Honig mit Herberts Honig benennen?

  • Hallo,


    ich habe eine Frage zur Honigbezeichnung auf den Etiketten.


    Darf ich den Honig z.B. "Herberts Honig" nennen wenn ich so heiße?


    Auf dem Etikett dann etwa: Herberts Honig, Deutscher Honig, MHD 12/2014, Adresse, L 1, 500g


    Oder darf ich das nur machen wenn ich den Honig verschenke?


    Danke,


    Katarina

    Die besten 10 Jahre einer Frau sind zwischen 39 und 59.

  • Moin,Moin ,
    klar, es stimmt aber nicht, weil es ja Bienenhonig ist und Du allenfalls auch die Zielgruppe der potentiellen Käufer sehr einschränkst. Warum solle ich, Daniel , einen Honig kaufen der Herberts Honig ist ?
    Wo ist den der Honig geerntet? Wenn Herbert als Deutscher in Österreich Honig von seinen Deutschen Bienen erntet, ist es dann Deutscher Honig ?
    Hach .....ich schweife ab:cool:


    ....Spaß beiseite. Solange der Inhalt klar definiert ist, wirst Du Ihn nennen können wie Du willst. Klar definierte Bezeichnung des Inhaltes sowie die gesetzlich geforderten Angaben sind aber unumgänglich.


    Beste Grüße
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • "Herberts Honig" ist völlig in Ordnung, wenn dadurch nicht der Eindruck entsteht, es handele sich um eine Firma (im handelsrechtlichen Sinn). Da Name und Adresse angegeben werden, ist das nicht der Fall.
    Das Herkunftsland muss drauf stehen. Da könnte "Deutscher Honig" unzureichend sein. Bei mir hat das Gesundheitsamt moniert, dass ich beim Mindesthaltbarkeitsdatum das "mindestens" mit "mind." abgekürzt habe. "MHD" könnte also problematisch sein.


    Gruß Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)


  • Darf ich den Honig z.B. "Herberts Honig" nennen wenn ich so heiße?


    Hallo Katarina,
    heißt du nun Katarina oder Herbert? :-P


    Hier ist alles recht gut zusammengefasst:
    http://www.lwg.bayern.de/biene…ukte/28707/linkurl_10.pdf


    Ob du nun Herbert als quasi Markenname verwenden darfst, ohne dies als Marke schützen zu lassen, kann ich dir leider nicht sagen. Prinzipiell ist sowas natürlich möglich, auch wenn man nicht Langnase mit Nachnamen heisst. *zwinker*


    Stefan

  • Ob du nun Herbert als quasi Markenname verwenden darfst, ohne dies als Marke schützen zu lassen, kann ich dir leider nicht sagen.

    Aber ich: Ja, darfst Du! "MHD" jedoch darfst Du nicht benutzen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder