Auf Finger setzen oder was unternehmen ?

  • Hallo, gerade habe ich die Behandlung beendet und die Verdunster entfernt. Kurzer Kontrollblick:
    Bei fast allen ( Zander, 2 Zargig) sind die beiden Räume voll besetzt. Abgeschleudert wurde vor der Behandlung wegen dem Waldhonig sehr gründlich und mit Leerwaben ergänzt, daher Fütterung mit je 3 Liter Zuckerwasser. Aber nun ist der obere Brutraum wieder rappelvoll mit "Honig". Alle 10 Waben bis zur Unterkannte gefüllt.???



    Reicht den Mädels der untere Brutraum zu dieser Jahreszeit um genügend Bienen zu erbrüten?



    Oder ist es sinnvoll ein Magazin mit abgeschleuderten Leerwaben dazwischen zu setzen damit sie ihr Brutnest noch nach oben erweitern können. Und später im Jahr unteren Raum wegzunehmen.
    Die Waben die ich zur Verfügung hätte sind allerdings alle unbebrütet.


    Über eure Meinung dazu würde ich mich sehr freuen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hornisse13 ()


  • Reicht den Mädels der untere Brutraum zu dieser Jahreszeit?
    Oder ist es sinnvoll ein Magazin mit abgeschleuderten Leerwaben dazwischen zu setzen damit sie ihr Brutnest noch nach oben erweitern können. Und später im Jahr unteren Raum wegzunehmen.
    Die Waben die ich zur Verfügung hätte sind allerdings alle unbebrütet.


    Über eure Meinung dazu würde ich mich sehr freuen.


    Hallo hornisse13. Jetzt keine Erweiterungen mehr, weil die ganzen Sommerbienen noch absterben . 2 Zargen Zander ist zum Überwintern genug.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Habe nur bedenken das nicht ausreichend Platz zur Verfügung steht damit die Weisel stiften kann, wenn nur der untere Brutraum zur Verfügung steht. Da ja auch noch außen 2 Futterwaben sowie Pollenbretter sind.
    Dachte das die Ableger und Schwärme noch länger viel Brut erzeugen.

  • Habe nur bedenken das nicht ausreichend Platz zur Verfügung steht damit die Weisel stiften kann, wenn nur der untere Brutraum zur Verfügung steht. Da ja auch noch außen 2 Futterwaben sowie Pollenbretter sind.
    Dachte das die Ableger und Schwärme noch länger viel Brut erzeugen.


    hornisse13. 1ne Zarge Zander ist auch genug zum Eier legen. Auch die Legeleistung einer jungen KÖ läst nach der Sommersonnenwende nach. Es gibt sogar Imker die führen ihre Völker im Sommer auf eine Brutraumzarge Zander. Was zum rechnen Zander: Höhe 19,5 Breite 39 cm : Eine Brutzelle 5,4mm.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.