Bienenstand: ToDo?

  • Hallo zusammen,


    habe heute ein großes Obstbaumgrundstück besichtigt - ca. 250-300 Bäume, unbehandelt - an denen ich am kommenden Wochenende oder je nach Wetterbedingungen etwas später zwei Ableger aufstellen möchte.


    Was ich jetzt schon mal im Kopf habe: Bei der TSK anmelden.


    Was muss ich aber noch tun.
    Was muss vor Ort liegen?
    Gesundheitszeugnis der Völker?
    Hinweis auf den "Besitzer"?


    Der Weg dorthin ist nur für Landwirtschaftliche Nutzung offen. Muss ich irgendwas unternehmen und das anmelden oder mich "ausweisen"?

  • Wieso TSK? Sind das neue zugekaufte Völker?
    TSK kriegt einmal im Jahr eine Meldung. Ende.
    Standorte werden dem Vet-Amt gemeldet.
    An die Kiste gehört dein Name & Kontaktdaten.
    Gesundheitszeugnis liegt bei dir zuhause, das VetAmt hat es ja ausgestellt.
    Es gibt für Imker ähnliche Frontscheiben-Auto-Schilder wie für Schäfer, guck mal bei den üblichen Verdächtigen (ein "Landwirtschafts-Schild" tut es aber auch.)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Wieso TSK? Sind das neue zugekaufte Völker?
    TSK kriegt einmal im Jahr eine Meldung. Ende.
    Standorte werden dem Vet-Amt gemeldet.
    An die Kiste gehört dein Name & Kontaktdaten.
    Gesundheitszeugnis liegt bei dir zuhause, das VetAmt hat es ja ausgestellt.
    Es gibt für Imker ähnliche Frontscheiben-Auto-Schilder wie für Schäfer, guck mal bei den üblichen Verdächtigen (ein "Landwirtschafts-Schild" tut es aber auch.)


    Ach siehste, ich hätte da jetz glatt 2 neue Völker bei der TSK gemeldet.



    Danke sabine!

  • *snicker*
    Sei froh, daß Bienen noch nicht vom User in irgendwelche Datenbanken eingepflegt werden müssen wie Rinder und Schweine - das ist der Gipfel des bürokratischen Wahnsinns.....:evil:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen