Überwinterung Top-Bar-Hive

  • Werbung

    Hallo beeginners mind,


    als Tipp: Um diese Jahreszeit unbedingt nasse Polen meiden.


    LGK

    Honig wohnt in jeder Blume, Freude an jedem Orte, man muss nur, wie die Biene, sie zu finden wissen. Heinrich von Kleist

  • Hallo beeginners mind,


    als Tipp: Um diese Jahreszeit unbedingt nasse Polen meiden.


    LGK

    ... sie könnten sich erkälten! Muss ja nicht sein. Wir sind ja Nachbarn.


    Warum nicht vereinigen wie es auch bei anderen Beuten gemacht werden kann: Breites Einlaufbrett ans Flugloch lehnen, Bienen ab schütteln und einlaufen lassen. Brut und Futterwaben zuhängen, oder Futterwaben für den Spätwinter oder Ableger aufheben.

    So habe ich das hier gelernt. Aber nicht gemacht.

    Gruß

    Harald

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Ich bin ein absoluter Gegner von Völkervereinigungen. Zwei schwächere Völker ergeben kein starkes Volk. Weiß ich warum ein Volk schwach ist? Ein gesundes Bienenvolk braucht keine Vereinigung und ein schwaches lass ich lieber über den Jordan gehen, als dass ich zwei verliere und das praktiziere ich schon seit Jahrzehnten so und werde es auch so beibehalten.

  • Naja, gibt schon Gründe, wo ich's weiß und wo es sinnvoll ist. Aber wenn alles im Vorfeld richtig gelaufen ist, isses sinnfrei, das stimmt schon.


    Zu spät gebildete Ableger, Königin super, Bienen super, aber zu schwach für den Winter. Daneben ein solala Volk mit evtl. genügend Bienen, aber blöde Genetik. Die würde ich ohne Bauchweh zusammenwerfen. Zum Beispiel.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife