Verluste durch Nosema

  • Hallo zusammen


    ich habe einmal eine Frage zum Thema Nosema.


    Ich habe an einem Standort alle Völker ( 15 ) durch - ich denke - Nosema verloren.
    Die Bienen sitzen noch zum Teil auf den Waben, etwas Brut vorhanden und auf den Waben ist alles braun - ich denke es ist Kot.


    Nun meine Frage :
    Woher kommt dieses Krankheitsbild ??? Ich habe auf diesem Streuobststück schon beinahe 10 Jahre meine Bienen stehen, noch nie gab es Probleme. Im Umfeld ist Wald, Äcker , kleiner Fluss - keine Industrie oder ähnl.


    Wer kann mir erklären, wieso so etwas passieren kann


    Danke für Tipps und ein frohes Pfingsten


    Jockel

  • Mmh, interessant. Ich weiß zwar nichts, habe mich aber flux schlau gemacht:
    http://www.raiffeisen.com/pfla…Params/15/I/f/0/005918-00
    https://portal.bvl.bund.de/psm…Blatt.jsp?kennr=005918-00


    Paar "Highlights" von der Seite des Bundesministeriums für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit:


    und

    Zitat

    NN410: Das Mittel wird als schädigend für Populationen von Bestäuberinsekten eingestuft. Anwendungen des Mittels in die Blüte sollten vermieden werden oder insbesondere zum Schutz von Wildbienen in den Abendstunden erfolgen.


    Aber:

    Zitat

    Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration [...] als nicht bienengefährlich eingestuft (B4).


    Klingt logisch für mich :daumen:
    :roll:

    "Neunzig Jahre in einer Landschaft und in gesegneten frohstimmigen Stunden wird sie der Greis immer noch sehenswert finden, neugierig durchsuchen und Manches entdecken, als sähe er sie zum ersten Male mit reifem Auge."
    - Alexander v. Warsberg, Odysseeische Landschaften.


  • Ich habe an einem Standort alle Völker ( 15 ) durch - ich denke - Nosema verloren.
    Die Bienen sitzen noch zum Teil auf den Waben, etwas Brut vorhanden und auf den Waben ist alles braun - ich denke es ist Kot.

    Wann hast Du die Völker dieses Jahr so vorgefunden ?




    Jede Biscaya Spritzung verursacht ein Erscheinungsbild der Nosemose.

    Ja schon, doch nicht jeder Verrecker der sich im Frühjahr bekackt vor lauter Räude & Schwäche muss Biscaya abbekommen haben und dieses Bild tritt schon vor dem Raps auf.


    Gruß molle

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Hallo Jockel,
    das ist traurig! Zur genaueren (Fern-)Diagnose benötigt man aber noch weitere Angaben. Kannst du mal BIlder posten, auch wenn es kein schöner Anblick ist. Wann sind die Völker genau gestorben? Hast du mal Bienen auf Nosema untersucht (Darmdiagnose)? Waren die Völker weiselrichtig? Wie war das Brutbild der eigegangenen Völker?


    LGR
    Reiner


    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hallo
    sorry das ich mich erst jetzt melde, ich war gestern den ganzen Tag unterwegs.


    Ich habe direkt nach dem abschleudern 3 x AS behandelt , dann zusätzlich ApiLifeVar aufgelegt


    Vorgefunden habe ich das Elend bei der ersten Durchschau anfang März


    Bilder versuche ich einzustellen


    Gruß Jockel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jockel ()

  • Hallo Jockel,
    manchmal ist zuviel einfach zuviel.
    Aus der Ferne sicher schwierig, aber Deiner Beschreibung nach hast Du nach der Devise "viel hilft viel" gehandelt.
    Es wird empfohlen zwischen den AS-Behandlungen das Ergebniss auf den der Windel/Varroschieber etc. zu kontrollieren.
    Blind behandeln führt häufig zu katastrophalen Ergebnissen.
    Es tut mir natürlich auch leid um Deine Verluste aber vor allem um die 15 Völker.
    Gruß Eisvogel


    PS: Es wäre schön wenn Du den zeitlichen Ablauf Deiner Behandlungen hier dokumentieren könntest. Aus Fehlern müssen wir lernen.

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk


  • Ich habe direkt nach dem abschleudern 3 x AS behandelt , dann zusätzlich ApiLifeVar aufgelegt...

    Warum ? Oder anders gefragt: Was ist Dein Ziel bei dieser Vorgehensweise ?


    Weiterhin würde es mir weiterhelfen, wie Norbert schon schrieb, wenn Du uns den zeitlichen Ablauf genauer schilderst. Danke schonmal.


    Gruß Molle

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“