Kondenswasser in Zanderbeute?!?!?

  • Hallo an alle!


    Habe ein Problem in meiner Zanderbeute n. Liebig. Es sammelt sich wie auf dem Foto zu sehen ist relativ viel Kondenswasser im oberen Bereich bei der Folie 0,4mm an. Teilweise sind auch ein paar Tropfen bei den Rähmchen unten unterhalb der Folie.


    http://cdn04.trixum.de/upload2…ff2c41f73bdc5806df2ca.jpg


    Meine Fragen dazu:
    Was kann man gegen das Kondenswasser machen?
    Kann Schimmel entstehen?
    Ist es generell schlecht?


    Bin für Tipps und Anregungen dankbar.


    Mit freundlichen Grüßen
    Florian

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: unerwünschte Werbung entfernt

  • Kondenswasser unter der Folie ist ziemlich normal, bei meinen Segeberger plastik Beuten passiert da das selbe, im deckel bzw in der Falz und unter der Folie sammelt sich öfter Kondenswasser.
    Um es zu beseitigen müsste oben die Luft besser ausströmen, da aber das Kondenswasser eig kein Problem darstellt( meine Bienen scheinen das sogar zu trinken xD) kannst du es ruhig so lassen.

  • Hi Florian,


    nun ja, Kondenwasser sollte im "Sommer" nicht unbedingt bei einem gesunden starken Völkern so deutlich unter der Folie sein. Im Winter ist eine andere Geschichte...


    Gegenfrage, kann es sein, dass das Volk im Verhältnis zu verfügbaren Raum zu klein ist? Spricht, es sind nicht genügend Bienen da, die das Raumklima und insbes. die Luftfeutigkeit regulieren können. Hat das Volk einen Honigraum drauf, der nicht angenommen ist? Ist evtl. nur eine Brutzarge angenommen und die andere leer? Schau Dir mal bei nächster Gelegenheit das Volk diesbezüglich gründlich an, ggf. solltest Du das Raumangebot bei diesem Mistwetter anpassen bzw. reduzieren, das hilft oft.


    Generell schlecht? Nun ja, Du bekommst Schimmel in die Beute, im Extremfall verzieht sich die Holzbeute deutlich. Gut ist es also nicht. Aber wie der Kartoffelsalat geschrieben hat, die Bienen bedienen sich an Nichtflugtagen am Kondenswasser, wenn Bedarf besteht. Nun ja, als wirklichen Vorteil würde ich das nicht werten.


    Grüße
    Axel

  • Zum Glück haben wir gerade Winter. Zumindest die Temperaturen. Ist also normal, solange sie brüten.

  • Also da war der honigraum erst ein paar Tage drauf weil die unteren 2 Zargen randvoll waren. Werde am Dienstag nochmal einen Blick drauf werfen. Was kann ich tun falls der HR nicht richtig angenommen wird?

  • Hi Flo!


    So wie es auf dem Bild aussieht hast du ja bereits 2 Honigwaben nach oben gehängt. Das reicht in der Regel aus die Bienen nach oben zu locken. So hab ich es auch gemacht und meine nehmen den, bei dem Wetter verhältnismäßig, gut an.


    Gruß

    Denken ist schwer, darum urteilen die meisten. Zitat: Carl Gustav Jung. :u_idea_bulb02:

  • Hallo Florian


    ich sehe das so wie Axel, da sind einfach zu wenig Bienen drin. Wie es aussieht hast du mit MW aufgefüllt. Fall du da 2 BW drin hast, hättest du die nebeneinander setzen müssen und nur 1 MW dazwischen, dann wäre für die Bienen die Bruttemperatur besser zu halten und die MW würde schneller ausgebaut. Falls die Altwaben Honigwaben sind, brauchst du nur Geduld.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)