Frischer Schwarm: Bannwabe, Honigraum, Platztausch - gut oder schlecht?

  • Hallo,


    gestern ist mir ein Schwarm entfleucht, den ich gleich wieder eingefangen habe. Dazu hätte ich ein paar Fragen.


    Mehrfach habe ich jetzt gelesen, dass einige eine so genannte Bannwabe, d.h. eine Wabe mit offener Brut in die Beute geben, in die sie dann einen gefangenen Schwarm einschlagen. Ziel soll sein, den Schwarm damit eine hohe Motivation zu geben, diesen Raum nicht mehr zu verlassen, also den Schwarm "sicherer" zu machen.


    Bisher hat das mit den Schwärmen bei mir auch ohne Bannwabe geklappt, doch dummerweise meinte ich gestern, es mal mit einer solche Wabe ausprobieren zu müssen, da ich in dem Schwarmspender-Volk sowieso eine Wabe zuviel drin hatte. Soweit so gut, der Schwarm steht jetzt direkt neben dem Muttervolk, ist auch heute noch drin, hat bereits kräftig MW ausgebaut und alles passt soweit.


    Allerdings habe ich noch gestern einem Bienenprofi im Verein davon erzählt und der hat die Hände über den Kopf geschlagen (und einige andere daraufhin dann auch).


    (1) Sie meinten, offene Brut im frischen Schwarm sei völliger Unsinn, da die jetzt womöglich sofort wieder Weiselzellen anblasen könnten.
    (2) Auch würde man sich unnötigerweise Varroen mit reinholen.
    (3) Und vorhin habe ich hier im Forum auch noch gelesen, dass die Königin nun so lange eine Eiablagepause einlegt, bis die Brut geschlüpft ist.
    (4) und ich hätte doch einfach den Schwarm an den Platz des Schwarmmuttervolkes stellen sollen und den Honigraum vom Muttervolk auf den Schwarm setzen sollen. Begründung war: Schwarm bekommt zusätzlich die Flugbienen des alten Volkes. Vorteil 1: das Muttervolk kann nicht nochmals schwärmen und Vorteil 2: der motivierte Schwarm würde den Honigraum ruck-zuck volltragen, was vom geschwächten und Königinnenlosen Muttervolk so nicht mehr zu erwarten sei.


    Zu (1): Ist das wirklich wahrscheinlich? Ein geschwärmtes Volk sollte seinen Schwarmtrieb doch bereits ausgelebt haben, oder?
    Zu (2): klingt für mich plausibel, macht aber hier nix, da vermutlich nur ganz geringe Belastung
    Zu (3): ist das wirklich so, selbst wenn die Brut der Bannwabe ja letztlich die der selben Königin ist?
    Zu (4): klingt für mich gut, aber als ich davon erfuhr, haben sich die Bienen des neuen Schwarmvolkes bereits vor der Beute eingeflogen und ich habe den Platz der Beuten nicht mehr getauscht, da ich glaube, dass ich dann zwar die Flugbienen des Muttervolkes eingesammelt, aber vermutlich dafür die bereits eingeflogenen Bienen des Schwarmes an das Muttervolk verloren hätte.
    Habe stattdessen einfach einen Honigraum mit MW auf dem Schwarmvolk aufgesetzt und den alten Honigraum auf dem Muttervolk belassen, da der Schwarm sicher mehr Bautrieb auch für den Honigraum hat als das Muttervolk.


    Waren meine Überlegungen zu (4) richtig, oder hätte ich doch noch tauschen sollen? Oder sollte ich das womöglich noch tun?


    Danke für Tips,
    hornet

  • Zitat

    1) Sie meinten, offene Brut im frischen Schwarm sei völliger Unsinn, da die jetzt womöglich sofort wieder Weiselzellen anblasen könnten.


    Ähm, warum sollten sie? Sie sind doch geschwärmt - deren Ziel ist jetzt das Überleben des nächsten Winters.


    (2)

    Zitat

    Auch würde man sich unnötigerweise Varroen mit reinholen.


    Nein, sehe ich nicht so - mit Räuberei kommen viel mehr rein.


    (3)

    Zitat

    Und vorhin habe ich hier im Forum auch noch gelesen, dass die Königin nun so lange eine Eiablagepause einlegt, bis die Brut geschlüpft ist.


    Doch nicht beim Schwarm - dessen Königin (wenn's ein Vorschwarm ist, was zu vermuten ist) legt los, sobald sie Platz hat.


    (4)

    Zitat

    und ich hätte doch einfach den Schwarm an den Platz des Schwarmmuttervolkes stellen sollen und den Honigraum vom Muttervolk auf den Schwarm setzen sollen. Begründung war: Schwarm bekommt zusätzlich die Flugbienen des alten Volkes. Vorteil 1: das Muttervolk kann nicht nochmals schwärmen und Vorteil 2: der motivierte Schwarm würde den Honigraum ruck-zuck volltragen, was vom geschwächten und Königinnenlosen Muttervolk so nicht mehr zu erwarten sei.


    :roll: Klar, mit den Flugbienen des alten Volks sammelst du dann mit deinem Schwarm wirklich alle Milben ein, die in den nächsten Wochen noch schlüpfen.
    Die willst du nicht wirklich haben.
    Das Muttervolk wird soviel schwärmen, wie es versteckte WZ hat, wenn ihm der Vorschwarm nicht reicht.
    Aber weisellos wird es nicht werden, auch wenn es jetzt eine große Brutlücke geben wird, bis die Neue begattet ist und legt.
    Der Sammeleifer hängt halt auch von der Tracht ab - wenn Raps deine Haupttracht ist, wirst du mit dem Muttervolk und vom Schwarm nicht mehr viel von abkriegen, aber beide werden über Sommer gut sammeln, um den Winter zu überleben.
    Was deine Leute da empfehlen, ist viel Arbeit extra, statt einfach mal machen zu lassen, und zu gucken, was passiert.
    Ich halte bekanntlich nix von Betriebsweisen, die um jedes Gramm Honig kämpfen und einen gewaltigen Aufriß dafür machen - es rechnet sich schlicht nicht.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,
    (1) Sie meinten, offene Brut im frischen Schwarm sei völliger Unsinn, da die jetzt womöglich sofort wieder Weiselzellen anblasen könnten.
    (2) Auch würde man sich unnötigerweise Varroen mit reinholen.
    (3) Und vorhin habe ich hier im Forum auch noch gelesen, dass die Königin nun so lange eine Eiablagepause einlegt, bis die Brut geschlüpft ist.


    Danke für Tips,
    hornet


    Hallo hornet. Junge offene Brut beschäftigt sofort die Bienen ( Brutpflege ). Deshalb zieht der Schwarm nicht wieder aus und Varoen gehen erst kurz vor der Verdeckelung in die Zellen, das ist Fakt und die Falschinformierer sollen sich ihr Lehrgeld wiedergeben lassen. Bis die Königin wieder legt können 3Tage vergehen. Somit hat die Bannwabe einen Vorsprung der ausgenutzt werden kann, in dem die Bannwabe als Varoafangwabe genutzt wird und die auf den Schwarmbienen sitzenden Varoen einfängt. Der dann nach der Verdeckelung aus dem Volk entfernt wird. In meinen jetzt 26 Imkerjahren hat noch nie ein Schwarm Weiselzellen auf/an der Bannwabe gebaut.
    3. Trift nur zu bei Jungkönigin im Muttervolk.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.