Honig Waben nicht verdeckelt

  • Hallo,


    habe das Problem, das beide Honigräume voll (Rapshonig) sind, aber nicht oder nur ein kleiner 2 cm breiter Streifen verdeckelt ist!
    Dadurch packen sie nun auch langsam den Honig in den Brutraum.
    Was kann ich tun? Noch einen Honigraum drauf? Aber dadurch verdeckeln sie den anderen auch nicht oder?
    Danke für eure Tipps


    Grüße Holger

  • Hallo,


    habe das Problem, das beide Honigräume voll (Rapshonig) sind, aber nicht oder nur ein kleiner 2 cm breiter Streifen verdeckelt ist!
    Dadurch packen sie nun auch langsam den Honig in den Brutraum.
    Was kann ich tun? Noch einen Honigraum drauf? Aber dadurch verdeckeln sie den anderen auch nicht oder?
    Danke für eure Tipps


    Grüße Holger


    Hallo !


    Ist es so wichtig das der Honig verdeckelt ist (außer Du möchtest Wabenhonig gewinnen) ?
    Viel wichtiger sollte doch sein, das der Honig trocken ist - ist er das denn ?


    Alternativ ist es kein Problem einen dritten HR aufzusetzen.



    Gruß
    der
    Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Muss also nicht unbedingt verdeckelt sein?
    Ich habe von einer Honigwabe mal den Wassergehalt getestet.....14% hat er.
    Raus also obwohl nicht verdeckelt? habe mal gelernt, erst wenn der Honig verdeckelt ist, ist er "reif".


    Gruß

  • ...habe mal gelernt, erst wenn der Honig verdeckelt ist, ist er "reif".


    Stimmt nicht unbedingt, reif kann er auch sein, wenn nur ein Streifen verdeckelt ist. Teste nochmal auf anderen Waben, der Wassergehalt kann von Wabe zu Wabe unterschiedlich sein. Bei Rapshonig mußt Du aufpassen, daß Du nicht den Erntezeitpunkt verpasst, sonst hast Du Beton :roll:...

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • Teste nochmal auf anderen Waben, der Wassergehalt kann von Wabe zu Wabe unterschiedlich sein. :roll:...


    Müsste dann also auf allen Waben wenigstens einmal den Wassergehalt testen um es raus zu bekommen......

  • Naja, mach' halt nochmal ein paar Stichproben und guck', ob es spritzt. 14% Prozent ist schon ziemlich wenig, da ist die Chance groß, daß der Rest auch reif ist. Ansonsten mach' wie es der Bienenknecht empfohlen hat- 3. Honigraum geben, habe ich gestern auch gemacht!

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • Also 14 %, Hmmmm.


    Wie Bienenknecht schon sagte. eher unwahrscheinlich. Hier in meinen Kästen ebenfalls Raps zwei Wochen nach Blühende Wassergehalt auf fast allen Waben noch zwischen 19 und 21 %, einfach zu feucht die Luft momentan, die kommen mit dem trocknen nicht nach obwohl schon 1/3 der Wabenfläche verdeckelt ist.
    Ich hab auch langsam Angst das ich Beton drinnen hab wenn die mit dem trocknen fertig sind.
    Zwei Völker am Hausstand die nicht im Raps waren liegen mit dem Wassergehalt vom Blütenhonig z.Zt. bei 17 %, gut. Aber die anderen die draußen waren, mein Gott.
    Abwarten heist´s hier.


    Gruß Lauser

    ** nur selbst rudern macht dicke Arme ** ** begin every day with a smile **

  • Das Tester ist knapp ein Jahr alt und sollte doch hoffentlich genau gehen. Habe auch keine Flüssigkeit zum testen da.
    Werde die Waben rausnehmen und bei jeder mal den Wassergehalt testen.
    Der erste geschleuderte Rapshonig vor 2 Wochen hat jetzt 16% Wassergehalt und den wollte ich jetzt abfüllen.

  • Mit den Testern iss das so ne Sache, hatte ich auch grade gekauft und gemessen, geschleudert, abegefüllt und dann kam die Marktanalyse von Mayen. Peng, durchgefallen weil angeblich Wassergehalt zu hoch. Hab das Gerät dann mit nach Mayen genommen und einen Vergleich machen lassen, fast 1,5 % Abweichung zu denen ihrem Gerät. Tja, was lernen wir daraus, Refraktometer kauft man nicht im Bienenshop sondern im Fachhandel der Winzer und man knausert nicht mit´m Geld.


    Gruß
    Lauser

    ** nur selbst rudern macht dicke Arme ** ** begin every day with a smile **

  • Hallo Hholger


    Ich kann es garnicht glauben das Du schon vor 2 Wochen Rapshonig geerntet hast! Ich wohne ja auch in Thüringen und werde diese Woche Rapshonig schleudern vorher war es bei uns garnicht möglich reifen Rapshonig zu ernten.Der meiste Honig wurde erst in der letzten Woche eingetragen.In der Hauptblüte hatten wir ja ständig kaltes und regnerisches Wetter.Die Honigräume sind gut gefüllt und ich rechne noch mit einer guten Ernte! Ein zu früh gerernter Honig wird Dir keine Freude bereiten.Ich konntrolliere den Wassergehalt mit einen Refraktometer und habe auch schon Rapshonig mit über 19% Wasser geschleudert und hatte Glück das keine Gärung einsetzte! Durch das mischen mit trockneren Honig und kühle Lagerung war der Honig nach 1 Woche voll kandiert und ich hatte auch keine Probleme!


    Grüße aus Thüringen

  • den Rapshonig den ich geschleudert hatte, war zu 90% verdeckelt, denke da sollte nichts schief gehen.
    Kann man mit Nelkenöl ein Refraktometer testen?
    Der Raps hat selbst bei uns in der Gegen unterschiedlich geblüht, selbst jetzt haben wir hier noch Raps der blüht......noch ein kleines wenig ;-)


    PS: habt mich jetzt alle verunsichert..........

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Hholger ()

  • Hallo,
    ich klinke mich mal hier mit ein.
    Ich habe heute mit dem Refraktometer den Honig in den Waben getestet. Bin richtig deprimiert, alle Waben zwischen 19-24% Wassergehalt. :-( 
    Die 19% habe ich bei vollverdeckelten Waben in der Zargenmitte gemessen.
    Schaffen es die Bienen den Honig durch die Verdeckelung hindurch noch auf 17% herunter zutrocknen?
    Gruß
    Enrico