkeit die Feuchtigkeit aus der Beute hinaus zu ventilieren. Der Boden wird nur bei der AS Behandlung geschlossen. Dann kann ich auch leichte Feuchtigkeit in der Beute beobachten, die sich an der Folie niederschlägt. Hat aber noch nicht zur Schimmelbildung geführt.


    Gruß Jens

  • Trocknen lassen und abflammen ist keinesfalls verkehrt.


    Wenn die Holzfäserchen weggesengt sind und ein leichter "Kohleanflug" da ist, schützt dies etwas vo schnellem wiederschimmeln.


    Ich persönlich streich innen auch noch mit Leinöl. - Gibt´s aber auch Gründe dagegen.


    MfG André

  • Ich hab auch jetzt Schimmel im Unterboden, das fehlt mir noch. Und zwar hinter der Öffnung, wo das Brett vor ist. Es ist so feucht jetzt hier. Ich hab schon überlegt, ob ich da noch was drüber mache über die Ritzen, aber dann ist es ganz dicht,ob das gut ist?

  • Da am Unterboden würd ich nix dicht machen. Da muss Luft rein.


    Evtl. könnte es helfen die Beute leicht nach vorn geneigt zu stellen, damit Schwitzwasser ablaufen kann. Schwitzwasser ist übrigens normal, besonders beim Füttern.


    Der Bodenschieber sollte wirklich nur für die Zeit der Behandlung drin sein. Die Folie würde ich weglassen.


    MfG André