Nicht 100% Robinienhonig rühren?

  • Hallo Bienenfreunde,


    Ich hatte dieses Jahr das Glück in Halbzargen Robinie zu ernten.Nun kann ich mir aber nicht vorstellen das er wirklich 100% oder90% rein ist.Ich bin mir jetzt nicht sicher ob ich ihn rühren soll oder nicht.
    Danke schon mal für Eure Antworten!


    Grüße aus dem Harzkreis

  • Beobachten! Rühren bringt erst was bei beginnender Kristallisation. Das erkennt man an der Schleierbildung. Vielleicht ein Glas abfüllen und auf den Frühstückstisch stellen und immer mal wieder schauen (gegen das Licht halten, dann erkennt man die beginnende Kristallisation). Aber selbst wenn es nur "überwiegend" Robinie ist, kann das dauern. Viele Grüße, Brigitta

  • Hallo Brigitta
    wenn ich den Honig nicht rühre und gleich in Gläser abfülle,wird die Konsestens dann sehr krisselig?Oder schmalzig/Krisselig?Oder Grobkörnig?
    Das warten kann Monate dauern bei Robinie oder?


    Gruß Alex

  • Hallo Alex,
    eher so sulzig (weiß nicht, wie ich es beschreiben soll). Kommt auch drauf an, wieviel von was noch mit drin ist. Was käme denn in Frage? Was hat gleichzeitig geblüht bei Dir oder kurz davor oder kurz danach. Raps wäre ja hier ein möglicher Kandidat. Oder auch Himbeere? Wie sieht der Robinienhonig denn aus. Typisch, sehr hell, dünnflüssig, süß mild im Geschmack? Wenn viel Raps drin ist, müsstest Du es ja bald merken durch Beginn der Kristallisation. Wenn nicht, würde ich es riskieren und abfüllen. Wieviel ist es denn und wieviel verbrauchst Du in welcher Zeit? (Eigenverbrauch und Verkauf) Auch davon würde ich es abhängig machen, ob ich in Gläser abfülle oder im Eimer lagere. Ich hoffe, ich konnte etwas helfen. Viele Grüße, Brigitta

  • Am anfang war der Honig sehr klar und hell.Am ende der Schleuderung wurde er doch wieder etwas trüber.Es könnte ein wenig raps dabei sein, was im Wald sonst noch blühte kann ich nicht mehr sagen.Es handelt sich um 40 kilo also um die 80 Gläser.Ist jetzt nicht die Maße aber die Qualität sollte trotzdem stimmen.

  • Hallo Alex,
    das Trübe zum Schluss würde mich etwas stutzig machen. Da ist es jetzt schwierig aus der Ferne zu raten. Kannst Du nicht mal einen erfahrenen Nachbarimker probieren lassen? Der schmeckt eventuell etwas raus und kann dann Tipps geben. VG, Brigitta