Problem verkleistertes Absperrgitter

  • Vielleicht wundern sich auch andere Einsteiger manchmal, warum die Bienen ihren Honigraum nicht voll machen oder sich zu wenig Bienen dort aufhalten. Habe heute festgestellt, dass meine Bienen das Absperrgitter zwischen 2. Brutraum und Honigraum mit Wachs und Propolis zugekleistert haben und nicht mehr durch die Rillen hindurch paßten. Den ganzen Honig haben sie im 2. Brutraum abgelagert. Kein Wunder, dass der Honigraum nicht voll wurde. Was habe ich jetzt gemacht:
    Wachs und Propolis vom Absperrgitter entfernt, so dass die Bienen nun wieder zum Honigraum durchschlüpfen können.Desweiteren alle gefüllten Honigwaben aus dem 2. Brutraum in den Honigraum hochgehängt. Aus hygienischen Gründen werde ich diese hochgehängten Honigwaben später nicht ausschleudern und als Winterfutter wieder in den 2. BR zurückhängen; aber momentan helfen sie dabei, dass die Bienen von unten durchs Absperrgitter in den Honigraum gelockt werden.

  • Was für ein Absperrgitter benuzt du denn?
    Habe dieses Jahr gleich 2 exemplare aus Plastik erlebt, wo die Bienen kaum durchpassten, einige sind stecken geblieben.
    Die waren wohl sehr schlecht verarbeitet, man sah auch überall noch Plastikreste zwichen den Gitterstreben.
    Das Gitter haben die auch hier und da zugebaut.


    Mit den Metallabsperrgittern hatte ich noch nie probleme, genauso wie mit den gestanzten Gittern.

  • Was für ein Absperrgitter benuzt du denn?
    Mit den Metallabsperrgittern hatte ich noch nie probleme, genauso wie mit den gestanzten Gittern.


    Ich benutze auch die Metallabsperrgitter, aber in der Gegend wo die Bienen stehen, fällt auch viel Propolis an; ich nehme an, dass ist mit ein Grund, dass sie alle Zwischenräume, incl. AG zukitten. Wenn sie 1x damit angefangen haben und man es nicht bemerkt, wird der Durchgang immer schmaler. Ich werd nächste Woche noch mal kontrollieren.

  • aber in der Gegend wo die Bienen stehen, fällt auch viel Propolis an; ich nehme an, dass ist mit ein Grund, dass sie alle Zwischenräume, incl. AG zukitten.


    Es gibt Bienen, die viel kleistern und welche, die nicht viel kleistern.
    Propolis finden die schon, wenn sie wollen, vom Standplatz würd ich`s grad nicht so sehr abhängig machen.


    ASG immer wieder und regelmäßig (in nicht zu großen Abständen) freikratzen schon bei kleinen Anfängen, damit hab ich persönlich gute Erfahrungen gemacht oder ich hab einfach erziehungsfähige Bienen:wink:.


    Zur Problematik des vollen Brutraumes bzw. Nicht-Annahme des HR gibt es hier zig passende Threads. Der Zug ist nämlich dann ziemlich abgefahren.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hi Lotus,


    viel verkittet wird ja auch dort, wo etwas undicht ist und Durchzug herrscht. Kann es sein, dass Deine Bienen nach oben einfach irgendwie die Türe zu machen mussten.... ?


    Wenn der zweite Brutraum durch verhonigen zum Honigraum gemacht wird, kann man vermuten, dass die Bienen schlicht nur den ersten Raum zum brüten brauchen und da ihr Brutnest in der Nähe des Flugloches angelegt haben.
    Kein Mensch und kein Bienenvolk braucht bei "normalen" Beutenmaßen - ausser zur Sicherzeit zur Überwinterung - zwei Bruträume. Absperrgitter weiter nach unten, etwas frei kratzen und gut ist. Die Bienen werden den Weg nach oben frei machen, wenn sie Platz brauchen.

    :Biene: Stephan aus dem Vogtland :Biene:

  • Wachs und Propolis vom Absperrgitter entfernt, so dass die Bienen nun wieder zum Honigraum durchschlüpfen können.Desweiteren alle gefüllten Honigwaben aus dem 2. Brutraum in den Honigraum hochgehängt.


    Braucht man denn jetzt um diese Jahreszeit überhaupt noch ein Absperrgitter, wenn man eh noch volle Honigwaben über dem Brutraum hängen hat?


    Zitat

    Aus hygienischen Gründen werde ich diese hochgehängten Honigwaben später nicht ausschleudern und als Winterfutter wieder in den 2. BR zurückhängen; aber momentan helfen sie dabei, dass die Bienen von unten durchs Absperrgitter in den Honigraum gelockt werden.


    Himmel, ist das nicht etwas übertrieben!? Ich weiß ja, dass man Honig normalerweise aus unbebrüteten Waben ernten will, aber ein paar bebrütete Waben sind doch nicht per se unhygienisch. Ein Imker bei mir in der Gegend (der ist noch gar nicht so alt) erzählte mir mal, dass er am liebsten einmal bebrütete Waben für den Honigraum nimmt, weil die sich besser schleudern lassen...


    Grüße,
    Robert

  • Moin,
    der Trick bei ASG liegt darin, sie nicht platt aufzulegen, sondern in einem Holzrahmen mit beespace oben und unten einzusetzen.
    Das macht die Bienen erheblich glücklicher.
    (und richtig herum zu den Rähmchen sollte es auch noch sein, dann gibt es keine Probleme mehr.)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Zitat

    Himmel, ist das nicht etwas übertrieben!? Ich weiß ja, dass man Honig normalerweise aus unbebrüteten Waben ernten will, aber ein paar bebrütete Waben sind doch nicht per se unhygienisch.


    Waben mit Brut will und kann keiner schleudern. Außerdem funktioniert die Bienenflucht dann nicht mehr.

    Mit freundlichen Grüßen


    Steffen Winde

  • Hi Lotus,


    viel verkittet wird ja auch dort, wo etwas undicht ist und Durchzug herrscht. Kann es sein, dass Deine Bienen nach oben einfach irgendwie die Türe zu machen mussten.... ?


    Kein Mensch und kein Bienenvolk braucht bei "normalen" Beutenmaßen - ausser zur Sicherzeit zur Überwinterung - zwei Bruträume. Absperrgitter weiter nach unten, etwas frei kratzen und gut ist. Die Bienen werden den Weg nach oben frei machen, wenn sie Platz brauchen.


    Kein Durchzug vorhanden und einige Menschen und Bienen benutzen aus verschiedenen Gründen eben doch 2 Bruträume. Ich bin normal und nicht die einzige die das so macht.
    Viele Grüße, Lotus

  • Moin,
    der Trick bei ASG liegt darin, sie nicht platt aufzulegen, sondern in einem Holzrahmen mit beespace oben und unten einzusetzen.
    Das macht die Bienen erheblich glücklicher.
    (und richtig herum zu den Rähmchen sollte es auch noch sein, dann gibt es keine Probleme mehr.)


    Super Tipp von dir. Vielen Dank, so werd ich`s machen.

  • Hallo,


    mir fehlt (noch) eins, also hab ich auf einem "explodierten" Ableger einen HR ohne. Ich erwartete evtl. übelste Einwanderung, fand aber nur Honig :cool:
    Unten waren die Honigkränze doch bereits dick genug. Wenn dann oben was reinkommt, was soll die Königin da? Gesetzt den Fall, sie hat unten Platz genug zum Legen.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper