Frozen Bees

  • Hallo Forum !


    Welche Vermarktungsmöglichkeiten gibt es für ausgeschnittene Drohnenlarven ?
    Sicherlich wird sich der eine oder andere Imker an die Terraristik-Szene gewandt haben (Futtertiere).
    Da viele immer noch schneiden/müssen, fallen jährlich so einige Drohnenlarven im Jahr an.
    Bei angenommenen 1Mio Völkern in D - es schneiden 60% der Imker - 5x/Jahr - 1500 Zellen pro, ergäben das 4.500.000.000 Drohnenlarven.
    Rechnet man mit 300mg pro Larve kommt man auf ein Gesamtgewicht von 1350t - habe mich, glaube ich, nicht verrechnet.. :)
    Die (Neben-..)Produktion bewegt sich demnach bei etwa 1/18 der jährlichen Honigernte in D (~25T t).
    Kann man die nicht sinnvoller verwerten ? Hm - Motoren antreiben vielleicht, als Biokraftstoff nutzen. (Vielleicht beruhigt es dann sogar gewisse Kunden, das es sich bei meinem Honig auch tatsachlich um Bioqualität handelt, wenn ich meine Drohnen als Biokraftstoff verkaufe.. *gg) Bunt anmalen und als Konfetti ? Nein, zu schwer..
    Am zweckmässigsten wäre wahrscheinlich eine Verwertung als Nahrungsmittel/Protein(etc.), so wie indigene Völker es vormachen.
    Die Frage ist, wie machen wir dem Verbraucher das Produkt interessant, damit es sich etabliert ?
    Die gefrorene Variante als Sorbet oder als Garnitur von Desserts/Cocktails ?
    Getrocknet zum Mischen ins Müsli oder gesunder Snack für zwischendurch (Analogrosinen..) ?
    Hat überhaupt schon jemand hier jemals eine Larve oder Made gegessen ? Ich finde den Geschmack ganz ok, leicht süsslich, zart nussig im Abgang, die Konsistenz in Rohform ist etwas gewöhnungsbedürftig und wiederaufgetaut sehen die Maden auch nicht mehr sehr stabil/ansehnlich aus. .. :p


    Ideen bitte vor !


    MfG, Peter

    Vor Gericht, auf hoher See und als Imker bist du in Gottes Hand.

  • Hallo Peter, es gibt eine Suchfunktion!


    Gib mal ein: "Drohnenlarven essen".


    @ all: Wenn sinnvollere Threadtitel verwendet würden, käme man auch zu besseren Suchergebnissen!


    Wer kommt denn schon darauf, daß unter "Hallo", "igittigitt", "Fragen vom Neuinker" oder "Frozen Bees" nach "Drohnenmaden essen" gesucht wird.
    Das kann auch keine Suchfunktion.
    Nennt doch in der Threadzeile passende und wiederfindbare Begriffe...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Dieser Fred muss sich ganz schön zusammenreißen, nicht schnell wieder dichtgemacht zu werden. Ahne ich so. Und gehe jetzt ernten.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Er hat es nicht geschafft ...

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder