Schwarm "verhalten"

  • Hallo zusammen,
    ich habe gestern einen Schwarm gefangen.
    Um circa 14:00 Uhr habe ich den Schwarm gefangen und in der Schwarmkiste im Keller stehen lassen bis circa 20:00 Uhr.
    Dann habe ich den Schwarm in eine mit Leerrähmchen und Mittelwänden ausgestattete Beute geschlagen.
    Die Beute steht circa 3 km von dem Ort entfernt an dem das Volk geschwärmt ist.
    Heute sind Immer mal wieder Bienen aus dem Flugloch gekommen und davor rumgeflogen.
    Gegen Nachmittag/Abend war relativ viel los vor dem Flugloch. (Also nichts auffälliges "normaler" Betrieb)
    Durch das Gitter im Boden kann ich von unten sehen dass der Schwarm immer noch in einer Ecke der Beute sitzt und sich nicht auf die Rähmchen beziehungsweise Mittelwände verteilt hat.
    Ist das normal?
    Ich habe extra nicht gefüttert um sie vielleicht durch fehlende Reserven vom wiederholten Schwärmen abzuhalten.
    Setzt sich so ein Schwarm sofort auf die Rähmchen beziehungsweise Mittelwände oder ist es normal dass die Traube zusammen sitzen bleibt?

  • Moin ,Moin ,
    wenn möglich heute noch eine eine frische Brutwabe/ Wabe mit Stiften aus einem anderen Volk zuhängen.
    Gestresset Grüße
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo Johannes,
    es geht auch ohne. Aber mit ist es sicherer. Daher der Name Bannwabe. Diese kann man gleichzeitig auch als Fangwabe nutzen und sie nach der Verdeckelung inkl. der eingeschlossenen Varroen entfernen.
    Den Schwarm fütterst Du am Besten ab dem dritten Tag mit kleinen Mengen Flüssigfutter 1:1 (so ein bis 1,5 l pro Fütterung bis etwa 5-6 kg Zucker im Volk sind). Dann baut der Schwarm etwa 10 Tage lang fleißig Mittelwände aus.


    Dass der Schwarm auch in der Beute noch in der Traube sitzt, habe ich auch schon beobachtet.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:


  • Durch das Gitter im Boden kann ich von unten sehen dass der Schwarm immer noch in einer Ecke der Beute sitzt und sich nicht auf die Rähmchen beziehungsweise Mittelwände verteilt hat.
    Ist das normal?


    Hallo Cabovelas.
    Hast Du die Zarge ganz vollgemacht? Schwärme hängen sich gerne in Ecken wo keine Rähmchen sind.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Moin, Moin aus Hamburg,
    die Kugelbildung ist wichtig für den Schwarm, damit aus dem körperlosen Wesen "Bien " wieder ein körperliches Wesen
    "der Bien" wird.
    Beste Grüße
    Gandalf

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • So,
    habe vor etwa 2 Std eine Bannwabe die nichts als
    Brut enthielt eingehängt. Aktuell aber immernoch
    Traubenform am Unterrand bis leicht auf eine
    Seitenwabe.
    Muss ich mir Sorgen machen?
    Grüsse

  • .......nö , ein typisches verhalten von Costa Rica Bienen aus hohen Berg Regionen die durch Verflug an der Pazificküste landen. Die müssen sich erst mal sammeln.:cool:
    Dieses verhalten wurde aber auch schon in anderen Regionen Deutschlands beobachtet. Vor allem in den Regionen um den Ofenberg und den Istaberg :cool:
    Beste Grüße
    Gandalf

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Heute sitzen sie sehr dicht bis oben an einer der ganz
    seitlichen Mittelwände. Unten ist allerdings immernoch
    eine Traube. Die Bannwabe wird garnicht beachtet.
    Schade drum.
    Soll ich heute beginnen zu füttern?
    Wie gesagt: Schwarm von Montag, heute Donnerstag?


    Grüsse Johannes