Auswahl Nachschaffungszelle

  • Hallo, ich habe am letzten Freitag einen Sammelbrutableger gebildet. Ich möchte, dass die Bienen sich selbst ein Königin nachziehen. Zwischenzeitlich haben sie insgesamt 6 Nachschaffungszellen errichtet, von denen heute eine noch nicht verdeckelt war. Sollte man nun alle bis auf eine Zelle brechen? Und wenn ja, welche sollte erhalten werden? Die zuletzt verdeckelt wurde? Oder kann man auch anhand der Weiselzelle (z.B. Größe, Form, Lage) erkennen, ob die Königin "gut" wird?


    Vielen Dank für die Anworten im Voraus.


    Andreas

  • Hallo, ich habe am letzten Freitag einen Sammelbrutableger gebildet. Ich möchte, dass die Bienen sich selbst ein Königin nachziehen. Zwischenzeitlich haben sie insgesamt 6 Nachschaffungszellen errichtet, von denen heute eine noch nicht verdeckelt war. Sollte man nun alle bis auf eine Zelle brechen? Und wenn ja, welche sollte erhalten werden? Die zuletzt verdeckelt wurde? Oder kann man auch anhand der Weiselzelle (z.B. Größe, Form, Lage) erkennen, ob die Königin "gut" wird?


    Vielen Dank für die Anworten im Voraus.


    Andreas


    Hallo Andreas, erstmal alle kleinen Zellen ausbrechen. Hier kann es sein das die Bienen in ihrer Not ältere Maden genommen haben und wenn die kleine Königin schlüpft die besseren abstechen (ausbeißt ). Deshalb solltest Du eine schöne große stehen lassen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Zitat

    Hier kann es sein das die Bienen in ihrer Not ältere Maden genommen haben und wenn die kleine Königin schlüpft


    Sorry, so blöd sind die Bienen nicht, daß sie zu alte Maden wählen würden - man lese Jay Smith, "Better Queens", ist bei Michael Bush auf seiner HP als Download.
    Fakt ist, daß kleine Königinnen locker durchs ASG passen und daher von Imkerseite sehr unerwünscht sind - es liegt nicht an anderen Eigenschaften.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Andreas, wenn ich einen Brutableger bilde, dann schaue ich nach 4 Tagen nach welche Nachschaffungszellen bereits verdeckelt wurden und breche die alle aus, bei den noch nicht verdeckelten WZ nehme ich an es sind 1 - 1,5 Tage alte Larven gewesen.
    Grüße aus dem Maintal
    Toni

  • Hallo, muss man denn überhaupt Nachschaffungszellen ausbrechen? Lass die Bienen doch auswählen. Es kommt doch bei der Nachschaffung nur äußerst selten zu Schwärmen wenn mehrere Zellen stehen bleiben. Bei Schwarmzellen ist das was anderes. Ich lass die Bienen einfach machen, fahre ganz gut damit.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • Hallo nochmal,
    ich habe dazu noch eine weitere Frage, die mir gerade einfällt. Wenn für die Nachschaffung lediglich 4 Tage alte Larven zur Verfügung stehen, gilt dann weiterhin 3-5-8? Also ab wann werden diese Zellen verdeckelt? Einen Tag später?


    Zur Ursprungsfrage:
    Vielen Dank für die Antworten. Fazit: Je größer eine Nachschaffungszelle, desto besser?


    Andreas

  • Hallo Andreas,
    3-5-8 ==>
    3 Tage Ei
    5 Tage Made gefüttert
    8 Tage verdeckelt >> Metamorphose


    Ich wage die Vorhersage, wenn nur 4-täge Maden zur Nachschaffung vorhanden sind, werden die Bienen eher nicht nachschaffen als eine "alte" Made mit "Gewalt" noch zur Kg zu bringen.
    Die Größe der Zelle sagt nicht wirklich etwas aus über die zu erwartende Qualität der Kg.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo Beebo,
    lass uns mal nachrechnen:
    3/5/8 ist die Regel, wenn die Larve von Anfang an zur Königin bestimmt ist.
    Bei Nachschaffung sind die drei Tage Ei ja schon verstrichen.
    Also nur 5/8.
    Von den Fünf kann man das Larvenalter abziehen.
    Idealerweise 0,5 Tage bis drei Tage.
    Demnach 4,5 bis 2/8.
    Das ergibt zehn bis 12,5 Tage, statt 16.
    Info: Reihenfolge der Zahlen gleich Eizeit/ offene Brut/verdeckelte Brut.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Andreas,


    sitzen die NSZ auf einem Rähmchen? Ich hatte letztens das Glück auf den 2 Rähmchen jeweils eine Nachschaffungszelle zu haben. Nun habe ich zwei Ableger :-D


    Wenn du nicht teilen willst oder kannst, dann laß das die Damen doch selber entscheiden. Möge die Beste gewinnen.


    @ Lothar Da schließe ich mich an! Bleiben so etwa 12 Tage Rest, da sie Larven nehmen die idealer weise 1-2 Tage Alt sind um nachzuschaffen. (sagt zumindest mein Imkervater, meine Erfahrungen halten sich noch in Grenzen)


    Dabei fällt mir ein, daß frisch verdeckelte Königinnen (egal welcher Art) sehr empfindlich auf Erschütterungen reagieren sollen. Also besser vor der Verdeckelung umhängen oder erst wieder am Tag vor dem Schlupf. Woher ich das weiß kann ich jedoch nicht mehr erinnern.


    LG,


    Katarina

    Die besten 10 Jahre einer Frau sind zwischen 39 und 59.