Was ist falsch gelaufen? Schwarm zieht nach 2 Tagen davon...

  • Hallo, am Donnerstag mittag habe ich einen großen Schwarm gefangen. Habe die Königin gesehen. Abends nach der Arbeit hing der Schwarm wieder im Baum und ich habe ihn erneut geholt, die Königin gesehen und in eine Beute geschlagen. Dazugehängt habe ich eine Wabe mit offener Brut als Bannwabe. Etwas später waren alle Bienen drin und sind gestern munter geflogen. Sie haben zu bauen begonnen und die Wabengassen waren alle gut gefüllt. Heute nun sind sie ausgeschwärmt und über unser Haus davongeflogen auf Nimmerwiedersehen. Zurück blieb die Wabe mit ein paar wenigen Bienen. Was habe ich falsch gemacht? LG Uschi

  • Wenn ich das richtig verstehe, hast Du den Schwarm abends gefangen und am nächsten Tag direkt reingeguckt - korrekt? Damit hast Du sie gestört.
    Schwarm einfangen und auf einer vollen Beute mit MW einquartieren und dann in Ruhe lassen. Wenn Tracht herrscht, brauchst Du auch nicht füttern. Und falls doch, zumindest nicht die ersten 3 Tage. Sonst kann es passieren, dass sie wieder ausziehen.


    LG
    Denise

  • Hallo Uschi,
    ich glaube nicht, dass das Reinspitzen den Schwarm vertrieben hat. War auf der Bannwabe viel Futter? Evtl. war die Beute zu klein oder "roch" für die Bienen nicht gut?
    Manchmal ist es eben so. Da ziehen sie wieder aus. War der Standort vielleicht zu warm? Oder hatten sie zu wenig Luft?
    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • War es evtl. ein starker Nachschwarm? Den hälst du nicht ohne drei Tage Kellerhaft.


    Wolfgang, der Heidjer

    "Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit." (v. Sören Kierkegaard)

  • Hab nur unter den Deckel gespitzt, nicht mal ganz geöffnet...


    Das gleiche hat mein Vater letztes Jahr bei einem Schwarm von mir gemacht: "Und da hast du die Bienen dann reingetan?" Ich konnte noch nicht mal Stop sagen, da hatte er den Deckel gehoben (lag noch eine undurchsichtige Folie drunter). Keine 2 Minuten später hing der Schwarm erneut am Baum. (und ich stinksauer)


    Stefan

  • Ich habe eben von einem Imkerkollegen eine aehnliche Geschichte gehoert - Schwarm gefangen vom eigenen Volk und eingeschlagen. Volk zieht wieder aus. Eingefangen, dann 3 Tage Kellerhaft und wieder eingeschlagen. Koenigin stiftet, alles sieht gut aus. Der Kollegen hat dann eine Futterwabe gegeben weil sie ja nun so lange hungern mussten... und nun haengen sie wieder im Baum - allesamt ausgezogen, zurueck blieben 50 Stifte.


    Das ist echt abgefahren manchmal...


    Melanie

  • Hallo,


    ich bin selber noch Anfänger. Und auch ich habe am Donnerstag einen Schwarm (mit Hilfe dieses Forums ;-) ) sicher in meine Beute gebracht.
    Samstag Morgen habe ich reingeschaut und überflüssige Zargen entfernt. Bis heute ist der Schwarm noch da! Es kann also nicht am reinschauen alleine liegen.


    Grüße
    Rolf

  • Ja, bis dato habe ich auch zuegig bei eingeschlagenen Schwaermen reingeschaut grad weil die ja auch flott (ver) bauen wenn da etwas nicht richtig sitzt oder die Trommelzarge zu lange darunter bleibt. Bei dem Kollegen von mir lag es wohl an der Futterwabe aber selbst dann ist es bemerkenswert, dass der Schwarm die Brutwabe zuruecklaesst...aber womoeglich ging das eben weil es halt "nur" Stifte waren und noch keine Larven.


    Ev. war die Bannwabe hier auch zu "stiftlastig"? Aber ob es wirklich daran liegrt?


    Kurios das Ganze!


    Melanie

  • Hallo


    Ich glaube die meisten Probleme gibt es mit fremden Schwärmen.Schwärm mit begatten Königinnen sind eigentlich, in guten Beuten ohne Gerüche bleibend einzuschlagen. Bei unbegatteten Königinnen ist das anders, ein Schwarm gehört auf MW oder Anfangsstreifen, fremde Waben haben da eigentlich nichts zu tun, obwohl es hier und da gemacht wird. Störungen und Gerüche, sind für den Auszug manches Schwarmes verantwortlich. Es ist sogar schon passiert als die Jungkönigin das erste Mal zum Begattungsfug ausgeflogen ist das der Schwarm hinterher ist. Oftmals haben fremde Schwärme auch schon eine neue Wohnung erkundet und hatten beschlossen dort einzuziehen und dann kam der Mensch dazuwischen. Wenn dann die Beute nicht optimal ist zieht auch der Schwarm nach 2 Tagen aus.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)