NASSENHEIDER Verdunster oder LIEBIG-Dispenser -

  • Hallo Forum


    nach langen Auslandseinsatz endlich wieder bei meinen Bienchen ;-


    mal gleich wieder ne Frage :


    ich hatte die letzten Jahre immer mit Schwammtuch behandelt, wovon ich aber abgehen möchte. Ich möchte nun mir AS Verdampfer zulegen. Ich weiß nur nicht, welchen dieser 2 ( Nassenheiter oder Liebig) ich mir zulegen soll - oder gibt es noch eine Alternative dazu ??.


    Ich würde mich über Tipps und Erfahrungswerte sehr freuen - wer kann mir weiterhelfen.


    Vielen Dank und volle Honigtöpfe


    Gruß Jockel

  • Zitat

    Der Liebig Dispenser funktioniert aber nur mit AS 85% korrekt oder hast du andere Erfahrungen?


    Ich habe seither 85%ige benutzt. Jetzt aber werde ich 60% benützen, dass der Liebigdispenser mit 60%iger nicht funzt, höre ich erstmals von dir. Warum soll er da nicht funktionieren? Ich bin gespannt auf das Chromatographiebild bei ad.vet..


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo zusammen,


    ich hätte dazu auch noch eine Frage. Wie lange dauert so eine Behandlung mit dem Liebig-Dispenser im Schnitt? Reicht ein Dispenser für zwei Völker (also nacheinander natürlich)...

  • Beim Zulassungsverfahren für die 85%ige wurde an mehreren Instituten die Erkenntnis gewonnen, das der Vorteil der 85%igen nur bei sehr niedrigen Temperaturen vorhanden ist und deshalb keine Zulassung zu erwarten ist. Nach neuesten Bw-Empfehlungen in 3 Tagen mindesten 100ml, das soll ausreichen auch nach meiner letztjährigen Erfahrung. Allerdings mit 85%. Die Empfehlung für NRW-Bienen kenne ich nicht.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Moin moin,


    und ich habe drei von den Dispensoren gekauft und mit keinem von denen ein nennenswertes Verdunstungsergebnis erzielt... so bei 10 bis 15 ml in der Woche... ärgert die Bienen und härtet die Milben ab. Taugt mir nicht. Gut, drei Stück, mit denen ich unzufrieden bin, reichen mir als Entscheidungsgrundlage für mich. Andere Leute kommen mit ihren klar und sind zufrieden.


    Der Nassenheider Horizontal hat bisher funktioniert, auch wenn ich die Brutschonung nicht nicht immer miterleben durfte... Dafür verdunstet er ausreichende Mengen und, wenn man nicht das gute Verdunstungswetter mit dem anderen Teil versauigelt hat, und die Milben abgehärtet, entmilbt er auch. Ordentlich.


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Hallo !


    Ich habe seither 85%ige benutzt. Jetzt aber werde ich 60% benützen, dass der Liebigdispenser mit 60%iger nicht funzt, höre ich erstmals von dir. Warum soll er da nicht funktionieren? Ich bin gespannt auf das Chromatographiebild bei ad.vet..


    Remstalimker


    Das ALP Liebefeld hat das in Ihrem Vergleichstest verschiedener Verdunster beschrieben, u.a.
    hierbei ist nach Anleitung vorgegangen worden, diese besagt für den Liebig Dispenser 85%ige AS Säure
    (ist eben Liebig was will man machen). Bei Versuchen mit 60%iger wäre die Dochtfläche zu klein gewesen.


    Außerdem ist meineswissens nach 85%ige AS ad us vet,
    > nur in der Schweiz erhältlich,
    > in Deutschland nicht zugelassen.


    Also gleich das Richtige, nämlich den Nassenheider nehmen,
    der funkt auch mit 60%iger AS (selbst noch nie etwas andere benötigt) richtig !


    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo !


    Hallo zusammen,


    ich hätte dazu auch noch eine Frage. Wie lange dauert so eine Behandlung mit dem Liebig-Dispenser im Schnitt? Reicht ein Dispenser für zwei Völker (also nacheinander natürlich)...


    Die Bienenvölker eines Standes werden immer gleichzeitig behandelt,
    wie bei den anderen Landwirten auch: immer Herdenweise !


    Unterschiedliche Behandlung (Zeitpunkt, Zyklen, ....) bringt nur Probleme.
    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Ich kann euch physikalisch nicht folgen. Es ist mir auch egal, wer welchen "Verdunster" benützt. Fakt ist, dass wenn 100ml in drei Tagen verdunstet werden sollen, es egal ist, ob die Ameisensäure 60% oder 85% hat. Ob es einen Unterschied bei der Verdunstung der beiden Konzentrationen gibt, ist mir nicht bekannt. Ein Problem bei dem Dispenser ist ab und zu, dass die Tropfkanüle durch Propolis-/Wachskörnchen verstopft sind oder dieselbe bei der Produktion am Auslass noch einen Grat hat. Eine aufgebogene Büroklammer schafft in beiden Fällen Abhilfe. Ich schätze den einfachen Aufbau des Dispensers aber nicht seinen Schweizer Preis.


    Ich persönlich möchte keine Fandiskussion. Sie bringt dem Fragendenden nichts.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Moin Herbert,


    100 ml einer 60%igen bringt 60 ml reine AS in die Stockluft. 100 ml einer 85%igen 85 ml, wenn es Volumenprozente sind. Bei kühlem Wetter bleibt der Wasseranteil länger im Docht, und dann geht es nicht weiter. Im Prinzip leuchtet mir das ein. Dass es keine 85% ad us vet gibt, ist in D natürlich ein Problem, wenn der Dispenser für die gemacht ist. Meine waren neu, und ich werde mal nach dem Grat schauen.


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Hallo !



    Ich persönlich möchte keine Fandiskussion. Sie bringt dem Fragendenden nichts.


    Remstalimker


    Neee, keine Fan Diskussion, ich bin über den mißglückten Nassenheider Prof. Start auch mehr als verärgert,
    nicht so wie die Imker welche dadurch wohl Völker verloren haben sollen, aber da hatten wir wohl nur Glück.


    Zur Verdunstung hat unten Clas ja das Passende geschrieben.
    Je kälter, desto weniger Erfolg mit AS60 im Liebig da nicht genug Fläche.




    100 ml einer 60%igen bringt 60 ml reine AS in die Stockluft. 100 ml einer 85%igen 85 ml, wenn es Volumenprozente sind. Bei kühlem Wetter bleibt der Wasseranteil länger im Docht, und dann geht es nicht weiter. Im Prinzip leuchtet mir das ein.


    Danke für die korrekte, kurze und doch leicht verständliche Erläuterung.




    Dass es keine 85% ad us vet gibt, ist in D natürlich ein Problem, wenn der Dispenser für die gemacht ist. Meine waren neu, und ich werde mal nach dem Grat schauen.


    Gruß Clas


    Ich frage mich nur warum wurde vom Erfinder der Dispenser eben für AS85 konzipiert,
    obwohl eine Zulassung in D nicht gegeben ist und auch damals wohl nicht absehbar war.


    Und man ehrlich, so exzessiv wie AS85 die Jahre eingesetzt wurde, war sie nicht nötig.


    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.