Entfernung von Ablegern zum Heimtstand

  • Hallo,


    wie weit müssen Ableger vom Heimatstand entfernt sein? Reichen 2,7 km?


    Gruß, Tregi


    Hallo Tregi, sind deine 2,7 km Luftlinie?
    Besser wären mind. 3 km Luftlinie. Zur Not würde ich aber sagen sind 2,7 km besser als nichts. Vielleicht fliegt ein kleiner Teil zurück. Der Großteil bleibt aber sicher in der Kiste.


    LG


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Das reicht.


    Hallo,


    ich hab bei mir nun nicht nachgezählt, aber durch den Transport und das Gruckel dabei, waren die Damen wohl bei ca 1,5 km Luftlinie der Meinung,
    sich neu einfliegen nach dem Baumsturz wäre sinnvoll :p


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo !


    Pass auf das Deine Bienen nicht zu nahe an den Versuchständen des BI sind,
    wenn Du quer durch den Burgwald verstellst. Ich würde es tun.



    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo Tregi!


    2,7 Km reichen um diese Jahreszeit auf alle Fälle. Während der üppigen Frühtracht fliegen die Bienen nicht so weit. Sie fliegen nur so weit es unbedingt sein muss und kennen sich daher schon nach kurzer Distanz nicht mehr aus. Später im Jahr, wenn der Blütenreichtum versiegt ist, ist das anders.


    MfG
    Honigmaul


  • ich hab bei mir nun nicht nachgezählt, aber durch den Transport und das Gruckel dabei, waren die Damen wohl bei ca 1,5 km Luftlinie der Meinung,
    sich neu einfliegen nach dem Baumsturz wäre sinnvoll :p


    Lol,


    da kannst Du ja fast froh sein, dass die Damen nicht in die Beute gek...zt haben :)


    Wie schon ein paar Diskussionen an anderer Stelle hier im Forum ergeben haben, selbst wenn Du zu nahe am Muttervolk bist, wirst Du "nur" die Flugbienen verlieren. Sind die Ableger etwas stärker gebildet (z.B. schüttelst Du die Bienen von einem Rähmchen aus dem HR dazu) sollte das reichen, wenn der Ableger sogar nur wenige Meter neben dem Muttervolk steht (meine paar Ableger habe ich bisher immer so gebildet).

  • Ich habe meine Königinnen Ableger am gleichen Stand gelassen. Somit fliegen alle Flugbienen ins Hauptvolk zurück und können fleissig weiter sammeln.
    Ich bin froh, wenn die Trachtvölker alles an Flugbienen bekommen, was möglich ist.
    Der Ableger hat zwei Brutwaben eine Pollenwabe und eine Futter Wabe + Mittelwände bekommen, somit ist der Ableger versorgt bis die Bienen aus denn Brutwaben schlüpfen und die anderen Bienen zum Flug starten.


    Die Frage die du dir stellen muss ist, hat dein Wirtschaftsvolk genug Flugbienen für den Raps?