Ökosystem gestört

  • Hallo,


    in der heutigen 'Stuttgarter Zeitung', Seite 14, fand sich folgende aufschlußreiche Nachricht von 'dpa' (leider fand sich auf der Homepage der Stuttgarter Zeitung kein Link dazu, deshalb klassisch zitiert):
    "Schon der Ausfall eines einzigen Blütenbestäubers kann ein Ölosystem aus dem Gleichgewicht bringen. Das zeigt eine Studie an Hummeln im US-Staat Colorado. Blieb dort nur eine einzige der ingsesamt elf Hummelarten eienr Blumenwiese fern, so bildeten manche Pflanzen ein drittel weniger Samen, wie die Forscher im Fachjournal "PNAS" schreiben, Der Grund: viele verbleibende Himmeln wurden ihren bisherigen Blüten untreu. .... Bisher ging man davon aus, dass der Ausfall eines einzelnen Bestäubers keine Schäden hinterlässt."


    Die Zusammenfassung der Zeitschrift 'PNAS' findet sich hier: http://www.pnas.org/content/early/2013/07/17/1307438110
    Und wenn es die Zeitschrift der Akademie der Wissenschaften der USA ist, dürfte die Nachricht höchstwahrscheinlich stimmen.


    Diese Untersuchung könnte hilfreich sein, einigen Nationalparks, die die Honigbienenstandorte verbieten, ihr Vorgehen zum 'Schutz' der Wildbienen als kontraproduktiv darzulegen.


    MfG
    Andreas

  • Hallo !





    Danke für die Info, Andreas.
    Hier mal der eine oder andere LINK aus meinem News Ordner zu dem Thema:


    > Wissenschaft aktuell - Hummeln werden ihren Blüten leicht untreu


    > Die Presse - Wenn Bestäuber ihre Blütentreue verlieren


    > Der Spiegel - Hummel Studie: Chaos auf der Blumenwiese



    BTW:
    Hat zufällig Jemand hier den Volltext der Studie ?



    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bienenknecht () aus folgendem Grund: BTW

  • Naja, mit der gleiche Logik müsste man dann aber die Dunkle flächendeckend wieder einführen. Es ist belegt dass die Dunklen ein ganz anderes Pollernspektrum haben als C oder B. Also auch andere Pflanzen befliegen!

  • Hallo Miteinander,
    den Faden von Luxnigra aufgreifend:
    z.B. der Böhmische Enzian!
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.