Waben abgesackt...

  • Zitat

    Segeberger Beuten isolieren wesentlich besser als gemeinhin angenommen. Wer's nicht glaubt ...


    Zitat

    Ich kann die Segeberger Beuten auch nur loben wenns um die Isolierung geht, im Holz vor 10 Jahren kamen sie wesentlich mehr ins schwitzen ...


    Wahr. Dass Holzbeuten (28 mm Weymouthkiefer, Kaltbau) nicht so gut isolieren zeigt Folgendes: Bei mir sassen volle Honigräume 48 Stunden bienenfrei über Bienenfluchten. Das war vor knapp 14 Tagen, 33°C im Schatten. Fluglochausrichtung: Südosten. In einigen Honigräumen schmolz jeweils eine einzige volle Randwabe zusammen, nämlich die, die genau der derjenigen Zargenwand benachbart war, die nach Südenwesten zeigte - also auf die die Mittagssonne prallte. Die neun weiteren Waben blieben jeweils intakt. Offenbar existieren grosse Temperaturgradienten im Kasten, wenn die Klimaanlage (ohne Bienen) nicht läuft.


    Baudus

    Und wieder ist Frühling / auf alte Torheiten / folgen neue Torheiten (Issa)

  • Jule......


    zu schwerer Honig und zu dicke Bienen, musst die mal auf die Ät setzen!


    Zusätzlich waren sicher Terpene im Honig, die ja bekanntlich Fette lösen (ev. auch fette Bienen).


    Und, Hauptproblem......Hoffmann-Seitenteile! Das gibt zusätzlichen Wärmestau! Und eine Spannungslinie, an der die Warmwabenkante(Hoffmannstück)


    mit der Kaltwabenkante(gerades Seitenteil) zusammen trifft. Genau an dieser Linie sind die "Gestreckten" überstreckt geworden geworden.


    Mein Mitgefühl an Dich :liebe002:


    doc

  • Herzliebster doc... ich habe keine Wespen im Kasten...die Bienen müssen so wohlgenährt sein, dann kommen die auch besser mit Kugelblitzen und so Zeuchs klar....


    Und außerdem ... die pösen Hoffmänner... mal angenommen ich hätte solche elektrisch aufladbare hitzeleitenden vollmetallne Polsternägel da drin... sicher würde die Sonnenhitze mit den von den fetten Bienen gelösten Terpenen eine Selbstentzündung auslösen...
    oder so ähnlich...:wink:


    aber Danke für Dein Mitgefühl! :cool:


    Gruß Jule


    Ich denk mal wieder über Naturbau nach...

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • ... einfach mal so, ganz ohne ... Erdstrahlen ...

    Wo, Melanie, hast Du einen erdstrahlenfreien Standort? Oder hast Du verkorkste Abschirmmatten drunter? Du darfst nicht vergessen, daß das Magnetfeld auch chinesische Erdstrahlen hierher umlenkt. Die kommen dann von oben. Also hier. Da mußt Du auch was tun! Dringend. Es ist auch wichtig die Kältestrahlung des Weltalls von den Bienen fern zu halten. Aber nicht zu fern, sonst schmilzt der Wabenbau.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder