Ableger mit Volk vereinigen

  • Hallo zusammen,
    hab da auch mal wieder eine oder zwei Fragen.
    Ich habe dieses Jahr mehrere kleine 3 Wabenableger (DM 1,5) erstellt, diese haben auch nun ihre neue Regentin, die nun seit einigen Tagen auch stiften, allet jut soweit.
    Leider hab ich auch 2 Sorgenkinder, waren schöne Völker, gut durch den Winter, gewachsen, in Schwarmstimmung gekommen, hab dann königinnenableger von ihnen erstellt auch die alles super,
    aber diese beiden Völker, stehen am selben Stand, bekommen einfach keine königin, das eine Volk hatte mittlerweile schon die dritte Nachschaffungskönigin aber entweder verfliegen sie sich( hab sie in einem andern Volk am selben Stand wiedergefunden leider sehr tot) oder kehren gar nicht erst wieder zurück.
    Mittlerweile ist das einst stolze und große Volk nur noch ein schatten seiner selbst, sitzt nur noch auf 4 1,5 er Waben.bei dem erwähnten 2. Volk ist die Situation fast genaus so
    Ach ja die og. Ableger sehen ca 20 meter entfernt und alles läuft..
    Hab also jetzt 2 Fragen. zum 1. kann sich jemand diesen Verlust der Königinnen (bisher 5 stck in den beiden Völkern) erklären ( den Verflug der einen Königin ausgenommen).
    zum 2. Wie kann ich die nun doch schon recht alten Völker (bzw. den Rest der selbigen) relativ sicher mit einem der neuen kleinen Ableger mit stiftenden Königin vereinigen also wie gehe ich am besten vor?, würde ungern den Rest der Völker auch noch verlieren sind ja noch ein paar tausend.


    Vielen Dank
    Rainer

  • Eine Möglichkeit ist, den Ableger mit einigen Leerwaben ohne Bienen, z.B. aus den weisellosen Völkern, zu erweitern, anschließend den Platz des Ablegers mit einem der weisellosen Völker vertauschen. Die Bienen der weisellosen Völker fliegen dann dem Ableger zu. Flugloch eng halten! Nach 1 Woche das so geschröpfte weisellose Volk abkehren. Nachschau nach 14 Tagen.


    Gruß Ralph

  • Hallo Rainer!


    leider sehr tot


    Gibts denn sowas??? :confused: Ich hatte bisher immer nur so ein bisschen tote Königinnen...aber noch nie sehr tote :wink: :lol:



    sitzt nur noch auf 4 1,5 er Waben.bei dem erwähnten 2. Volk ist die Situation fast genaus so


    Naja... Also Honig bekommst du von dem keinen mehr, aber wenn sie ne Queen bekommen, dann werden das überwinterungsfähige Völker



    zum 1. kann sich jemand diesen Verlust der Königinnen (bisher 5 stck in den beiden Völkern) erklären ( den Verflug der einen Königin ausgenommen).


    Ich rat jetzt einfach mal so ins Blaue hinein: Zu oft nachgeschaut? Königinnen vor dem Begattungsflug gezeichnet?



    zum 2. Wie kann ich die nun doch schon recht alten Völker (bzw. den Rest der selbigen) relativ sicher mit einem der neuen kleinen Ableger mit stiftenden Königin vereinigen also wie gehe ich am besten vor?, würde ungern den Rest der Völker auch noch verlieren


    Vereinigen würde ich jetzt nicht. Besorge dir doch zwei stiftende Königinnen und mach aus jedem einen KS.



    sind ja noch ein paar tausend.


    Na dann kommts auf die 2 Völker nun auch nicht mehr an :wink:


    Liebe Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Hallo Ralph, das hört sich gut an, aber wie erwähnt sind die Völker schon recht alt, will sagen das sind (fast) alles flugfähige Bienen, wenn ich die Plätze tausche kommt da ne menge bienenmassen in einen kleinen ableger, geht das gut?
    simon danke für deine Bemerkung, allerdings werde ich das Gefühl nicht los das du zum einen nicht richtig liest und zum andern dich hier nur etwas profilieren möchtest da du nur redest, meine worte aus dem zusammenhang reißt, und dann nicht mal in der lage bist mir eine vernünftige anwort zu geben, und ja die königinnen waren vor dem Flug gezeichtnet genauso wie die andern in den Ablegern, die ja nun Stiften aber ich vergass, das haste ja nicht gelesen genauso die Sache mit dem Honig hab das Wort nicht mal benutzt...
    Rainer

