Schwarmangst trotz Sauwetter und nur eine lange Weiselzelle

  • Hallo zusammen,


    Habe ein dringendes Problem:


    Ich besitze seit Mittie/Ende April zwei Völker (Zander im Magazin, Freistand) und bin immer wieder am Lehrbienenstand meines Vereins dabei. Ich begutachte auch mindestens einmal die Woche alle Waben, allerdings habe ich anscheinend bis jetzt nicht richtig hingesehen. Hier und da ein Spielnäpfchen bin ich ja gewohnt.
    Problem: Bei einem Volk hängt heute plötzlich eine rießige Weiselzelle auf einer Wabe (habe sie nur "zufällig" gesehen, zu viele Bienchen;). Ich kann also jetzt gar nicht sagen, wie viel Zeit noch bleibt, mein Bauchgefühl sagt 1-2 Tage (allerdings bin ich das ganze Wochenende außer Haus), jedoch soll das Wochenende hier (Niederbayern) total verregnet sein.


    1. Muss ich damit rechnen, dass mir trotz dem Sauwetter ein Schwarm davonfliegt? Oder "weiseln meine Mädels um" (= nur eine Zelle, da mit alter Königin nicht zufrieden?)?


    2. Kann ich nicht einfach die Wabe mit der Weiselzelle( + ein paar Futter/Brutwaben/ein paar Bienchen) in einen Ablegerkasten geben? Ich habe auch einen zweiten Standort, falls das hilfreich wäre (damit die Bienen nicht zurückfliegen?)...


    Wie gesagt, kann morgen bis Sonntag nix machen.


    Vielen Dank schon mal im Vorausund herzliche Grüße aus der Sintflut,
    trá

  • Hallo
    würde an deiner Stelle mit zwei Brutwaben einer Futterwabe und ein oder zwei leer Waben und der alten Königin einen Ableger bilden.
    der Rest des Volkes zieht mit der Weiselzelle eine Kö nach und du hast dann 3 gute Völker.
    mfg
    olbrich

  • Dann bleibt dir:
    abwarten
    Schwarmzellen brechen
    Brutableger mit Schwarmzellen bilden (empfohlen) :wink: + In 9 Tagen kontrollieren ob Schwarmstimmung immer noch vorhanden ist.


    Aus welcher Ecke von Niederbayern kommst du? :p


    LG


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Wenn du die Königin natürlich findest ist ein kleiner Königinableger natürlich vorzuziehen :wink:


    LG

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Jetzt ganz blöd gefragt, ist aber so:
    Wenn ich die Königin nun nicht finde?


    Haha, genau das ist uns letztes Wochenede passiert. Hatte ich nicht erwartet, daß das passieren wird - lag bestimmt nur dran weil das so eine fiese schwarze Kö war (Buckfast aber), ihre hellen Kolleginnen in anderen Völkern finden wir immer ganz dolle. °__° Haben dann das, was auch Simon empfahl, gemacht. Dieses Wochenende mal wieder gucken.


    Bei den aktuellen Wetterprognosen ist es eher unwahrscheinlich, daß es Schwarm abgeht (soweit ich weiß). Selbst ein paar "gute" Stunden scheinen ja nicht drin zu sein momentan :roll:

    "Neunzig Jahre in einer Landschaft und in gesegneten frohstimmigen Stunden wird sie der Greis immer noch sehenswert finden, neugierig durchsuchen und Manches entdecken, als sähe er sie zum ersten Male mit reifem Auge."
    - Alexander v. Warsberg, Odysseeische Landschaften.

  • Vielen lieben Dank für die Hilfe, hab jetzt die Wabe mit der WZ mit zwei Futterwaben und einer Mittelwand (weil sonst nix mehr da war;) in einen Ablegerkasten gesteckt und an einen 4km entfernten Ort verfrachten können. Hab zwar echt genau geschaut, aber trotzdem hoff' ich, dass die Königin jetzt nicht auch dabei war ...naja, mal schaun
    Am Montag wird's dann spannend :Biene:


    Bis dahin ein hoffentlich letztes verregnetes Wochenende!
    LG trá

  • Moin,


    Bei einem Volk hängt heute plötzlich eine rießige Weiselzelle auf einer Wabe (habe sie nur "zufällig" gesehen, zu viele Bienchen;).


    wo befindet sich denn diese ein-zigartige Weiselzelle auf Deiner Wabe?


