Königinnen Durcheinander

  • Liebe Mitimker,


    unsere Bienchen, geben sich alle Mühe uns immerwieder zu überraschen. Nun haben sie folgendes Theater für uns veranstaltet:


    Wir hatten für einen weisellosen Ableger, eine Königin bestellt (Imkerei Doll) und diese im Ausfresskäfig zugesetzt. Als wir nach ein paar Tagen kontrollieren wollten, ob alles in Ordnung ist, Sitfte vorhanden sind, usw. war die gezeichnete Carnica-Königin weg.
    Die Bienen verhielten sich relativ unruhig, und wir wollten schon deprimiert die Beute schließen, mit dem Gedanken, das wir den Ableger dann wohl auflösen müssen, da sie keine offene Brut mehr haben, und es vielleicht auch zu spät ist, sie jetzt noch nachschaffen zu lassen.


    Plötzlich fällt uns ein Tumult auf dem Gitterboden auf, und eine zierliche wunderschöne sehr dunkle Königin krabbelt in der Beute herum. Die Bienen verhalten sich aber wenig wohlgesinnt irh gegenüber, und bekämpfen sie.


    In aller Eile haben wir dann die Hübsche eingefangen und in einen Ausfresskäfig gesetzt. Und wirklich ein schönes Tier! Zur Bestimmung fehlt uns noch das Wissen, aber Carnica und Buckfast kann man wohl ausschließen, da sie wirklich ganz ganz dunkelbraun, fast schwarz ist. keine braunen/orangen Ringe, und relativ klein im Vergleich zu anderen Königinnen. Ein Bild haben wir leider nicht, weil wir in der Aufregung nicht daran gedacht haben, und auch nicht noch weiter durch unsere Präsenz stören wollten.


    Kann es sein, dass das eine zugeflogene Jungkönigin ist (eine Dunkle wohl gar)? Hat sie dann die Königin aus dem Stock umgebracht, oder war diese wohl eher vorher schon weg?
    Fliegen Jungköniginnen nach oder vor dem Hochzeitsflug zur Suche neuer Völker? Sprich ist sie wohl begattet oder eher nicht?


    Hat es Aussichten auf Erfolg, das die Bienen sie doch noch annehmen? Wir haben nach dem Einfangen etwas über 2h gewartet, um im Volk Weisellosigkeit hervorzurufen, und dann die Königin in einem Ausfresskäfig, mit sehr viel Fress-Verschluss zugesetzt.


    Eigentlich sollten die Bienen sie doch annehmen, da sie doh keine ALternative haben. Sie können sich keine Königin nachziehen, und müssen doch eigentlich nehmen was kommt, oder?


    Habt ihr Ratschläge, Erklärungen, Ideen?


    Vielen Dank für eure Antworten,


    Tabea