Wabenhygiene und übrige ausgebaute MW

  • Ich hatte schon letztes Jahr nach der Einengung noch ausgebaute MW übrig, weil so viele noch gar nicht sehr verfärbt waren, und ich weniger austauschen musste, als ich neue vom Honigraum hatte. Diese hab ich dann dem Ableger gegeben. Aber so viele, wie dieses Jahr übrig sind brauch ich bestimmt nicht im nächsten Jahr, denn Ableger gibts sicher nur 1, höchstens 2, und Schwärme wollen doch eher ihren Bautrieb ausleben, oder? Kann ich die Waben auch für den nächstjährigen Honigraum aufbewahren? Oder ist es für die Bienen besser, wenn sie neue Honigräume selbst ausbauen müssen? Oder sollte ich doch die Waben aus der unteren Zarge einschmelzen, auch wenn sie noch nicht dunkel sind? Das kommt mir halt etwas verschwenderisch vor. Was macht ihr denn so?

  • Hallo sting,
    helle, unbebrütete Waben kannst du problemlos über den Winter lagern und im nächsten Jahr mit dem Honigraum aufsetzen. Es sollte aber Luft zu den Waben kommen und möglichst keine Maus Zugang haben :wink:


    LG


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Hallo sting,
    helle, unbebrütete Waben kannst du problemlos über den Winter lagern und im nächsten Jahr mit dem Honigraum aufsetzen. Es sollte aber Luft zu den Waben kommen und möglichst keine Maus Zugang haben :wink:


    LG


    Simon


    Hallo sting. Mäuse haben nur Intresse an Waben mit Polllen, deshalb kannst Du unbebrütete Waben problemlos in
    Zargentürmen lagern. Dazu brachst Du 2 Kanthölzer 4X6 cm, worauf Du ein Absperrgitter legst um die Waben dann in Zargen darüber zu stapeln.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Prima, danke! Noch eine Frage: wie lange brauchen die Bienen, um geschleuderte Waben blitzbank auszuschlecken? Also so, dass man sie gut aufbewahren kann?
    Grüße von Gabriele

  • wie lange brauchen die Bienen, um geschleuderte Waben blitzbank auszuschlecken? Also so, dass man sie gut aufbewahren kann?


    Geht nicht so genau, klappe die Folie einfach auf einer Seite ein paar cm um und setze die ausgeschleuderten Waben auf. Nach ein paar Tagen sind die Waben ausgeschleckt und du kannst sie einlagern...

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)