Ableger hat keine Stifte / Königin mehr. Wat nu?

  • Hallo,


    Mitte Mai habe ich aus einem starken Volk 3 Brutwaben entnommen und einen Ableger gebildet. Dieser hat auch brav eine Königin erzeugt, welche anfing zu stiften. Daraufhin habe ich den Ableger in eine DN-Beute umgezogen und Mittelwände und Futter gegeben. Soweit, so schön.


    Seit 3 Wochen finde ich nun keinerlei neue Brut, keine Eier, keine Königin. Letzteres kann ich aber nicht mit Sicherheit sagen, vielleicht finde ich sie nur nicht.:oops: Vorige Woche habe ich nochmals eine Eiwabe eingehängt, auf der ich heute aber keinerlei Spuren von Nachschaffungszellen finden kann.


    Ich bitte um Eure imkerlichen Ratschläge, was in einem solchen Fall am besten zu tun (oder auch zu lassen) ist.

  • Nix.
    Warte mal noch ab, die haben vielleicht umgeweiselt oder schon nachgezogen, wenn was passiert war.
    Für stille Umweiselung ist es aber nicht typisch, da warten sie schließlich eher, bis die Neue ihre Güte beweist.


    Wird Pollen eingetragen? Vorspielflug?
    Ist noch verdeckelte Brut da? Müßte doch eigentlich.


    Ich hab auch so`n Kandidaten hier aber als Vollvolk: VVS, Junge stiftete (rechnerisch ca 2,5 Wochen), jetzt sind sie brutlos, tragen aber Pollen ein und haben kein Interesse an einer Weiselprobe.


    Grüße


    Marion


    edit: ich hab Reste einer WZ gefunden

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • @ Simon:

    Zitat

    hat die Königin denn Platz zum legen?


    Sie hätte, wenn sie denn wollte. Ein ganzes Magazin mit 10 Rähmchen (abzüglich zweier gefüllter Futterwaben) könnte sie voll machen...


    @ Marion:

    Zitat

    Wird Pollen eingetragen?


    Es IST welcher eingetragen, von wann der stammt, weiß ich nicht sicher. Sie fliegen nicht gerade in dicken Wolken, eher mal 4 rein, drei raus.

    Zitat

    Vorspielflug?


    habe ich nicht beobachtet, werde dies aber morgen belauern

    Zitat

    Ist noch verdeckelte Brut da?


    jau, sagen wir mal insgesamt eine Wabe voll, beidseitig

  • Ich habe die gleiche Situation bei einem Volk. Umgeweiselt anfang Juni, dann 3 Waben Brut angelegt, jetzt ist keine offene Brut mehr drin, eine zugehängte Wabe zur Weiselprobe wurde normal weiter gepflegt. Mal abwarten :)

  • Hallo Epsilontik,
    gib denen mal was zu fressen.
    Ich tippe eher, wenn Du die Königin nicht wirklich gekillt hast, dass sie schon mangels Tracht im "Wintermodus" sin.
    Eine Königin, die nur 2 Futterwaben Vorrat findet, legt kein Riesenvolk mehr an.
    Meine Ableger vom Mai kann man kaum von Vollvölkern unterscheiden, die füllen ihre Kiste vollständig aus.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • So, jetzt aber.


    Euren Ratschlägen zufolge habe ich abgewartet und außer Füttern gar nix gemacht. Sehr schwer. Geduld gehört nämlich nicht zu meinen herausragenden Tugenden.


    Heute habe ich nochmal reingesehen und es sind alle Stadien von neuen Bienen vorhanden. :-D Jede Menge sogar. Nun bin ich guten Mutes. Durch Abwarten werde ich die nächste Frage zu klären gedenken, ob sie 1-zargig oder 2-zargig über den Winter gehen.