Abstand zum nächsten Imker

  • Hallo liebe Gemeinde,


    kaum die Bienen im Raps und schon Ärger...;). Landwirt hat mir eine Fläche zugewiesen, ohne zu wissen, das in ca. 500 Meter Entfernung 10 Völker bei einem Imker am Haus stehen. Ich selbst habe 5 Völker aufgestellt. Die Gesamtfläche beträgt 80 ha. Kann man bei insgesamt also 15 Völkern von streitig machen der Tracht sprechen bzw was wäre die beste Entfernung? Vielen Dank für ein paar Tips...


    Klaus

  • Hallo liebe Gemeinde,


    kaum die Bienen im Raps und schon Ärger...;). Landwirt hat mir eine Fläche zugewiesen, ohne zu wissen, das in ca. 500 Meter Entfernung 10 Völker bei einem Imker am Haus stehen. Ich selbst habe 5 Völker aufgestellt. Die Gesamtfläche beträgt 80 ha. Kann man bei insgesamt also 15 Völkern von streitig machen der Tracht sprechen bzw was wäre die beste Entfernung? Vielen Dank für ein paar Tips...


    Klaus


    Hallo Klaus. Jetzt ist es sowiso zu spät die Völker noch zu versetzen. Gerechnet wird pro ha Raps 4 Völker. Also es besteht überhaupt kein Grund von dem dortigen Imker von streitig machen der Tracht zu reden. Wenn der Landwirt dir den Stellplatz zugewiesen hat, kannst Du sowiso nichts anderes machen als deine Völker am zugewiesenen Platz hinzustellen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo !


    Hallo liebe Gemeinde,


    kaum die Bienen im Raps und schon Ärger...;). Landwirt hat mir eine Fläche zugewiesen, ohne zu wissen, das in ca. 500 Meter Entfernung 10 Völker bei einem Imker am Haus stehen. Ich selbst habe 5 Völker aufgestellt. Die Gesamtfläche beträgt 80 ha. Kann man bei insgesamt also 15 Völkern von streitig machen der Tracht sprechen bzw was wäre die beste Entfernung? Vielen Dank für ein paar Tips...


    Klaus


    Das Bestäubungshandbuch von Mandel gibt für Raps an:
    opitmale Bienendichte zur Bestäubung: 7-9 Völker/ha.


    15 Völker werden an 80ha ganz locker satt ... und 15 weite stören da auch nicht ...


    Wir haben es auch fast jedes Jahr mit aufwandernden Imkern zu tun,
    die stören nicht.
    Seitdem sie bei uns sind wissen sie aber zumindest,
    das sie ein Gesundhietszeugnis und ein Standchild brauchen.



    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo Klaus. Jetzt ist es sowiso zu spät die Völker noch zu versetzen. Gerechnet wird pro ha Raps 4 Völker. Also es besteht überhaupt kein Grund von dem dortigen Imker von streitig machen der Tracht zu reden. Wenn der Landwirt dir den Stellplatz zugewiesen hat, kannst Du sowiso nichts anderes machen als deine Völker am zugewiesenen Platz hinzustellen.


    Gruß Josef


    Der Landwirt ist ganz entspannt, zumal er sagt, das er mit mir die Absprache hat, das die Völker ins Feld können und ich soll da bleiben. Der andere Imker wohnt lediglich 500 Meter entfernt an dem Feld hat aber die Völker an seinem Haus aufgestellt. Der Landwirt kennt ihn nicht einmal und sagt auch das es sein Recht ist, das er auf seinem Land Bienen zur Ertragsförderung aufstellen kann (aufstellen lässt). Insofern verstehe ich die Aufregung auch nicht so ganz. Man, was können da für Bienen rein bei 80ha...der Vorsitzende von Imkerverband sagt allerdings,"geh mal lieber weg da" aber das ist ja man auch nicht so schnell getan und eben die Frage ob notwendig...

  • Seitdem sie bei uns sind wissen sie aber zumindest,
    das sie ein Gesundhietszeugnis und ein Standchild brauchen.


    Na das ist alles dran, sonst hätte die Imkerin ja nicht so ausser Atem hier bei mir angerufen...;)


  • der Vorsitzende von Imkerverband sagt allerdings,"geh mal lieber weg da" aber das ist ja man auch nicht so schnell getan und eben die Frage ob notwendig...


    Hallo Klaus. Das blabla des Imkervorsitzenden kannst Du getrost vergessen. Er hat auf dem Acker des Landwirts keine Befugnisse. Und bei der Größe von 80 ha könnten noch etliche Völker von anderen Imkern mehr dort stehen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Klaus. Das blabla des Imkervorsitzenden kannst Du getrost vergessen. Er hat auf dem Acker des Landwirts keine Befugnisse. Und bei der Größe von 80 ha könnten noch etliche Völker von anderen Imkern mehr dort stehen.


    Gruß Josef


    Hallo Josef, ich möchte ja auch keinen Streit, aber ich finde es schrecklich, egal in welchem Bereich, das die Menschen immer denken das nicht genug für alle da ist. Diese Welt hat soviel schöne Dinge zu bieten und für alle ist GENUG da...

  • Hallo Josef, ich möchte ja auch keinen Streit, aber ich finde es schrecklich, egal in welchem Bereich, das die Menschen immer denken das nicht genug für alle da ist. Diese Welt hat soviel schöne Dinge zu bieten und für alle ist GENUG da...


    Hallo Klaus, Wenn der Imker weiter mault mach ihm doch den Vorschlag einige Imkerkollegen anzurufen die Ihre Bienen dann an seiner anderen Seite hinstellen wobei 500 Meter Abstand schon OK ist.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo !


    Der Landwirt ist ganz entspannt, zumal er sagt, das er mit mir die Absprache hat, das die Völker ins Feld können und ich soll da bleiben. Der andere Imker wohnt lediglich 500 Meter entfernt an dem Feld hat aber die Völker an seinem Haus aufgestellt.


    Was sind 500m Radius für ein Fläche ....
    ... Aufgrund eines Aufrufs von Bernhard hatte ich mal festgestellt das wir 9 (in Worten: Neun)
    andere Imkerstände im Flugradius von 2km haben !




    Der Landwirt kennt ihn nicht einmal und sagt auch das es sein Recht ist, das er auf seinem Land Bienen zur Ertragsförderung aufstellen kann (aufstellen lässt). Insofern verstehe ich die Aufregung auch nicht so ganz. Man, was können da für Bienen rein bei 80ha...


    Der wird Deine 5 Völker dort kaum merken ...
    ... 7-9 Völker pro ha für die optimale Bestäubung !




    er Vorsitzende von Imkerverband sagt allerdings,"geh mal lieber weg da" aber das ist ja man auch nicht so schnell getan und eben die Frage ob notwendig...


    Du meinst Landesverband Vorsitzender ?
    (btw: füll doch mal Dein Profil aus damit man etwa weiß wo Du herkommst)


    Oder einfach nur vom Imkerverein ?
    Dann beschwer Dich beim LV über den ahnungslosen Vereinsvorsitzenden.


    Und: halt Ihnen doch das Bestäubungshandbuch unter die Nase, da seht viel über Raps drin,
    der Dr. Mandel hat da eine ausführliche Arbeit zu geschrieben. Die ist da eingeflossen.



    Das Verhalten des Imkers und der "Verband"Vorsitzenden ist lächerlich !



    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Moin, moin,


    der soll das mal als Anfängerübung im Gönnen betrachten. Das sollte er sowieso üben... viel gesünder.


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Sowas geht mir wirklich auf die Nerven. Da reden die Vereine immer von Nachwuchsproblemen und dann redet man an einen Neuling so einen Blödsinn ran :evil:
    Und warum? Wegen 15 Völker für 80 ha Raps. Wenn's nicht so traurig wäre, könnte man sich krümmen vor lachen...


    Da würde ich meine Ohren auf Durchzug stellen und ggf. mal den Leuten empfehlen sich zu informieren!

  • Ich verstehe die aufregung auch nicht. Bei uns in der Schweiz ist an Teils Orten so eine Bienendichte Normal. Und wir haben bei weitem nicht so grosse Felder. Ich sehe da überhaubt kein Problem.

    Wenn jeder an sich denkt ist an alle gedacht laut Garfield

  • Sowas geht mir wirklich auf die Nerven. Da reden die Vereine immer von Nachwuchsproblemen und dann redet man an einen Neuling so einen Blödsinn ran :evil:
    Und warum? Wegen 15 Völker für 80 ha Raps. Wenn's nicht so traurig wäre, könnte man sich krümmen vor lachen...


    Da würde ich meine Ohren auf Durchzug stellen und ggf. mal den Leuten empfehlen sich zu informieren!


    Oh oh, hier mal ein Auszug aus einer Email des Vorsitzenden an mich:



    Da bekommt man gewaltig Lust aus dem Verein auszutreten...

  • Wenigstens räumt er oder sie am Ende ein das er Partei für die "andere" Seite ergreift. Zu dem Thema das die Erfahrenen hier geschrieben haben das solch ein Rapsfeld ein vielfaches an Bienen verträgt hat er wahrscheinlich nichts geschrieben oder?
    Ich meine solche Antworten kennt man ja, dass erste Gegenargument wurde entkräftet und nun wird was völlig neues ausgepackt in diesem Fall dann halt der Verdacht das deine Bienen eine Gefahr sind.


    Vielleicht hast du ja Glück und findest wenn es hart auf hart kommt noch einen anderen Verein in der Nähe.