    So aus der verregneten Ferne betrachtet glaube ich nicht, dass bei nur EINER Weiselzelle, die sich womöglich irgendwo mitten auf der Brutwabe befindet, Deine Bienchen schwärmen werden, sondern eher still umweiseln möchten.




    Imkerei Olbrich schrieb:

    ....würde an deiner Stelle mit zwei Brutwaben einer Futterwabe und ein oder zwei leer Waben und der alten Königin einen Ableger bilden.
    der Rest des Volkes zieht mit der Weiselzelle eine Kö nach und du hast dann 3 gute Völker.


    Zugegeben, mit Zahlen und Rechnerei hab ich´s nicht mehr so. ( Mein doc meint, es liegt an meiner 2. Pupertät :cool:)
    Könntest Du mir deshalb bitte nochmal genau vorrechnen, wie Du aus einem Volk, mit dem Du einen Ableger machst, hinterher 3 gute Völker werden?



    Immer wieder interessant, dass Imkers sofort in leichte Panik ausbrechen, sobald sie eine WZ sichten.:lol:


    Sonnige Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von helianthus () aus folgendem Grund: rs


  • Merci,:liebe002:
    ....nicht nur mein Zahlengedächtnis lässt nach,sondern anscheinend auch meine Sehstärke.:lol:


    Hier sieht frau wieder mal...wer lesen kann, ist klar im Vorteil:wink:


    Altersschwache Grüße
    Regina,
    die nächste Woche ihren Lieblingsoptiker besuchen wird....

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von helianthus () aus folgendem Grund: Alterung

  • Zugegeben, mit Zahlen und Rechnerei hab ich´s nicht mehr so. ( Mein doc meint, es liegt an meiner 2. Pupertät :cool:)
    Könntest Du mir deshalb bitte nochmal genau vorrechnen, wie Du aus einem Volk, mit dem Du einen Ableger machst, hinterher 3 gute Völker werden?


    Wer alles liest ist klar im Vorteil


    Ich besitze seit Mittie/Ende April zwei Völker


    +Ableger gibt 3

    Nur wir Imker können funktionierende Varroa Abwehr schaffen, sicher nicht die Chemie

  • Hallo zusammen,
    wollte nur kurz berichten, wie sich die Sache nun so entwickelt hat: Heute Morgen habe ich kurz hineinschauen können (erst heute wieder, wir haben hier unglaublich hohes Wasser, noch ein Meter und meine Mädels hätten schwimmen lernen müssen;) und siehe da: die WZ ist immer noch verschlossen, allerdings kümmern sich so einige Ammen darum. Noch dazu habe ich eine noch nicht verdeckelte WZ mit Saft (+ dann wsl auch Larve) unten an der gleichen Wabe entdeckt. Das heißt dann wohl, dass sie eine Königin suchen...
    Liebe Grüße,
    trá

  • Hallo trà,
    hab deinen Beitrag leider erst jetzt gelesen.


    Um es kurz zu machen , ... mit großer Wahrscheinlichkeit wird deine Weiselzelle auch noch in vier Wochen verschlossen sein.


    Begründung : wenn deine Beschreibung zutrifft handelt es sich bei deiner Zelle um eine Made die in der Zelle vom Futtersaft abgerutscht ist, ( passiert zB. durch eine Erschütterrung) . Die Bienen verlängern deshalb die Zelle immer weiter was zu einer abnormen Länge ,( hab schon bis sechs Zentimeter gemessen) führt. Die Made stirbt in dem Falle immer ab, (... giebt leider keine "Riesenkönigin":lol:).


    Mein Vorschlag wäre: Wenn keine Stifte zu finden sind ! ...Besorg dir eine Schlupfreife Weiselzelle, und gieb sie nach Ausbrechen der alten Zellen ins Volk. ...Oder eine begattete Königin im Ausfresskäfig zusetzen. Andernfalls ist dein Volk in vier Wochen hinüber. ( Die zweite Weiselzelle dürfte eine Notzelle aus überalterten Maden ( 3 Tage ) sein. Das werden nur minderwertige Königinnen.)


    Gruß Finvara

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.