• Mal jetzt eine Dumme Frage.. Ich habe heute mein 900qm Grundstück für die Bienen bekommen und wollte gerne noch was aussähen was den Damen nützlich ist. Gibt es da noch etwas oder ist es zu spät für Pflanzen die den Bienen Nutzen.. Lg Mario

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Henry () aus folgendem Grund: Hab ich "sehen" gesähen?

  • Hallo Paperboy,


    die Veithöchsheimer Bienenweide soll etwa bis Ende Juni in die Erde. Da dieses Jahr ja alles etwas später ist, kannst Du die sicherlich noch aussähen. Die Mischung enthält etwa 50 Pflanzenarten, die ein-, zwei- oder mehrjährig sind. Ausgelegt ist die Mischung auf 5 Jahre. Imker aus meinem Ort haben mir erzählt, dass sie nach dem zweiten Jahr wieder nachsähen.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:


  • Ich werd es aber erst im März sähen
    Dann blüht es genau zur zeit wo hier nix anders blüht.


    Ich dachte, wenn Mario es jetzt sät, haben die Bienen im September noch was davon. Wir haben es aber auch schon im März gesät. Phacelia ist einfach Spitze. Das summt und brummt darin :D. Nicht nur unsere Bienen, sondern auch Hummeln, Schwebfliegen und vieles mehr. Viele Grüße, Brigitta

  • Hallo Kartoffelsalat,
    auch wenn etwas OT:
    Was hast Du denn ab Mitte April für eine Trachtlücke, das Du mit Phacelia ausgleichen muss?
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Alsoo ich selber habe am Neuen Standort Obst, Flieder, Trauerweide, und ein paar Gärten drum herum. Was die Bauern nun machen habe ich keine Ahnung zumindest wurde in der gegend von hier viel Zuchtgerste angebaut. Aus dem Grund will ich auf jeden fall nächstes Jahr etwas nachhelfen. In 2km ist Wald wo auch Akazie und ein paar Linden stehen. Sonst wars das hier zumindest bei mir.


    LG Mario