Mysteriöse Flecken....

  • So ein Sch ...
    Hat mir doch gestern tatsächlich eine Taube auf mein schönes neues Auto geschissen.
    Die werde ich töten müssen, ganz klar.
    Im Ernst, Probleme haben die Menschen ....

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Zitat

    „Das kann alle zwei, drei Jahre mal passieren“, sagt Thomas Kötter.


    Gut, er ist ja auch Flughafensprecher und nicht Bienensprecher, aber: ??? Wenn's denn Bienenkot ist, wird sich doch rausfinden lassen woher der stammt und warum er gerade jetzt so gehäuft anfällt, dass es den Anwohnern auf einmal auffällt?!
    Klingt eher unwahrscheinlich finde ich, v.a. auch dass es ein so großes Gebiet betrifft. Sehr seltsamer Bericht.

    "Neunzig Jahre in einer Landschaft und in gesegneten frohstimmigen Stunden wird sie der Greis immer noch sehenswert finden, neugierig durchsuchen und Manches entdecken, als sähe er sie zum ersten Male mit reifem Auge."
    - Alexander v. Warsberg, Odysseeische Landschaften.

  • Ja, was denn nun- an einer Stelle steht, es handelt sich um Bienenkot, an anderer, daß Proben *nun* zur Untersuchung eingeschickt werden... und Reinigungsflug im Juli?! Das ist Journalismus auf niedrigstem Niveau :roll:

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • Zitat

    Völlig ungewöhnlich sind solche Vorkommnisse nicht: Bienenschwärme hinterlassen während ihres so genannten Reinigungsfluges Kot.


    Aber doch nicht im Sommer???? Und Schwärme sch**** doch nicht so dolle...:Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,


    es gibt einen weisen Spruch; "Schuster bleib bei deinen Leisten" !
    Das gilt auch für manchen Schreiberling (sogen. Redakteur). Sie können viel Aufklärungsarbeit leisten, bei guter fachlicher Recherche, aber auch jede Menge dummen Blödsinn verbreiten.



    Salve, Peter

  • aber auch jede Menge dummen Blödsinn verbreiten.


    In der Tat, aber wenn die schon vom Flughafen einen Trupp losschicken, um das ganze zu analysieren.... schon etwas merkwürdig. Wenigstens die sollten das doch auf die Reihe kriegen, dächte man.

    "Neunzig Jahre in einer Landschaft und in gesegneten frohstimmigen Stunden wird sie der Greis immer noch sehenswert finden, neugierig durchsuchen und Manches entdecken, als sähe er sie zum ersten Male mit reifem Auge."
    - Alexander v. Warsberg, Odysseeische Landschaften.

  • Hallo Miteinander,
    Schade, ich habe in fast über 25 Jahren Imkerei noch keinen Reinigungsflug bei Schwärmen gesehen...
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.