Melezitose im Brutraum

  • Hallo zusammen,


    Ich bräuchte wieder einmal eure Hilfe.


    In den letzten Wochen ist hier bei uns sehr viel Waldhonig eingetragen worden.
    Leider sind bei der Schleuderung letzte Woche etwa 30-40% davon in den Waben geblieben.


    Zur Befreiung der Honigwaben habe ich hier einen recht aufschlussreichen Beitrag hier im Forum gefunden, aber leider funktioniert der darin enthaltene Link zur "Bereinigung" des Brutraumes nichtmehr.


    Ich habe jetzt im speziellen ein Problem mit einem Volk, dass vor etwa 3 Wochen eine neue Weisel gezogen hat erst jetzt wieder in die Brut gegangen ist.
    In Folge dessen habe ich jetzt in beiden Bruträumen enorme Honigkränze um das frisch angelegte Brutnest mit Betonhonig.


    Könnt ihr mir da vielleicht ein paar Tipps geben, wie ich da jetzt weiter vorgehen soll?


    Danke,


    Johannes

  • Servus Johannes,


    mit Zander hast du den Vorteil dass Brut- und Hongiraum-Waben das gleiche Maß haben. Häng einen Teil der vollgetragenen Waben in den Hongiraum und gib unten Mittelwände, dann ist schnell wieder Platz. Geht vermutlich auch mit ausgeschleuderten Waben, habe ich aber noch nicht probiert.


    Grüße

  • Servus Johannes,


    mit Zander hast du den Vorteil dass Brut- und Hongiraum-Waben das gleiche Maß haben. Häng einen Teil der vollgetragenen Waben in den Hongiraum und gib unten Mittelwände, dann ist schnell wieder Platz. Geht vermutlich auch mit ausgeschleuderten Waben, habe ich aber noch nicht probiert.


    Grüße


    Hallo Smurfy,
    das hat doch nichts mit Zander zu tun. Er könnte trotzdem im Honigraum ein anderes Format haben.
    Gruss, Christian

  • Hallo Smurfy,
    das hat doch nichts mit Zander zu tun. Er könnte trotzdem im Honigraum ein anderes Format haben.
    Gruss, Christian


    Die Wahrscheinlichkeit dass er "normal große" Waben im HR hat ist bei Zander denke ich höher als bei Dadant. Wenn er halb hohe HRs hat wird es schwieriger.

  • Hallo ihrs,


    BR und HR haben die gleichen Maße!
    Vielen Dank für die Antworten soweit!


    Die Damen brüten im Moment wieder auf 6 Waben, davon auf 3en mit nur einem etwa faustgroßen Brutnest inmitten gigantischer Honigkränze die zu großen Teilen kandiert sind.
    Kann ich die betreffenden 3 BWs auch in den HR mit umhängen?


    Grüße


    Johannes


    Edit fragt: wie gründlich muss ich die Melizitose denn aus den Brut/Überwinterungsräumen entfernen, damit die Mädels dadurch nicht beeinträchtigt werden?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Imkerjoe () aus folgendem Grund: Frage ergänzt.

  • Die kannst du hoch hängen. Nimm aber (falls mehr als 1 HR) den 1. HR dafür und setze sie mittig über das Brutnest. Wenn es noch mal kalt wird (nachts) kann es sein dass sie die Brut verlassen und nach unten gehen.
    Ich würde eine der 3 hoch hängen + eine ohne Brut mit wenig Pollen.


    Grüße