Bandscheiben lassen grüßen Beutenfrage

  • Hallo an alle die dies lesen, mich hat es leider das zweite mal erwischt die lieben Bandscheiben im lws Bereich. Mir wurde nahe gelegt mein "geliebtes Hobby" zu überdenken. Das steht für mich nicht zur Debatte... Wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt ;-) trotzdem brauche ich Hilfe von euch was kann ich machen um einigermaßen lange mein mehr als Hobby weiterhin auszuüben? Zu meiner Person ich bin erst 34 und imkere mit 30 Völkern und Dnm Segeberger, Ausbau soll irgendwann weiter erfolgen. Ich erstelle so einige Ableger im Jahr. Es ist eine reine Standimkerei und es wird nicht gewandert. Bienenrasse Buckfast. Ich habe die Golzbeute im Blickfeld. Hat irgendjemand mit starken Bandscheiben Problemen Erfahrungen gemacht für die mir vorschwebenden Aufgaben bzw. Anwendungen? Mir bereitet allein das tiefe herunterbücken an der untersten Zange schon Probleme, klar ich kann mich dann auch setzen aber das ist irgendwie nicht das non plus ultra...
    Für Hilfe und Tipps danke ich euch sehr und freue mich über eine rege Beteiligung...
    Ich hätte heute fast meinen Sammelbrutableger nicht auf Zellen kontrollieren können... Nur mit Doping war mir dies möglich


    Lg
    Christian

    Biene-Buckfast ;Bienengiftallergiker-Rastklasse 4 ---Kann die Finger nicht von den Bienen lassen jetzt Dadant US 12 er Holz + Mini Plus

  • hallo, Krischan,
    das tut mir leid für dich!:p_flower01:


    Was du machen kannst: die Kisten kleiner machen.
    Wir haben ja alles auf 8W DNM umgestellt, und es macht mächtig was aus beim Gewicht.
    http://www.flickr.com/photos/59968730@N00/


    Und wir haben kniehohe Bänke drunter - also fast nix mit Bücken.
    Es war ein Winter Arbeit, aber seitdem haben wir bandscheibenmäßig keine Probleme mehr (und der Mann hatte auch schon Vorfälle....)


    Die Alternative wäre die Golzbeute, wo der HR neben dem BR liegt, erfordert aber eine ganz andere Betriebsweise.


    Gute Besserung!:p_flower01:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabine,
    lieben Dank für die besserungswünsche
    Ich würde ja gerne bauen aber ich bin ehrlich ich habe die zeit dazu nicht... Mir schwebt vor irgendwann so um die 50 Völker zu halten und dann statt die jetzigen immensen Ableger eben Ks zu bilden ich kenne mich mit der Betriebsweise überhaupt nicht aus im Bezug auf die Golzbeute, was genau und wie ist die Golzbeute zu händeln
    Lg Christian

    Biene-Buckfast ;Bienengiftallergiker-Rastklasse 4 ---Kann die Finger nicht von den Bienen lassen jetzt Dadant US 12 er Holz + Mini Plus

  • Hallo apirita wenn ich den link nutze kommt da nur eine liste der Schriften von Golz leider trotzdem danke

    Biene-Buckfast ;Bienengiftallergiker-Rastklasse 4 ---Kann die Finger nicht von den Bienen lassen jetzt Dadant US 12 er Holz + Mini Plus

  • okay ja, war fasch ausgedrückt: Dort ist die Liste der verfügbaren Schriften, die man dort bestellen kann.
    Ich glaube, als PDF gibt es die nicht.
    Hier im Forum war auch schon ein Golz-Thread, bitte mal googeln.

  • Moin moin,
    tut mir Leid mit deinem Rücken. Hatte mal durch einen Sportunfall Probleme mit dem ISG, konnte auch kaum noch vom Stuhl aufstehen... ich fühle mit dir. Klar dass Imkeren dabei bissi problematisch ist. Selbst imkere ich erst seit kurzem, aber hier ein paar Gedanken, evtl nützt dir davon ja was.


    Es gibt ja solche Gestelle zum Zargen anheben, das dürfte hilfreich sein bei der Durchsicht etc. Die sind zwar auch etwas unhandlich, aber schonen den Rücken sicherlich ganz gut. Unser Imkerpate hat sowas... geht ziemlich flott damit, wenn man mal den Dreh raus hat.


    Zur Stabilisierung des Rückens evtl eine Art Korsett oder ein fester Gürtel wie beim Gewichteheben, gerade solche Stütz-Koresetts gibt es meines Wissens für solche Fälle.



