Ableger Unruhe

  • Hallo mal wieder,
    vor einem meiner Ableger war gegen 19 Uhr
    ziemlich viel los. Sah ein wenig nach Streit vor
    dem Flugloch aus.
    Jetzt gegen 21:30 ist immernoch recht wildes
    rumgewusel sichtbar.
    Ich meine auch festgedtellt zu haben dass recht viele
    tote Bienen hinaustransportiert werden.
    Der Ableger hat eine Weisel allerdings noch keine
    Stifte.
    woran könnte dieses Verhalten liegen?
    Grüsse Johannes


    Ps: Manche Bienen ziehen richtig gegenseitig an sich rum...

  • Profil ausfüllen wäre nett - dann wüßten wir, wo du bist und wie in etwa deine Trachtsituation ist.
    Jetzt Räuberei - und danach liest es sich, deutet auf HUNGER und Trachtmangel - beim Räubervolk und beim beraubten.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo !



    woran könnte dieses Verhalten liegen?
    Grüsse Johannes


    Ps: Manche Bienen ziehen richtig gegenseitig an sich rum...




    Wie Sabi(e)ne schon sagt, Räuberei, Flugloch klein (eine Biene groß), ggf. verstellen.
    Manche sagen auch das ein Räubereigitter hilft, (oben rechts SUCHEN).
    Für Futter sorgen !



    @ Cabovelas / Florian82


    Ja, wie Sabi(e)ne ebenfalls anfragte:
    Profil wäre nett !



    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Das sieht mir auch nach Räuberei aus.
    Allerdings werden auch schon vereinzelt Drohnen abgetrieben; bei einem Ableger ist das aber weniger wahrscheinlich.
    Sonst hat der Binenen Knecht schon alles geschrieben. :daumen:

    Mit freundlichen Grüßen -- Traugott Streicher

  • Hallo,
    hatte auch gestern an einem Ableger das gleiche Bild. Es herrscht bei uns auch keine Tracht.
    Das Hauptvolk in meinem Garten räubert gerne, habe das schon mal erlebt.
    Der Ableger hat Futter drin und noch keine aktive Königin, die muss diese Woche Hochzeitsflug machen.


    Ich habe deshalb gestern abend 1km weit weg separat zu einem Bekannten verstellt.
    Ins Bienenhaus war es mir auch zu gefährlich, da wären noch mehr potentielle Räuber (7 erwachsene Völker).
    Mit diesem Mistwetter und der geringen Tracht habe alle Völker Bedarf nach leicht erreichbarem, auch wenn Futter vorhanden ist.
    Gruss, Christian

  • Komme aus der Umgebung Frankfurt Main.
    Wir haben eigentlich sehr gutes Wetter.
    Die grossen Völker finden auch viel Pollen etc.
    Die Ableger stehen vom nächsten Volk ca
    1km entfernt. Es war auch null klebrig am
    Flugbrett. Heute ist es eher ein hektisches
    rumgewusel...

  • Hallo,


    ich habe eine Frage, die zu diesem Thema hier passt: Letzte Woche war ich an einem Ableger, bei dem ca. eine gute Woche vorher die Nachschaffungskönigin geschlüpft ist. Ich wollte nur kurz sehen, ob noch genug Futter drin ist. Futter war noch da, aber schon beim Öffnen des Deckels brauste/heulte mir das Volk entgegen. Ein Vereinskollege war auch gerade da, als er das Volk hörte meinte er genau wie ich sofort "keine Königin da". Wir haben ein Stückchen Wabe mit sehr junger Brut bzw. Stiften aus einem seiner Völker geschnitten, in ein Rähmchen mit Anfangsstreifen geheftet und in meinen Ableger gehängt.
    Heute wollte ich nachsehen, ob sie an diesem Streifen Weiselzellen gebaut haben: hatten sie nicht! In dem Rähmchen haben sie normalen Wabenbau errichtet, von dem eingehefteten Stückchen mit Brut ist nichts mehr zu sehen. Aber das Volk war völlig ruhig. Stifte waren aber keine vorhanden.


    Wie ist das zu deuten? Vor einer Woche hatten mein Vereinskollege und ich den Eindruck von lehrbuchmäßigem Heulen aufgrund hoffnungsloser Weisellosigkeit, aber heute waren sie ruhig, obwohl sie keine neuen Weiselzellen angelegt haben.
    Äußert sich ein Bienenvolk evtl. auch dann lautstark, wenn die (Nachschaffungs-)Königin gerade auf Hochzeitsflug ist?


    Grüße,
    Robert

  • Ist doch alles im grünen Bereich. Aber füll doch bitte deinen Wohnort in deinen Profil aus wird dann oben Rechts dauernd angezeigt und ist nicht nach einigen Beiträgen oder in einen neuen Fred nicht mehr zu finden.

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • @ Cabovelas


    Wenn Du mich fragst, ist das Raeuberei. Man sieht doch auf dem Video sehr schoen, wie eine Raeuberbiene in der Mitte des riesigen Eingangs ihren Kolleginnen den Weg sterzelt. Die Raeuber haben den Eingang uebernommen. Stockbienen schon so eingeschuechtert/verjuengt, dass sie sich richtige Gegenwehr gegen die Uebermacht nicht mehr trauen. Man bemerkt lediglich eine leichte Nervositaet.


    Bienenknecht hatte schon alles geschrieben, Traugott Streicher bestaetigt und Du hast es nicht gemacht.
    Der Film ist zwar sehr kurz, aber mir sieht es so aus, als koenntest Du Dich von diesem Ableger schonmal verabschieden. Du haettest ihnen besser geholfen, als sie noch genug Waechterbienen hatten um sich zu verteidigen.


    Bei Raeuberei sollte man sofort handeln und nicht noch tagelang zugucken.


    Gruss
    Joe

  • Re-Mark : nein, sie brausen nicht auf, wenn die Königin unterwegs ist, da sitzen sie nur draußen und fächeln ziemlich.
    Deine Königin könnte einen Schwalbenunfall gehabt haben....


    Es kann gut sein, daß eine andere Königin bei dir eingezogen ist - weisellose Völker, egal wie klein, ziehen sie magisch an.
    Warte mal ne Woche und guck gaaaanz vorsichtig, abends, kurz vorm Dunkelwerden.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen