Warum ich Selbstgebautes hasse!

  • Ich möchte damit nicht dem Leichtsinn das Wort reden,

    machst Du aber

    aber vor lauter Angst, dass irgend etwas passieren könnte nichts mehr machen

    Das hab ich zumindest auch nicht geschrieben, es sollte in keinem Fall so rüberkommen.

    (An einem Finger fehlen ein paar mm, das war allerdings der Holzspalter)

    Und wie oft hast Du Dir die unnütze Frage gestellt: "Hätte ich besser mal..."? Wobei ein paar mm wahrscheinlich im täglichen Gebrauch nicht so auffallen wie ein ganzer Finger insbesondere ein Daumen.


    Wegen mir macht, was Ihr wollt. Die Kommentare bestätigen allerdings das von mir geschriebene.
    Ich weiß nur, dass es äußerst unangenehm ist, Gefahren bei den Handlungsweisen anderer zu sehen, darauf hinzuweisen und ein "Ach, passiert schon nix." zu ernten. Und eine halbe Stunde später kann man dem Großmaul die Flossen verbinden.:evil:


    ...und an meiner Wortwahl werde ich in diesem Fall nicht feilen...


    Niemand kann einen Unfall hundertprozentig ausschließen, aber man sollte sich immer wieder zur Vorsicht anmahnen. Leichtsinn und Größenwahn bringen vielleicht einen Adrenalinkick, können aber nachhaltige Folgen haben. Ob sich dieser Einsatz lohnt? Egal in welchem Bereich.
    Verharmlosung von offensichtlich vorhandenen Gefahren bringt mich eben auf die Palme. Ich bin sogar froh, dass mich das immer noch nicht kalt lässt. Das ist ein guter Eigenschutz.

  • Da könnt ich wahnsinnig werden!


    Yeah! Ein richtiger Kerl! Das Blatt könnte man noch was weiter rausstellen. Am besten gefällt mir der Sound! Scharfes Blatt (für Helmut: nicht!) und die Geschwindigkeit. Völliger Wahnsinn. Aber das Glück ist mit den Dummen. Ein würdiger Kandidat für den Darwin-Award!


    Beste Grüße und Danke für's Zeigen!
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • So weit ich weiß, sind bei Kreissägearbeiten keine Handschuhe erlaubt :p


    Außer, dass sich das Blatt dreht, ist da nix erlaubt. Beim -wie es sich dreht- hört es schon auf. Wenn die Handschuhe wenigstens passten...
    Aber privat darf man aaaalles. Krankenkasse zahlt immer. Allerdings keine Renten. Und wenn man son Prickel zwischen den Rippen stecken hat, braucht man die Krankenkasse auch vielleicht gar nicht mehr. Aber voll billig die Rähmchen - billiger geht nicht.

  • Och Hermann,
    Spielverderber! :wink:
    Ganz ruhig bleiben. Interessant ist, dass er davon ausgeht, dass unter dem Helm was schützenswertes steckt, zumindest ein Rest?


    Lass ihn doch,
    mit appe Finger hat er aber doch wenigstens keine Staublunge und kann noch kräftig weiter Stuss sabbeln :p:lol:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper


  • Der Helm ist da auch zwingend notwendig.


    Der Mann weis was wichtig ist. Säge ohne Spaltkeil, wenn da so eine Leiste hinten auf das Sägeblatt wackelt, dann ist der Helm wirklich gaaanz wichtig.
    Bei uns sind an der Stelle hinter dem Helm (Wurfrichtung des Sägeblattes) Löcher in der Wand, wenn man sich vorstellt, das da in der Flugrichtung ein Kopf ist..... Aber als Laie kann man die Kraft eines Sägeblattes auch schlecht einschätzen.... So ein Loch in der Wand ist da pädagogisch wertvoll.