    Langfristig hilft aber keine kurzfristige Maßnahme, die die Symptome lindert - der Rücken muss wieder von sich heraus etwas stabilisiert werden, wenn das geht. Sprich brav Gymnastik machen um entsprechende Stützmuskulatur zu fördern... aber das machst du ja vermutlich bereits @ Physio :-)


    Alles Gute gewünscht jedenfalls :daumen:

    "Neunzig Jahre in einer Landschaft und in gesegneten frohstimmigen Stunden wird sie der Greis immer noch sehenswert finden, neugierig durchsuchen und Manches entdecken, als sähe er sie zum ersten Male mit reifem Auge."
    - Alexander v. Warsberg, Odysseeische Landschaften.

  • Vielleicht melden sich ja Radix und der Doc nochmal zu diesen Thema ;-) würde mich freuen
    Lg
    Christian

    Biene-Buckfast ;Bienengiftallergiker-Rastklasse 4 ---Kann die Finger nicht von den Bienen lassen jetzt Dadant US 12 er Holz + Mini Plus

  • Hallo an alle die dies lesen, mich hat es leider das zweite mal erwischt die lieben Bandscheiben im lws Bereich. Mir wurde nahe gelegt mein "geliebtes Hobby" zu überdenken. Das steht für mich nicht zur Debatte... Wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt ;-) trotzdem brauche ich Hilfe von euch was kann ich machen um einigermaßen lange mein mehr als Hobby weiterhin auszuüben? Zu meiner Person ich bin erst 34 und imkere mit 30 Völkern und Dnm Segeberger, Ausbau soll irgendwann weiter erfolgen. Ich erstelle so einige Ableger im Jahr. Es ist eine reine Standimkerei und es wird nicht gewandert. Bienenrasse Buckfast. Ich habe die Golzbeute im Blickfeld. Hat irgendjemand mit starken Bandscheiben Problemen Erfahrungen gemacht für die mir vorschwebenden Aufgaben bzw. Anwendungen? Mir bereitet allein das tiefe herunterbücken an der untersten Zange schon Probleme, klar ich kann mich dann auch setzen aber das ist irgendwie nicht das non plus ultra...
    Für Hilfe und Tipps danke ich euch sehr und freue mich über eine rege Beteiligung...
    Ich hätte heute fast meinen Sammelbrutableger nicht auf Zellen kontrollieren können... Nur mit Doping war mir dies möglich


    Lg
    Christian


    Hallo Christian, DNM gegen 1,5 er tauschen und dann Flachzargen als Honigraum. Oder zwei 1ner wie bisher und Flachzargen als Honigraum.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • @lamedhahne
    Danke für die Tipps und man merkt dir an das du dich auskennst genauso ist es nach dem sitzen komme ich fast nicht mehr hoch :-( und ja physio mache ich Natürlich schon. Aber langfristig muss ich mir eben was überlegen da ich eben noch viel viel mehr bienen haben möchte und das noch für lange Zeit ;-)

    Biene-Buckfast ;Bienengiftallergiker-Rastklasse 4 ---Kann die Finger nicht von den Bienen lassen jetzt Dadant US 12 er Holz + Mini Plus

  • Zitat

    Vielleicht melden sich ja Radix und der Doc nochmal zu diesen Thema ;-) würde mich freuen

    Ich möchte hier ja nicht "drohnen" aber diesen Thema haben wir schon wiederholt breitgetreten.
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Okay ich habe auch schon in die vorhandenen Themen geschaut aber irgendwie war dort noch nicht klar herausgekommen wie die Betriebsweise der Golzbeute gehändelt wird bzw ob es wirklich Probleme bei der honigstapellung gibt oder nicht usw. Wie gesagt mich würde auch die Betriebsweise interessieren
    Lg
    Christian

    Biene-Buckfast ;Bienengiftallergiker-Rastklasse 4 ---Kann die Finger nicht von den Bienen lassen jetzt Dadant US 12 er Holz + Mini Plus

  • Hallo Christian, DNM gegen 1,5 er tauschen und dann Flachzargen als Honigraum. Oder zwei 1ner wie bisher und Flachzargen als Honigraum.


    Gruß Josef


    Das kann ich bestätigen!


    Erst gestern bei der ersten Robinienernte ist mir der Unterschied zwischen Ganzzargen (DNM 10 Rähmchen) und Halbzargen (Dadant 9 W.) wieder bewusst geworden.


    Aber findest Du nicht, daß man mit Mitte 30 Rückenprobleme mit Sport in den Griff kriegen könnte?


    Gruß Jörg