Verstellen auf kurze Distanz - Es ist immer anders...

  • Hallo liebe Imkers, vor kurzer Zeit habe ich meine alte Königin mit ein paar Waben aus dem Volk genommen und einen Ableger gebildet, weil schon eine zweite Königin im Volk war. Die alte Königin habe ich wegen fehlender Hardware mit Ihrem Ableger auf das Nachbarvolk gestellt. Noch einige Bienen dazu gestoßen, ein paar Futterwaben rein. Fertig. Die Flugbienen fliegen nicht nach Hause, sondern fliegen sich sofort auf den neuen Platz ein. Ein anderes Volk habe ich verstellt, weil es ein Schwarm mit einer Drohnen brütigen Königin hat, die ich nicht finden kann. Es sollte sich abfliegen. Die Bienen schauen am alten Platz vorbei und fliegen zurück zum neuen Platz. Das erste Volk mit der alten Königin habe ich nun mit neuem Boden und Deckel auf den ehemaligen Platz von Volk 2 gestellt, damit die Flugbienen aus Volk 2 zufliegen. Das klappt nicht wirklich, wie oben beschrieben. Die Bienen aus dem Ableger der alten Königin fliegen zurück zum alten Platz und betteln sich dort ein. Toll. Es ist immer anders als man denkt. Liebe Grüße Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • Hallo, Olivia,
    aus deiner Beschreibung werde ich nicht schlau, zumal da weder vermerkt ist, ob du abends im Dunkeln die Völker zugemacht hast, und unter Geruckel zum neuen Platz gebracht hast, noch wie du morgens beim Öffnen vorgegangen bist.
    Ich mach das Umsetzen auf kurze Distanz seit 2005 problemlos vielfach während der Saison.
    Kannst du es vielleicht noch genauer erklären?

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabine,


    ich habe Dein Rezept fürs Umsetzen nicht befolgt, da ich nicht die Absicht hatte, dass die Bienen sich neu einfliegen. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass bei anscheinend gleichen Vorgehensweisen, sich die Bienen unterschiedlich verhalten. Ich habe festgestellt, dass z.B. wenn man Bienen bei der Ablegerbildung in den Ablegerkasten von der Wabe abstößt oder abfegt, sie sich eher neueinfliegen, statt nach Hause zu fliegen.


    Gestern habe ich die beiden Völker einfach nur am Abend (noch bei Tageslicht) 3 Meter weiter gesetzt. Aus dem einen Volk fliegen die Bienen nach Hause, bei dem anderen fliegen sie an den alten Platz, schauen kurz zum Flugloch rein, stellen fest, dass sie hier nicht richtig sind und gehen wieder raus und fliegen zum neue Platz. Diese letzten, die sich auf den neuen Platz einfliegen, habe ich gestern mit Milchsäure behandelt. Auch dieser Eingriff scheint sie dazu zu bewegen, sich neu einzufliegen. Gerade dieses Volk, das eine Drohnen brütige Schwarmkönigin hat, sollte sich ja abfliegen, weil ich die Königin nicht finde. Eigentlich wollte ich es mit dem anderen Volk vereinigen, nur solange die junge Drohnen brütige Königin drin ist, ist nichts zu machen.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • Hallo Sabine,


    Umstellen = an einen anderen Platz stellen.
    auf kurze Distanz= für Bienen unter 2,5 bis 5 Km.


    Passt soweit. Ich habe die Kästen 3 Meter weiter an einen anderen Platz gestellt.


    Umstellen auf kurze Distanz mit Durchschütteln und Flugloch mit Gestrüpp schwer passierbar machen = Bienen fliegen sich neu ein.


    Klappt fast immer.


    Umstellen auf kurze Distanz ohne Durchschütteln und Flugloch mit Gestrüpp schwer passierbar machen = Bienen fliegen wieder nach Hause an den alten Platz.


    Klappt auch fast immer.


    Bei mir war es die letzten Male mal so und mal so. An dieser Erfahrung wollte ich Euch teilhaben lassen.


    Anscheinend bewirkt das Abstoßen und Abfegen der Bienen sowie das Behandeln mit MS ebenfalls, dass die Bienen sich nach Verstellen auf kurze Distanz neu einfliegen.


    Liebe Grüße
    Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • . Die Bienen aus dem Ableger der alten Königin fliegen zurück zum alten Platz und betteln sich dort ein. Toll. Es ist immer anders als man denkt. Liebe Grüße Olivia


    Hallo,


    dieses Problem lässt sich "bienisch denkend" leicht umgehen:


    Hättest Du die Bienen vor's Flugloch am neuen Platz gestoßen, hätten sie sich sterzelnd dort eingebettelt und neu orientiert. Das funktioniert. Habe ich heute gerade wieder mit dem Auflösen der Begattungsvölkchen so gemacht.


    Durch das Sterzeln und Einbetteln orientieren sich die Bienen neu. Wie beim Schwarm.
    Gruß
    KME