Umgang mit Wachs in Kleinstmengen

  • Liebes Forum,


    als Anfänger hat man ja alles in klein: Wenig Honig, wenig Wachs, kleines Budget.


    Wenn nicht gleich eine Honigschleuder gekauf twerden kann, kann man ja meistens im Verein schleudern oder Presshonig herstellen. Aber wie sieht das bei Wachs aus? Ich kratze immer pflichtbeflissen das Wachs oben von den Rähmchen und sammel es, aber das wird ein paar Jahrzehnte dauern, bis ich daraus eine Mittelwand bekomme.


    Jetzt werde ich Drohnenrahmen schneiden: Was mache ich mit zwei Drohnenrahmen? Wenn ich die einschmelze (in einem Topf, habe keinen Schmelzer) ist das eine riesige Sauerei für minimal Wachs. Kann ich die Maden da irgendwie anders rausbekommen und dann die Waben aufheben, bis sich etwas mehr Wachs angesammelt hat?


    Und finale Frage zum Wachs: Das Wachs, das ich von den Oberträgern hole, riecht ganz schön stark nach dem Rauch meines Smokers. Geht dieser Geruch beim Schmelzen wieder weg, oder riechen ab jetzt meine Mittelwände nach Smoke?


    Danke Euch und Viele Grüße


    Pisolo

  • Hallo Pisolo,


    lege dir einen Sonnenwachsschmelzer zu, oder bau dir einen selber nach Vorbild der Katalogbilder. Als Auffangschale kannst du Kuchenformen verwenden, Silikon oder beschichtete. Der Sowasch ist des Imkers Spardose. Wie du ja siehst fallen immer wieder Wachsreste an. Ab dem nächsten Jahr dann auch alte Waben die eingeschmolzenwerden wollen usw. Die 100g für eine Mittewlwand hast du dann schnell beieinander ;-)


    LGR

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Ich sammle die "Kleinmengen" an Wachs in einem normalen Emaille-Eimer. Und wenn er 3/4 voller Wachs ist, fülle ich ihn mit Wasser und koche das Wachs aus.


    Nein, nach Smoker riecht das Wachs nicht mehr nach dem Ausschmelzen.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Moin
    Dann lass den Baurahmen doch drin.
    Wenn die letzte Drohne im Jahr geschlüpft ist, ist der Rahmen frei und kann im Spätsommer oder im zeitigen Frühjahr geschnitten werden.
    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Sorry - Wachskreislauf erhöht nur die Anzahl der Probleme.
    Besser wäre eine Wachsstrecke, durch die das belastetete Wachs raus aus den Völkern kommt.
    Ich bin nicht umsonst auf Naturbau und TBE umgestiegen - und ich hab mich lange und heftig dagegen gewehrt - mußte aber einsehen, daß es anders nicht mehr klappt, jedenfalls hier im Biogasmais/Raps- und Zuckerrübenland nicht mehr.:evil:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Sorry - Wachskreislauf erhöht nur die Anzahl der Probleme.
    Besser wäre eine Wachsstrecke, durch die das belastetete Wachs raus aus den Völkern kommt.
    Ich bin nicht umsonst auf Naturbau und TBE umgestiegen - und ich hab mich lange und heftig dagegen gewehrt - mußte aber einsehen, daß es anders nicht mehr klappt, jedenfalls hier im Biogasmais/Raps- und Zuckerrübenland nicht mehr.:evil:


    Was hat denn nicht mehr geklappt?

  • Ich hab jetzt gestern mal die beiden Baurahmen ausgeschnitten und in einem Topf meiner Frau - sie war gerade nicht da - ausgekocht. Die beste Sauerei seit ich meine selbstgebaute Mittelwandpress eingeweiht habe, wenn nicht sogar noch länger! So ein Gestank, so ein Schmodder, ein Traum!


