Thymianöl beim Zusetzen von Königinnen oder bei Völkervereinigung hilfreich ?

  • Eine Frage an die erfahrenen Benutzer,


    im Handel wird so Allerlei angeboten wie z.B. Thymianöl oder Duus-Tropfen.
    Hat jemand Erfahrung mit diesen Präparaten, ob man damit insbesondere beim
    Zusetzen wertvollerer Königinnen die Wahrscheinlichkeit erhöhen kann,
    dass diese angenommen werden ?


    Vielen Dank,
    Honigbrot

  • Mit jeglichen Maßnahmen - meachanisch oder chemisch - kann man beim

    Zusetzen wertvollerer Königinnen die Wahrscheinlichkeit erhöhen

    daß was schief geht und sie das nicht überlebt.


    Warum achtet so'n Imker eigentlich das Leben einer 60-€-Königin höher als das einer 20-€-Königin? Oder was macht eine Königin zur wertvollerereren Königin? Also aus Sicht der Bienen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Na bei 20,- Euro-Königinnen kann man ja für den gleichen Preis noch zwei weitere Versuche starten. Es gibt ja so viele verschiedene Zusetzmethoden.


    Am besten man gibt die Königin nicht im Zusetzkäfig in die Vöker, sondern wickelt sie in eine Kopie der Rechnung, damit die Mädels wissen wie hoch der Schaden ist, den sie mit dem Abstechen verursachen. Endpreis natürlich vorher dick unterstreichen.:roll:

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • Öhm, schon mal an Thymianöl geschnuppert?
    In der Literatur ist immer die Rede von "Thymiangeist", also eine hochalkoholische Mischung, und kein reines Öl.
    Ich würd es lassen.
    Beste Alternative in meinen Augen ist die Zweitschlupfzelle. Gibt's bei Holtermann und den anderen in Plastik, oder man bastelt sie sich selbst aus sehr dünnem Wachs.
    Das Volk muß aber sicher weisellos sein dafür.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Simon,
    aber die Lieferung ist schon mal nicht kompatibel mit der diffusen Imkerplanung oder so :lol:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo @ all,


    mein Schwieva hat (auch bei unserer Startkiste mit Umweiselung) gute Erfahrungen mit Melissengeist (also wie von den Klosterfrauen :-D) gemacht!


    Volle Honigtöpfe


    der Toothmaker

    "Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen" Lucius Annaeus Seneca

  • Der Golz nahm ein Tempotaschentuch (es dürfen auch andere sein...) tränkte es mit Alkohohl und schob es kurz vor dem Einlaufenlassen durch den Flugschlitz ins Volk.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Mach sie besoffen und Du kriegst jedem Menge Mädels in die Kiste! Liebe kommt dann erst später, wenn Kinder da sind.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Moin,


    es gibt ne Studie, die das mit als Thema hat, da wird gezeigt, dass es eher der Alkohol ist, egal was da sonst noch an "Wirkstoff" sein soll.
    Man meinte auch mal, das morphinhaltige Alkohollösungen beim Zusetzen wirken sollen. Es wurde dort gezeigt, das der Effekt mit 95% Lsg genauso ist.
    ("Über die Beeinflussbarkeit der Drohnenbrütigkeit in Bienenvölkern". J.O. Hüsing, J. Bauer)


    Und es gibt auch eine Studie, die aufgezeigt hat, dass die Erfolgsrate bei ordentlich Rauch besser ist. Die find ich grad nicht - kein Zeit.


    Persönlich denke ich, man sollte sich auf die Zentralaussage von Bruder Adam reduzieren. Alles andere ist Gewurschtel und Roulette.


    Hier noch einmal in aller Ausführlichkeit zum Nachlesen!

    Grüße


    MArion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • ... es kommt eben drauf an, wer was sagt. (und wann.)


    Wenn ich heute dem Clas seine Königinnen rausfange und 17:30 Uhr in die Gelbe Tonne werfe und der die am morgigen Morgen hat, dann ist das nicht das Selbe, was Bruder Adam mit "Königinnen die per Post kommen" meint. Erinnert Euch! Wie lange ging denn ein Brief im Jahre 1970? Wie lange geht er heute?


    Der zum Clas braucht nachher keine 24h - ja, nicht mal 18.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder