Nachschaffen von Königinnen im Schaukasten?

  • Kann man den Vorgang des Nachschaffens von Königinnen in einem Schaukasten verfolgen? Reicht die Bienenmasse und die Wärme etc. dazu aus? Das würde mich mal interessieren. Seit gestern müßten die Königinnen schlüpfen, kommen aber bis jetzt nicht aus der Wiege :-( Bin ein bißchen frustrated... Vielleicht hat jemand damit Erfahrung und das schon mal versucht? Vielen Dank im Voraus! Schäfchen

  • Hallo Schäfchen,
    können kann man sehr viel, unsere Bienen sind da -leider- sehr langmütig.
    Aber nach den Worten eines Mannes, der es wissen muss, sollte eine Königin im Paradies zur Welt kommen.
    Beurteile mal selbst, wofür Du einen Schaukasten eher halten würdest, für ein Paradies oder das Gegenteil davon?

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo,

    Kann man den Vorgang des Nachschaffens von Königinnen in einem Schaukasten verfolgen?


    Ja, insbesondere das Scheitern derselben. Du erlebst es ja gerade. :)
    Die Königin wird wohl noch schlüpfen, aber ein reguläres Volk würde ich ihr nicht anvertrauen.


    Reicht die Bienenmasse und die Wärme etc. dazu aus?


    Richtig vermutet: Nein. :daumen:


    Siehe hier: Der letzte Absatz gilt auch für die Nachschaffung von Königinnen, ohne Gasse klappt die Wärmesteuerung nicht. Da kannst Du von aussen noch so gut isolieren, es wird nix.
    Viele Grüße,
    Rudi

  • Hallo,
    Ich habe im Mai 2011 im Schaukasten auf DNM erfolgreich nachschaffen lassen. Dieses Volk wurde Anfang August in eine 1,5 DN gesetzt, aufgefüttert, hat problemlos 2012 ausgewintert und sich zu einem guten Wirtschaftsvolk entwickelt.
    Diesen Juni hatte ich eine 1,5 DN-Wabe mit Brut in allen Stadien und einer Schwarmzelle in den Schaukasten gegeben. Die Bienen haben jedoch selbst nachgeschafft und die mittlerweile verdeckelte Schwarmzelle ignoriert. Vorletzten Samstag habe ich die Stockmutter gesichtet und gestern die Rundmaden entdeckt.


    bis dann
    Alfred

  • Lasse jedes Jahr in einem Schaukasten eine Königin nachschaffen. Allerdings 3 Waben DN hintereinander (also mit Wabengasse). Fenster ist einseitig und immer auf. Die schaffen immer im Dunklen nach (also nix mit beobachten). Ende August/Anfang September wird der Schaukasten aufgelöst, in eine normale Beute gesetzt und mit Sirup aufgefüttert. In 6 von 7 Jahren hat die Überwinterung geklappt. Das Volk ist für die Frühtracht immer noch ein bißchen schwach, aber holt regelmäßig in der Sommertracht reichlich Honig. Im Moment stehen auf dem "Schaukastenvolk" vom Vorjahr 3 Flachzargen mit Honig :-). Viele Grüße, Brigitta

  • Hallo Rudi,
    da siehste mal wieder.
    Br. Adam war wohl ein Tölpel, und von Königinnenzucht konnte der ja gar nichts verstehen, so als Mönch.
    Und wir beide, wir sind ja noch viel kleinere Lichter.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Na ja, Bruder Adam hatte sicher recht und für die Bienen ist so ein vollbesetzter 3 Waben Schaukasten anscheinend genauso paradiesisch wie ne ordentlich besetzte Mini-Plus Beute. Viele Grüße, Brigitta

  • Grüß Dich, Michael,

    Und wir beide, wir sind ja noch viel kleinere Lichter.

    Recht hast Du. Bei uns sagt man Funzel zu kleinen Lichtern. Die machen genau so hell, wie ihr Name klingt. :)
    Aber in dunklen Tagen freut man sich über jede Funzel, die man hat. :daumen:
    Herzliche Grüße aus dem Taunus an die Saar,
    Rudi


  • Aber nach den Worten eines Mannes, der es wissen muss, sollte eine Königin im Paradies zur Welt kommen.


    Genau, und dieser eine Satz erklärt so viel und kann vor so vielen Dummheiten bewahren.


    Hartmut, kann man solche wichtigen Sätze nicht mal in einer kleinen Liste zusammenfassen? So als Grundregeln? Sicher ist hier eine Auswahl nicht leicht (wegen vieler Meinungen), aber so kurze prägnante Merksätze würden sicher manchem Anfänger den Start erleichtern. Vielleicht ist das ja sinnvoll?

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • Ich würde helfen, bin mir aber nicht sicher, ob ich schon genug Fachwissen habe. Mir fallen nur immer mal wieder solche Sätze auf hier im Forum. Weil ich sie dann nicht sofort irgendwo ablege, schriftlich, gehen sie wieder verloren. Vielleicht sollte ich erst mal damit beginnen so etwas zu sammeln, wenn es mir über den Weg läuft. Dann kann man ja immer noch mit anderen darüber diskutieren was wichtig und gut genug ist. Viele Merksätze zur Imkerei enthalten dieses kurze prägnante Wissen. Oder gibt es eine solche Merksatzsammlung schon irgendwo?
    Aber es geht jetzt OT...

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • Hallo Schäfchen,


    über eine Schaubeute sind wir zur Imkerei gekommen. Der Schwiva hat vor Jahren seinem Enkel (mein Sohn) eine geschenkt (2 Waben DNM übereinander). Wir konnten jedes Jahr die spannende Entwicklung einer Weisel beobachten. Hat, wie gesagt, immer gut geklappt.


    Das Minivolk wurde am Saisonende zum Ableger verstärkt und hat beim Schwieva überwintert. Dieser war froh immer eine Weisel in Reserve zu haben.


    Volle Honigtöpfe


    der Toothmaker

    "Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen" Lucius Annaeus Seneca

  • Na, ich hoffe ja noch! Zur Not hab ich noch eine in Reserve, die nicht so gut legt. Die können sich die Kinder im Schulgarten dann noch ne Weile angucken. Aber vorbei ist es eben erst, wenn es vorbei ist, wa?! Mei Gutster! LG Schäfchen