Zeigt dieses Wabenbild Schwarmstimmung an?

  • Hallo,


    ich habe hier am 18.05 (also vor 12 Tagen) einen Ableger mit einer Wabe gemacht, auf der 3 Weiselzellen/Schwarmzellen waren.
    Vorgestern waren alle bis auf eine ausgebissen, warum auch immer. Leider scheint in den letzten Tagen eine Wabe abgerissen zu sein (es war eine Naturbauwabe - wieso, weshalb, warum bitte nicht diskutieren).
    Also heute nochmal aufgemacht und die Wabe geborgen, war bereits geleert und der Inhalt wohl umgetragen.


    Am Oberträger, wo die Wabe abgerissen ist, wurde in der Zwischenzeit jedoch schon wieder neu angebaut.
    Das Wabenbild ist auf dem Bild zu sehen.




    Mir wurde mal gesagt, dass solche Zungen im Baurahmen auf Schwarmstimmung hindeuten.
    Kann das hier auch der Fall sein?


    Eigentlich hätte ich gesagt, nein. Weil in diesem Ableger sind ja noch kaum Flugbienen herangereift, generell nicht allzuviele Bienen enthalten und auch noch keine fertige Königin drin, soweit ich weiß. Zumal so, wie es derzeit aussieht, die letzte Schwarmzelle heute nun ebenfalls offen war. Ob aufgebissen, beschädigt oder noch rechtzeitig geschlüpft konnte ich leider nicht mehr erkennen wegen dem Chaos mit der abgerissenen Wabe daneben.


    Wie würdet ihr so ein Wabenbild bewerten?


    Gruß
    hornet

  • Servus!


    Der Ableger wird bauen wenn genug Bienen da sind und Futter rein kommt. Die Wabe sagt dir sie wollen oder können nicht bauen... Zweites wird zutreffen.


    Also mal abwarten. Los gehts erst wenn wieder offene Brut da ist.


    LG

  • Hallo hornet


    Es gibt ja verschiedene Meinungen zu allen Themen, aber ich bin der Meinung das ein Ableger mit einer Wabe kein Ableger ist, für einen Ableger sollten wenigsten 3 BW sein davon 2 verdeckelt. Ich weis ja nicht wieviel Bienen du dazu gegeben hast, aber das Bild zeigt unterschiedliche Stimmungen im Ableger, bzw sind zu wenig Bienen vorhanden.Wenn die Zellen ausgebissen sind, dann ist entweder eine Königin schon geschlüpft oder es ist die Alte Königin drin.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Oh, Entschuldigung,


    das habe ich oben völlig missverständlich geschrieben merke ich gerade!
    Selbstverständlich habe ich den Ableger nicht nur mit dieser einen Wabe gemacht - es waren Brut-, Futter- und anfangs auch eine Wasserwabe dabei.


    Ich meinte nur, dass "eine Wabe mit Weiselzellen" dabei war, aber nicht, dass dies die einzige Wabe war. Diese ist dann allerdings neulich abgerissen und sieht jetzt, nach der Entnahme so aus wie auf dem Bild.


    Die alte Königin ist sicher nicht drin, da die noch definitiv im Muttervolk war, nachdem der Ableger schon fertig war. Allerdings könnte durchaus eine der Schwarmzellen unbemerkt bereits geschlüpft sein, da das genaue Verdeckelungsdatum nicht bekannt war. Das wäre natürlich perfekt, ansonsten habe ich jetzt vermutlich einen weisellosen Ableger ohne Nachschaffungsmöglichkeit.


    Werde ab Montag, wenn das Wetter wieder besser ist nachschauen und ggf. handeln.


    Gruß hornet

  • Hallo hornet,


    wenn die Zellen an der Seite ausgebissen waren, ist schon eine ältere Jung-Königin drin. Ich kann gut nachvollziehen, dass Du neugierig bist, aber wenn der Ableger nicht durch Brausen auf sich aufmerksam macht, ist alles in Butter. Dann wäre es besser nicht zu stören. Dann geht die Königin nämlich bei nächster Gelegenheit auf Begattungsflug und soll doch sicher nach Hause finden.


    Viel Glück wünsche ich Dir. Und wenn Du Brut oder die Kö siehst, mach gleich wieder zu. Nicht mehr lange stören.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • Hallo Kleingartendrohn,


    die Wabe im Bild oben stammt ursprünglich aus einer Bienenkiste, sie wurde für den Umzug in eine Dadantbeute sogar um 1/3 gekürzt, war also ursprünglich sogar noch breiter als im Bild. In dieser Bienenkiste hatte ich auch nur Naturbau, allerdings waren die Waben dort eine wie die andere wie ein wunderschöner "Vorhang", siehe dazu auch mein Avatar-Bild. Es zeigt einen Ausschnitt aus den Waben in der Bienenkiste.
    Zungen und ähnliches gab es da nicht, das kenne ich erst, seit ich Rähmchen und vor allem Baurahmen habe.


    Gruß
    hornet

  • In die Bienenkiste hast du vermutlich einen Schwarm einlogiert. Schwärme bauen meist einheitliche Waben aus Arbeiterbau, zumindest im Zentrum. Wenn ich ein Rähmchen in das Brutnest eines etablierten Volks gebe, baut es darin selten eine einheitliche Wabe. Meist wird an mehreren Stellen begonnen und zum Schluss vereinigt. Dabei entsteht oft Mischbau.


    Gruß Ralph

  • Ich würde auch in Geduld abwarten, wenn die Bienen einen normalen Flugbetrieb am Flugloch haben.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)