  • Sag mal... gehts noch?



    meine worte aus dem zusammenhang reißt,


    Zum Beispiel???



    und dann nicht mal in der lage bist mir eine vernünftige anwort zu geben,


    Lies die Antwort nochmal genau durch. Da stecken ein Haufen für Dich wichtige Antworten drin. Du musst nur lesen!!!



    und ja die königinnen waren vor dem Flug gezeichtnet genauso wie die andern in den Ablegern, die ja nun Stiften


    http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=34919&p=369826#post369826
    Lies mal den Beitrag 7 von Henry. Nächstes mal nach dem Flug zeichnen.



    aber ich vergass, das haste ja nicht gelesen genauso die Sache mit dem Honig hab das Wort nicht mal benutzt...


    Komm mal runter. Es hat 3 mal geklappt. Und 5! mal nicht geklappt. Rechne mal deine Quote aus und frage dich was du falsch gemacht hast.
    Entschuldigung dass ich gesagt habe dass du von den Völkern keinen Honig mehr ernten kannst. Ich wollte dir nur sagen dass sie zu schade sind zum auflösen!!!


    Überleg dir bitte nächstes Mal deine Antworten besser. So komme Ich mir nämlich etwas verarscht vor, da ich mir mit Meiner Antwort Mühe gegeben habe und ich dir nur helfen wollte.
    Aber es scheint vergeudete Zeit gewesen sein...
    Gruß
    Simon


    PS: Ich hab wirklich noch keine sehr tote Königin gesehen. Zeigst du mir mal eine?

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Nun Simon der der sich verarscht vorkommt bin ich, hab eine nein zwei vernünftige Fragen gestellt, Raph hat mir eine vernünftige Antwort gegeben, du hast fast nur zitiert,
    es steht nirgends das ich drei ableger gemacht habe, es waren deutlich mehr, es waren drei-waben Ableger, die Königinnen in den Ablegern waren auch vor dem Flug gezeichnet, und stiften trotzdem, auch das stand in #1, die Frage war wie ich sie relativ sicher vereinigen könnte, nirgends stand das ich sie auflösen will, genaugenommen stand da sogar das Gegenteil, ich würde sie ungern verlieren,
    weil es ja noch ein paar tausend Bienen sind.
    und wenn du es dann für nötig hälst eine von mir dumme Bemerkung über die sich verflogene und leider abgestochene Königinn mit einer ebenso dummen Bemerkung( kenne nur ein bisschen tote aber keine sehr tote)zu beantworten und dich dann verarscht fühlst, hm nun ja, und soviel Informationen stecken in deinen 5 sätzen auch nicht grad, aber danke für deine große mühe beim schreiben deiner antworten


    Rainer


    P.S. wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus

  • Probiers mal mit Gemütlichkeit
    http://www.youtube.com/watch?v=Yon4WqtMgh4


    Zitieren: Das Zitat ist zeitaufwändig und dient dem Fragesteller um die Antworten strukturiert den Fragen zuordnen zu können. Ich freue mich immer über schöne Antworten mit vielen Zitaten.


    Dann hast du halt mehr Ableger gemacht. Vollkommen unrelevant. Fakt ist dass deine Königinnen nicht mehr zurückgekommen sind und du nach Antworten gesucht hast. Ob du akzeptierst dass es am Zeichnen oder am zu oft nachschauen gelegen hat ist deine Sache.


    Die Bienen werden dir die Augen noch öffnen :wink:


    LG
    Simon


    PS: Mit dem Vereinigen verlierst du aber ein Volk. Ich würde um diese Jahreszeit das Vereinigen nicht empfehlen. Wie gesagt, mach KS :u_idea_bulb02:

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Da es zum thema Völker vereinen passt frag ich einfach mal hier.
    Ein freund von mir will 2 Völker vereinigen (ein Jungvolk, und ein älteres Volk auf einer Zarge). Die königin des Ablegers/jungvolkes soll überleben, Die andere königin im Einzarger ist ne Stecher Stifter :) und soll raus.


    ich kenn die Sache nur so das eine Königin eleminiert wird, nach neun tagen werden die Nachschaffungszellen gebrochen.
    Und erst dann, zB über nacht mit ner lage Zeitung zwichen den Zargen vereiningt.


    gehts auch anders? schneller?


    mfg


  • Hallo Salat, sowas mache ich immer im Oktober, aber mit direktem aufsetzen ohne Wartezeit wobei die bleibende KÖ immer auf dem Bodenbrett bleibt. Und zwei KÖ's produzieren bis Oktober mehr Bienen als eine.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Zitat

    gehts auch anders? schneller?


