Futterbestellung kellmann

  • Hallo,
    Ich hoffe mal dass das das Richtige Unterforum ist.


    Ich habe beim Kellmann für mich und einige Kollegen Futter bestellt.
    Jetzt habe ich eine Email bekommen dass ich Vorkasse leisten soll.


    Bisher habe ich von den Erzeugnisen nur gutes gehört deshalb habe ich auch bestellt.


    Würdet ihr Vorkasse Zahlen? Ich möchte nämlich nicht das Geld von meinen Freunden und mir vezocken.


    Gruß Jakob

  • Ich habe Gläser und Winterfutter für fast 2.000 € bestellt und bekomme die War problemlos am kommenden Donnerstag, wie immer auf Rechnung.
    Ich kann bisher diese Skepsis nicht bestätigen, mal sehen was kommt. Die können ja die Kohl glich bekommen, aber dann 3% Skonto.

  • In meinen Augen ist es ein ehrliches Geschäft, wenn man Zug um Zug tätig ist. Also Ware auf den Hof und bar bezahlen. Wenn ich Vorkasse leisten soll, so fasse ich es als Misstrauensvotum gegen mich auf. Diesen Ball würde ich sofort an die fordernde Firma zurück spielen mit der Frage, woher ich denn wissen soll, dass sie ehrlich seien.


    Wolfgang, der Heidjer

    "Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit." (v. Sören Kierkegaard)

  • Wenn ich Vorkasse leisten soll, so fasse ich es als Misstrauensvotum gegen mich auf. Diesen Ball würde ich sofort an die fordernde Firma zurück spielen mit der Frage, woher ich denn wissen soll, dass sie ehrlich seien.


    Wolfgang, der Heidjer


    Wir verschicken unseren Wabenhonig auch nur noch gegen Vorkasse. Uns hat mal ein Imker aus Wiesbaden um € 80,- geprellt. Wir mussten erst Anzeige erstatten um an unser Geld zu kommen. Wer weiß was die für Erfahrungen gemacht haben.
    Gruß Harald

    Man kann auch ohne die Imkerei leben. Nur nicht so schön!

  • Hallo Wolfgang und die anderen,


    Bei Kellmann werde ich in Zukunft weder gegen Vorkasse noch auf Rechnung bestellen. Ich denke, dass es viele Kunden gibt, die sehr zufrieden waren oder sind, aber ich habe bei denen erst mit dem Wachs vor zwei Jahren und dann dieses Jahr mit einer angeblichen Super-Schnäppchen Rähmchen-Aktion Pech gehabt!!! Was mit dem Wachs war wissen glaube ich die meisten von euch, mit den Rähmchen wurde ich mehrmals von Woche zu Woche vertröstet, um am Ende von denen zu hören, dass diese gar nicht geliefert werden.... Es hieß es gäbe Zuliefererprobleme....naja, ich hatte keine Vorauszahlung geleistet....ich habe die Firma abgeschrieben!!!!!


    Zum Thema Vorauskasse, kann ich nur sagen, dass wir mit einer kleinen Textilstickerei selbstständig sind, und was soll ich sagen??? Die Zahlungsmoral hier ist nicht die beste, aber als "Klein-Firma" bist du auf zügiges Zahlen deiner Debitoren angewiesen.... Also, gehen mittlerweile bei uns 80% der Rechnungen ebenfalls als Vorkasse raus (die restlichen 20% sind Bestellungen mit Abholung =>Sofortzahlung)!
    Es geht wirklich nicht anders, und es hat nichts mit "Misstrauen" zu tuen, es geht darum als Selbstständiger zu überleben...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gast017 () aus folgendem Grund: Zusatz

  • Moin.


    Beim Kellmann-Futter ist meinen Erfahrungen nach das Thema vorher oder hinterher bezahlen das kleinere. Eher schon die Frage, wo kriege ich im Frühjahr Ersatz für die vielen, auf kristallisiertem Futter verhungerten Völker her, wann hab ich Zeit, die entsprechenden Futterwaben auszuschmelzen und nicht zuletzt: warum hört man nichts auf seine Beschwerden. Bis vor kurzem dachte ich auch noch, wenigstens noch Gläser dort bestellen zu können. Mach ich nun auch nicht mehr, da die To-Deckel zuahuf mit Haaren o.ä. verschmutzt waren, durchdrehten und nicht richtig schlossen.


    Da mögen die nich so freundlich sein am Telefon.


    Brauch ich nicht mehr. Und ich muss auch erkennen, dass Preisführerschaft eben auch mal zulasten der Qualität gehen muss..

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Ich habe die letzten 3 Winter immer mit Futter von Kellmann überwintert, das auf Sacharosebasis, ich habe auf diesem Futter noch nie ein verhungertes Volk gehabt. Diese Erfahrung von Markus kann ich nicht bestätigen. Allerdings hatte ich im letzten Jahr eine Fehllieferung, bestellt Sacharose, geliefert Weizenbasis. Wurde aber anstandslos ausgetauscht. Dieses Jahr werde ich gleich genau auf die Begleitpapiere schauen. Ich denke Kellmann ist so wie alle anderen Händler ja nur "Zwischenstation". Die werden doch alle von den gleichen Zuckerherstellern per Sattelzug beliefert und konfektionieren dann nur noch. Im Endeffekt doch wohl immer Nord- oder Südzucker und ihre Tochterunternehmen.

  • Hallo,
    habe vor zwei Wochen bei Kellmann Gläser bestellt, da ich Neukunde war musste ich auch Vorkasse leisten. Durch lesen diverser Einträge über Probleme etc. hatte ich auch meine Bedenken und habe mehrmals dort angerufen, weil mir eine Lieferung schon für letzten Freitag zugesichert wurde. Nun ja gestern war die Palette dann da und alles ist super. Außer vielleicht das es nicht die Deckel wie auf deren Website zu sehen sind sondern geringfügig andere was aber nicht das Problem ist.

  • Wer einmal mein Vertrauen verloren hat, der muss sich richtig anstrengen und das geht mit Sicherheit nicht von heute auf morgen. Und was da mit dem Wachs gelaufen ist, egal ob von denen verschuldet oder nicht, ist für mich ein no go und ein Grund dort nie wieder zu bestellen.