    Hab dann am Ende den Trester abgeseiht und das Wachs erkalten lassen. Offenbar hing aber noch sehr viel Wachs im Trester drin, denn das, was ich an Wachs aus zwei vollständigen Dadantbaurahmen ernten konnte, war: Na? Na? 12 Gramm!!!! Aus 2 Rähmchen! :daumen:


    Also, bis ich 20 Beuten habe werde ich die Drohnenrähmchen erstmal wegwerfen und nicht ausschmelzen, da kann von Sparbüchse echt keine Rede sein... :lol:


    Viele Grüße
    Pisolo

  • an Wachs aus zwei vollständigen Dadantbaurahmen ernten konnte, war: Na? Na? 12 Gramm!!!! Aus 2 Rähmchen! :daumen:


    Ich sammel die Wachskrümelchen, die von Oberträgern, Wildbau etc anfallen, in einem Gurkenglas mit Schraubdeckel (so ein 1kg Gurkenglas). So sind diese einigermaßen sicher vor Wachsmotten.


    Wenn dann zusätzlich Altwaben angefallen sind, dann:


    Dampfwachsschmelzen! :-)


    Ich habe mir einen Dampf Tapetenablöser gekauft, dazu noch eine Kunststoffbox mit Deckel. Beides im Baumarkt für zusammen 35 Euro.


    In die Kunststoffbox habe ich 2 Löcher gemacht:


    Mit einer Metallsäge (hat feine Zähne) habe ich an einer unteren Ecke der Box die Ecke abgesägt, so dass ein ca 10 Cent großes Loch entsteht.
    Im Deckel, nicht mittig sondern so versetzt, dass das Loch etwas mehr vom Eckloch weg ist, ein Loch damit der Dampfschlauch reinpasst.


    Da rein packe ich auszuschmelzende Rähmchen. In meine Box passen 4-5 Dadant Brutraumrähmchen oder eben 8-10 Honigraumrähmchen, dazu noch abgekratzte Wachsreste aus meinem Gurkenglas.



    Die Box stelle ich etwas schräg, so dass das Eckloch an der tiefsten Stelle ist, auf einen Tisch. Ein 20l Kunststoffeimer wird unter das Loch gestellt, um das Wachs-Wasser-Gemisch aufzufangen. Die Kunststoffbox wickel ich dann noch in eine alte Decke ein zur Isolierung. Dann wird ca 40Min gedampft und fertig.


    Im Eimer landet dann ein (unförmiger) Wachskuchen im Zucker-Honig-Wasser. Die Rähmchen sind einigermaßen sauber, werden nur 1 mal mit Stockmeißel abgekratzt. Der Schmodder aus Puppenhäutchen, Pollenresten etc wird in der Kunststoffbox hart und kann dann leicht entnommen werden.


    Wenn das Wachs im Eimer kalt ist, wird das Schmutzwasser wird durch ein altes Küchensieb abgeschüttet, so dass Wachsflitter noch aufgefangen werden können. Kurz mit klarem Regenwasser das Wachs abspühlen, dann schimmelt nichts.


    Auf diese Weise habe ich im Winter im Garten rund 8kg Wachs ausgeschmolzen (mehrere Zargen Altwaben). Hat prima geklappt und kein Gestank im Haus.


    Stefan

  • Wenn du Platz im Froster hast, pack die Drohnenrahmen doch erst mal in ne Tüte da rein, da schimmelt nix und ausschmelzen kannst du dann, wenn was zusammen gekommen ist und es sich lohnt. (Egal womit, ob Sowa oder Dampf;-)

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Nein, die ganze Sache steht nur ganz leicht schräg, so läuft unten nur Wasser mit flüssigem Wachs aus der Box. 99,5% der Feststoffe bleiben in der Box. Ich schmelze meine Rähmchen liegend. So fällt das Wachs nicht auf die Unterträger. Das unterste Rähmchen hält dann den Trester zurück, kondensiertes Wasser und flüssiges Wachs fließt ab.


    Ohne die Wolldecke hat sich am Ausflussloch ein Wachszapfen gebildet (Wachs wurde zu schnell kalt). Durch die Decke ist alles heiß genug, so dass das Wachs im Eimer landet. Der Trester in der Box ist ziemlich wachsfrei. Hatte den Versuch gemacht, den Trester nochmal in heißem Wasser auszukochen, waren bei über 1kg Trester rund rund 50g Wachs zusätzlich, das lohnt sich für mich nicht.


    Stefan