Umgang mit einer Königin

  • Da die Frage immer wieder mal auftaucht: "Wie halte ich eine Königin?" - hier eine Anleitung, die mir geholfen hat, es zu bewerkstelligen.



    Ich habe es von Michael Palmer gelernt und der beschreibt es so:


    Eine Königin sollte immer an den Flügeln von der Wabe gehoben werden. Für Rechtshänder ist es vorteilhaft, wenn sie dabei von rechts nach links läuft. Du kommst von hinten an sie heran, und mit dem Zeigefinger und Daumen der rechten Hand machst Du eine rollende/sanfte Zwickbewegung und schnappst Dir ihre Flügelspitzen. Sie wird sich beim Aufheben krümmen und ihre Füße ausstrecken, um nach einer Oberfläche zu greifen.


    Setze die Königin seitlich an das erste Fingergelenk - von der Fingerspitze des linken Mittelfingers aus gesehen. Also vorne auf den Mittelfinger der linken Hand. Die Königin wird sich daran festhalten - weiterhin an den Flügeln halten. Wenn sie sich am Finger festhält, mit dem Daumen und dem Zeigefinger der linken Hand die Königin am Thorax (Brust, da wo die Flügel angebaut sind :wink:) auf dem Finger fixieren. Nie am Abdomen/Hinterteil festhalten!


    Hier ein Video, das das oben Beschriebene zeigt.


  • Wow, absolut beeindruckend für mich. Nicht nur der schnelle Griff, sondern auch der kleine Schubs, den die anderen Bienen abbekommen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Bienen mehrfach in einer guten Position für einen Stich gewesen wären, z. B. wenn die Königin auf der Kuppe sitzt. Warum sticht sie nicht?


    Viele Grüße
    Pisolo