    Warum?
    Geht ne Schwangerschaft heute auch schneller als früher? :roll:


    Bei den Bienen braucht alles seine Zeit - sie müssen sich hoffnungslos weisellos fühlen, sonst klappt die Vereinigung nicht, und das dauert halt nunmal.
    Warum hast du es so eilig? Auf die paar Tage kommt es nun auch nicht mehr an.


    Zumal, wenn dein Freund ähnlich erfahren ist wie du ( wo ist mein Ironie-Schild?), ich eher darauf tippen würde, daß die Stecherkönigin keine genetische, sondern eine induzierte ist....


    Lies: schlechtes Handling durch Anfänger macht viel wahrscheinlicher Stecher, als es die Genetik allein hergeben würde.
    Siehe http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=34947 
    - bist du nett zu den Bienen, und versuchst zu verstehen, wie sie ticken, und entsprechend handelst, wirst du kaum Probleme haben.
    Ich bin hochallergisch, und habe seit 1995 nur 2 Stiche abgekriegt - und das war nicht bei der Bearbeitung der Bienen....

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Klar so würden sie mehr Masse produzieren.
    aber die Stecher-Volk- Könnigin soll unbedingt weg, ist sein erstes jahr und er gewöhnt sich grad noch dran ohne Schutz zu arbeiten.
    Ebenfalls ist es ein Platzproblem, der Ableger muss weg, so schlägt er 2 Fliegen mit einer klappe.
    Schon komisch, ist das einzigste volk weit und breit was fast immer schlecht gelaunt ist, desshalb auch die umweilslung, aber gibt es ja immer wieder solche biester.


  • Ich bin hochallergisch, und habe seit 1995 nur 2 Stiche abgekriegt - und das war nicht bei der Bearbeitung der Bienen....


    Ups... :oops:


    Dann habe ich auf 10 Minuten genau soviele Stiche abbekommen wie du in 18 Jahren :wink:
    Aber du hast Recht! Ich arbeite ohne Schleier, Handschuhe, etc bei den Bienen und wenn ich mal gestochen werde, war ich meistens selbst der Auslöser...


    Liebe Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Ich hab's gewußt! ... schon wieder Vollmond ...


    Wo ist eigentlich das Problem?
    Kein Platz für 2 Völker, kein Platz für 2 Kö.


    Soll er den Stecher doch verschenken an Leute, die wissen, wie man damit richtig umgeht.



    André

    Der wahre Meister tut nichts, doch er lässt nichts ungetan. (Laotse)

  • Ich schau schon drauf das er behutsam mit dem Tieren umgeht.
    Die stecher waren leider schon nach dem Kauf so, nicht immer aber zu oft um mit Freude dran zu arbeiten.

    Zitat

    Zumal, wenn dein Freund ähnlich erfahren ist wie du ( wo ist mein Ironie-Schild?), ich eher darauf tippen würde, daß die Stecherkönigin keine genetische, sondern eine induzierte ist....


    Finde es immerwieder sehr schade hier im Forum, wie so mansch selbsternannter Bienenpaps, der nicht den hauch einer ahnung hat wie ich mit meinen bienen umgehe, sich ständig auf beleidigende Weise über die unerfahrenheit neuer forumsbesucher lustig macht.
    wir sind doch hier um was zu lernen ! ( ist zwar jetz mein 4 Jahr mit Bienen aber auch Wurscht).
    Viele Neulinge mit denen ich kontackt hatte trauen sich schon garnichtmehr ne stinknormale Frage zu stellen, doffe Fragen gibt es nicht, dafür aber reichlich Antworten die unter die gürtellinie gehen -.- .
    viel spaß noch dabei... hoffe es kann sich mal was am forumsklima ändern..