Nektarbildung und Honigertrag bei kühlem Wetter

  • Stimmt es, dass sich nur dann Nektar in den Blüten bildet, wenn auch das entsprechende Wetter und Temperatur draußen vorherrschen?
    Bedeutet das, wie in diesem Frühjahr, dass evtl. weniger Nektar gebildetwurde, da es so lange und immer wieder zu kühl war, oft unter 15 Grad?
    Ich merke es auf jeden Fall am geringen Honigeintrag der Bienen.
    Ist da was dran, liebe Biologen?

  • Ich bin kein Biologe, aber es stimmt - es hängt von den Temperaturen und dem Wasserhaushalt ab.
    Google mal nach "Bienenuhr" - da steht für einige Pflanzen, wann sie honigen, und wie lange, wenn die Temperatur paßt.
    Das gibt aber grundsätzlich für alle Blühpflanzen - keine blüht den ganzen Tag, und Nektar fließt nur, wenn die Blüte im optimalen Reifezustand für die Befruchtung ist.
    Sonst wäre es ja eine nutzlose und überflüssige Investition in die Herstellung des Zuckers, wenn die Pflanze nicht bestäubungsbereit ist.
    Kosten-Nutzen maximieren können auch Pflanzen.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen