Bienen bilden nach abfegen Trauben

  • Hallo liebe Imkergemeinde,
    Ich bin nicht gerade neu auf dieser Seite, habe schon viel im verborgenden gelesen :oops: und sehr oft meine kleinen Fragen und Probleme durch Euch abstellen können. Heute komme ich aber nicht drumherum meine Frage offen zu stellen und hoffe Ihr könnt mir helfen.


    Ich imkere mit Segebergern auf DNM. Bei dem Versuch einen Ableger zu schaffen ist dieser mir leider nicht gelungen, angefangen habe ich Anfang Mai. Habe den Ableger auf 5 Waben mit jüngster Brut teilweise verdeckelt in eine neue Beute geschlagen. Die NSZ wurden auch von den Bienen angesetzt aber immer kurz vorm Schlupf abgefressen. Das ist mir jetzt 2-mal passiert. Warum dieses geschehen ist kann ich mir nicht erklären. Alle anderen Ableger die ich vorher erstellt habe, haben immer einwandfrei nachgezogen. Heute Morgen habe ich dieses Volk aufgelöst und abgefegt. Auf dem Platz der alten Beute habe ich einen Königen Ableger gestellt in der Hoffnung dass die flugfähigen Bienen des abgefegten Volk ihn verstärken könnten. Die abgefegten Bienen mach mir leiden nicht diesen Gefallen, sie bleiben einfach an Ort und Stelle und bilden mehrere kleine Trauben. Meine Frage ist nun könne eventuell Drohnenmütterchen Pheromone abgeben die Bienen veranlassen Trauben zu bilden, oder ist es einfach zu kalt? Bei der Durchsicht vorher ist mir jedenfalls keine Königin aufgefallen und ich habe sehr genau geschaut. Brut war auch nicht vorhanden weder normale Brut oder von einer Drohnenmutter. Wer hat so was schon mal erlebt oder kann mir was darüber sagen.
    Gruß Sven

  • Ich denke das wir heute Nachmittag so um die 12° hatten. Ich habe jetzt eine lose Zarge mit 2 ausgebauten Waben drübergestülpt da sie sich auf dem Rasen gesammelt hatten. Weil so, kann ich es mir auch nicht mit ansehen. Morgen mal sehen was sich da ergiebt

  • Hallo Sven


    wie sich das so liest, würde ich stark vermuten, das da vielleicht doch eine Königin dabei ist. Andererseits sind 12°C keine Temperaturen um Ableger zu bilden oder Bienen vor den Beuten abzuschlagen, die Jungbienen haben zum großen Teil noch keine Orientierungsflüge gehabt. Wenn man Waben mit Jungbienen abschlägt, dann auf ein Brettchen, welches an ein Flugloch, des zu verstärkenden Volkes angelehnt ist.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Jeder muss Lehrgeld bezahlen, Reinhard du hast völlig Recht. Als ich vorhin nachgesehen habe, konnte ich tatsächlich eine Königin sehen.:oops: Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Ich habe mich jetzt mit 2 vollen Futterwaben und Mittelwänden beim Volk entschuldigt.
    Ich ärgere mich gerade richtig über mich selber, habe die Situation leider völlig falsch beurteilt. Da ich davon ausgegangen bin, dass sich in der Beute nur Altbienen befinden bin ich das Risiko eingegangen und habe sie abgefegt. Hätte ja auch anders sein können und mir wär das Volk ohne Nutzen eingegangen. Jetzt dient dieser Thread wahrscheinlich nur noch als schlechtes Beispiel.
    Vielen Dank euch zwei
    Gruß Sven