Schlechtwetter bei Königinenzucht

  • Hallo


    Wie der Titel schon sagt, ich habe gerade eine Königinenzucht am laufen.
    Diese wären am Freitag bereit zum herausnehmen.
    Da der Wetterbericht aber schlechtwetter meldet + Schneefall auf 700m weiss ich nicht ob ich am Freitag das Pflegevolk öffnen sollte und die Kö's herausnehmen sollte oder auf besseres Wetter warten sollte.
    Wenn man noch länger wartet werden wsl. die Zellen wieder zugebaut?!?


    mfg

  • Hallo


    Wie der Titel schon sagt, ich habe gerade eine Königinenzucht am laufen.
    Diese wären am Freitag bereit zum herausnehmen.
    Da der Wetterbericht aber schlechtwetter meldet + Schneefall auf 700m weiss ich nicht ob ich am Freitag das Pflegevolk öffnen sollte und die Kö's herausnehmen sollte oder auf besseres Wetter warten sollte.
    Wenn man noch länger wartet werden wsl. die Zellen wieder zugebaut?!?


    mfg


    Patrickpr. Meinst Du die Zellen verschulen ? Das kann man auch am 6ten Tag machen. Nur mußt Du den Hürdenrahmen mit den verschulten Zellen dann zwischen Brutwaben hängen um die Temperatur zu halten.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Patrick,


    ich würde wegen dieser Temperaturen am 10. Tag nach dem Umlarven verschulen, da sind die Königinnen kurz vor dem Schlupf und nicht mehr so empfindlich. Außerdem könnte es da schon wieder wärmer sein. Ich habe ein ähnliches Problem, nur 2 Tage später als du.


    Gruß Ralph

  • Wer eine Serie in einem Volk hat, sollte jetzt auf die Robinie achten. Bei mir in Berlin steht sie kurz vor der Blüte und in der nächsten Woche sind steigende Temperaturen angesagt. Damit die Königinnen nicht in Wachs und Honig erstickt werden, muss ich nun doch am 5. Tag verschulen. Ich habe deshalb heute nachgesehen, um eventuell vorhandenen Verbau zu entfernen, solange die Zellen noch offen sind und es nicht zu kalt ist (wir haben 17°C), damit es beim Aufstecken der Schlupfkäfige am Sonntag wirklich schnell gehen kann. Es war keinerlei Verbau zu sehen.:)
    patrick : Du musst deine Trachtsituation selbst beurteilen. Dein Verschulungstermin kurz vorm Schlüpfen (der 10. Tag nach dem Umlarven) wird vermutlich der Mittwoch sein(?). Wenn bis dahin keine Tracht einsetzt, kannst du beruhigt mit dem Verschulen bis dahin warten.


    Gruß Ralph

  • Ich habe auch eine Serie am Laufen. Am Pfingsmontag war bei mir der 4. Tag. Als ich verschulen wollte, waren einige Zellen bereits massiv zu Waben ausgebaut. Die habe ich dann verworfen. Wegen der reinkommenden Tracht würde ich zur Zeit keinesfalls einen späteren Verschulungstermin in Betracht ziehen.


    Gruss vom Sammler


    Im Radio lief es gerade: "Mutter Natur wird gebeten, den kleinen November aus dem Mai abzuholen".


  • patrick : Du musst deine Trachtsituation selbst beurteilen. Dein Verschulungstermin kurz vorm Schlüpfen (der 10. Tag nach dem Umlarven) wird vermutlich der Mittwoch sein(?). Wenn bis dahin keine Tracht einsetzt, kannst du beruhigt mit dem Verschulen bis dahin warten.


    Gruß Ralph


    Hallo Ralph, Warum soll Patrick wartem, er hat einen Wärmeschrank und deshalb steht es ihm vollkommen frei, wann er seine Zellen da reinstellt. Und weshalb soll er einen Verbau seiner Zellen riskieren.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Ich habe am Sonntag meine Serie gekäfigt, trotz schlechtem Wetter, und hoffe, dass sich die königlichen Larven keinen Schnupfen geholt haben. Es war der 5. Tag nach dem Umlarven, es war kein Verbau vorhanden, ich konnte zügig arbeiten.


    Gruß Ralph

  • Hallo


    Also jetzt bekomme ich schon langsam ein bischen Panik!!
    Seit 2 Wochen hat es bereits schlechtwetter! Nur 1 Tag war dabei wo die Bienen im Nachmittag geflogen sind.
    Bei meinen Brutablegern sind auch vor ca. 2 Wochen die Kö´s geschlüpft und ich befürchte stark dass diese noch immer keinen Begattungsflug gemacht haben.
    Wetterbesserung ist erst für Freitag 6.7 zu erwarten. :-(


    mfg

  • Hallo Patrick,
    Freitag, der 6.7.?
    Das ist in ca. fünf Wochen...
    Da würd ich auch Panik kriegen.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Meine Serie wurde gut angenommen, aber nur 3 Kö sind rechtzeitig am 13. Tag nachm Umlarven geschlüpft! Der Rest ist ein Tag später geschlüpft. Die Kö sehen gut aus und ihnen fehlt nichts, ich hoffe der verspäte Schlupf beeinträchtigt ihre Leistung nicht, was sagen die Experten dazu?
    Die Serie wurde wie gesagt gut angenommen, ich habe die Zuchtlatte zwischen Brutwaben eingehängt, damit sie Bruttemperaturen bekommen.


    Eine Frage habe ich noch :) Am Ende habe ich die restlichen Weiselzellen angeschaut, in 2 davon sah ich die Kö munter sich bewegen, aber sie sind nicht geschlüpft! Ich habe mir überlegt, ob ich sie raus holen sollte, aber ich habe es dann doch gelassen und beide WZ in einem Ableger gegeben. Hätte ich die Kö befreien sollen? Das war ein Tag nach dem gerechneten Schlupftermin!


    Lg Salsero

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Salsero ()

  • Moin Salsero


    Bei mir das gleiche Spiel. Donnerstag waren erst 7 der 21 Jungköniginnen geschlüpft.
    Ich war etwas enttäuscht. Habe dann die ungesschlüpften in unseren Brutautomaten (ist eigentlich für Hühnereier) gepackt, und siehe da: über Nacht sind alle Restlichen geschlüpft.
    Also sind sie einen Tag später in die Völkchen gekommen.
    Leider kann ich die beiden "Serien" nicht vergleichen, da sie auf verschiedenen "Belegstellen" stehen.


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935