• Hallo für Ableger die ich auf einer Zarge durch den Winter bringen will reichen da 10KG Sirup oder ist das zu viel des guten? LG Mario

  • Hallo Mario,


    Zweizarger und 12er-Dadant bekommen bei mir 20 kg Sirup und vorher ein paar kg Zuckerwasser nach dem Abschleudern. Bei Einzargern und 15 kg muss man im Frühjahr aufpassen und den Futterstand kontrollieren.


    Gelegentlich hört man auch die Empfehlung von 10 oder gar nur 8 kg, das war wohl so vor dem Krieg und im Bienenhaus. Dann ist im Frühjahr aber Notfütterung angesagt.

    Mit freundlichen Grüßen -- Traugott Streicher

  • Hallo Traugott,
    das weiß Du (Beitrag#2) ohne den Vorrat auf den Waben zu kennen und vorallem das Wabenmaß von Mario?
    Ich hätte da echt Probleme, bei viertel- bis halbvoll mit Futter belagerten Freudensteinrähmchen 15kg Futter überhaupt draufzubekommen . und die Bienen wohl auch.
    :wink:
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Zweizarger und 12er-Dadant bekommen bei mir 20 kg Sirup und vorher ein paar kg Zuckerwasser nach dem Abschleudern.


    Hallo,
    da ich dieses Jahr zum ersten Mal Bienen füttern werde, verlasse ich mich bisher voll und ganz auf die Aussagen unseres Patens (Vereinsvorsitzender und Obmann für alles mögliche in Personalunion). Laut seiner Aussage soll bei der Mischung von Fertigsirup und Zuckerwasser zunächst mit Sirup gefüttert werden, da das erste Futter fluglochferner eingelagert wird als das anschließend gefütterte, und somit näher am "letztendlichen" Sitz der Wintertraube ist. Dadurch ist eine eventuelle Kristallisation des Zuckerwassers nicht so sehr das Problem, da es eher verspeist wird als der wohl kaum kristallisierende Sirup.


    Da ich beim Bestellen des Sirups noch von zwei zu überwinternden Völkern ausgegeangen war, es jetzt aber (auf wundersame und sehr erfreuliche Weise :wink:) doch vier Völker geworden sind, kam diese Fragestellung auf.


    Welche Meinung habt Ihr dazu?


    Danke für Eure Einlassungen und
    summende Grüße aus Melle,
    Astrid


    (nein, ich habe die Suchfunktion jetzt nicht bis aufs Letzte malträtiert... Bei "erst Sirup" gab es 23 Seiten Treffer! Wie bereits geschrieben: Geduld ist eine Tugend. An meiner Tugendhaftigkeit arbeite ich noch :roll:.)

  • Sirup und Zuckerplärre nicht mischen und auch nicht in die selben Völker einfüttern. Sirup besorgen!

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder