Zuckerlösung

  • Hallo zusammen!


    Da man ja Zuckerlösung selber herstellen kann dieser aber nicht lange haltbar ist wollte ich mal fragen was man dagegen machen kann das dieser dann so schnell schlecht wird.


    Liegt es am wasser??


    LG Mario

  • Da kannste nicht viel machen, auch in der dickstmöglichen Mische neigt die Lösung bei schwülwarmem Wetter zum Gären. Kleine Portionen geben oder was anderes nehmen oder Vielfresser haben, die gleich den ganzen Fütterer belagern. Wenn die erst eine Woche brauchen, bis sie sich beraten haben, das Futter mal zu versuchen, hast du bei eingefüllten 4 Kilogramm ein Problem. Ich bin vom Zucker erstmal weg, weil ich größere Portionen einfüttern muss (Stand weeeeiiit weg), und mit Api Invert (nur Beispiel) war das kein Problem, wenn die mal etwas zögerlich waren.

    Allerherzlichste Grüße aus Ribbeck


    - Die Photosynthese war eine gute Idee. -

  • Zitat

    auch in der dickstmöglichen Mische neigt die Lösung bei schwülwarmem Wetter zum Gären


    GsD tut sie das - ansonsten gäbe es keinen Alkohol :lol:
    Wildhefen sind überall, aber die Kultursorten sind leckerer (weshalb sie gezüchtet wurden).
    Jedes Futter wird schnell schlecht bei warmem Wetter, und auch der invertierte Sirup wird Futter für schwarze Schleimpilze und damit nutzlos.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Aber er scheint damit längerer zu brauchen als die Zuckerlösung, so zumindest habe ich das erlebt. Hast du da andere Erfahrungen?

    Allerherzlichste Grüße aus Ribbeck


    - Die Photosynthese war eine gute Idee. -

  • Maische hab ich noch nie ausprobiert, weil ich auf Fütterung von oben gedrillt wurde, und mit Futterzarge oder Beuteln sehr gute Erfahrungen habe.


    Nachtrag: Sirup kann noch so abgekocht worden sein in der Fabrik, die Schleimpilze sind schneller, sobald Luft (und andere Microorganismen) dran kommt.
    Dagegen helfen nur Futterteig und viel Wasser in der Nähe.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen