stechlustiges Volk

  • Werbung

    Hallo Ulrich. Hast Du schon mal in einem richtigen Stecher die KÖ gesucht. Mach es mal jetzt zum Herbst, Du wirst begeistert sein. :roll:
    Bei Herbstvereinigung ist der Zusammenhalt im Frühjahr besser.


    Hallo zusammen,


    ok, das vorherige Verstellen, hat in diesem Fall sicher Vorteile, an sowas denk ich schon gar nicht mehr, weil meine Bienen so friedlich sind :)


    Aber, mal sonstige Aspekte außen vor gelassen, man kann überall nachlesen, daß das Umweiseln im Frühjahr genauso problemlos gelingt! Namhafte Bienenkundler wie z.B. Bruder Adam haben in ihrer Betriebsweise nur im Frühjahr umgeweiselt.


    Gruß


    Ulrich

    Eine hohe Rechenleistung des Imkers klärt so manches imkerliche Problem und spart manch unnötigen Eingriff :wink:


  • Hallo Ulrich. Hier geht es aber darum schnellstmöglich die Stecher los zuwerden. Dazu ist jetzt oder in naher Zukunft die beste Möglichkeit weil dadurch einige Monate gewonnen werden.

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Aber, mal sonstige Aspekte außen vor gelassen, man kann überall nachlesen, daß das Umweiseln im Frühjahr genauso problemlos gelingt! Namhafte Bienenkundler wie z.B. Bruder Adam haben in ihrer Betriebsweise nur im Frühjahr umgeweiselt.


    Gruß


    Ulrich


    Umweiseln geht dann gut wenn nur wenige oder gar keine Drohnen vorhanden sind. Im späten Frühjahr oder Sommer nehmen die Bienen die fremde Königin zwar auch an wenn keine möglichkeit zum Nachschaffen mehr besteht, weiseln aber oft kurz darauf nochmals still um.
    Gruß Hermann

  • Markus : interessant. Das SAGTE Adam zu Dir? Das heißt, Du hattest ein Gespräch mit ihm? Beneidenswerter, Du!


    Mit ein paar bescheidenen Erfolgsbeispielen weisele ich ab Ende August bisher auch so um: Alte raus, abdrücken, neue in Honigwasser getunkt (eher für meine Nerven bzw. zur "Verlangsamung") an die Entnahmestelle der alten. Klappte bisher einwandfrei mit guten Königinnen.


    Wird jedoch OT.


    Ein Volk, welches SO aggressiv wird, auch wenn sich eine scheinbare Begründung dafür findet, ist für manche eben nicht akzeptabel, egal welche Eigenschaften noch mit abgedrückt werden.
    Der kleine Hobbyimker denkt da öfter in viel simpleren Schienen.
    Und über richtige Zucht reden wir in dem Bereich doch auch nicht.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo, ich habe auch ein aktives Volk. Drei Stiche bei einer Durchsicht sind normal im T-Shirt. Laut der Bienenguruline ein Grund zum Umweiseln.
    Das Volk ist Mitte Mai aus 2 Brutwaben DN ohne Kö gebildet worden. Jetzt besetzt es 11 Waben DN 1,5. Ich werde es nicht Umweiseln, wer Leistung bringt bekommt auch eine Chance.
    Kuschelbienen finde ich auch toll, aber ich möchte Honig ernten und nicht mit den Bienen kuscheln.
    Vor 30 Jahren wäre das Volk ein ganz normales Volk gewesen, kein Mensch hätte es umgewechselt.
    Bis bald
    Marcus

  • Hallo Honigbärmann!
    Natürlich will ich´s wissen, bin aber auch manchmal nicht nur am Computer....
    Im Moment kann man sowieso nicht reinschauen, es schüttet wie aus Kübeln schon den ganzen Tag. Aber wenn´s dann mal aufhört, ziehe ich mir noch eine extradicke Lage unter den Anzug an und guck mal rein.
    Gabriele

  • ... wer Leistung bringt bekommt auch eine Chance.


    So sehe ich das auch, wobei ich das vielleicht ein bischen anders formulieren würde :wink:. Ich habe auch ab und zu griffige Völker, oft sind das sehr vitale und starke Völker, die eine Menge Honig sammeln. Die Frage ist ja auch, was man so als 'stechlustig' empfindet, ich habe das Gefühl, daß das sehr subjektiv ist.

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna